Gebraucht:
EUR 29,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Mick Ronson Memorial Concert
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Mick Ronson Memorial Concert Doppel-CD, Box-Set

1 Kundenrezension

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 36,99 5 gebraucht ab EUR 29,50 1 Sammlerstück(e) ab EUR 35,00

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (7. September 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Doppel-CD, Box-Set
  • Label: Nmc (EFA)
  • ASIN: B00005N8CE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 637.953 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. It ain't easy
2. A lot of what you've got
3. Burning sounds
4. Whiter shade of pale
5. Mystery train
6. Medicine show
Alle 8 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. It's a kind of magic
2. Width of a circle
3. Ziggy stardust
4. Angel No. 9
5. Don't look down
6. Moonage daydream
Alle 13 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Keine Titelinformation (Data Track)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tomorrow music am 13. Mai 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
'A special Memorial to a special man.'
Ein Jahr nach dem Tod von Mick Ronson fand im April 1994 in London's Hammersmith Apollo ein Memorial Concert für den Gitarristen von Bowie's Backing Band, den Spiders From Mars, der Ian Hunter Band, von Bob Dylan bei dessen Rolling Thunder Revue sowie dem Co-Produzenten von Lou Reed's TRANSFORMER, statt.
An Ronno's Abgesang im Besonderen und vom Glam Rock im Allgemeinen beteiligten sich u.a. der Original Sex Pistols Bassist Glen Matlock & The Mavericks mit "Burning Sounds", Procol Harum's Gary Brooker mit, na was wohl, "A Whiter Shade Of Pale" und gleich danach als Mitglied von Bill Wyman's Willy & The Poor Boys mit dem "Mystery Train", der Clash Gitarrist Mick Jones And Big Audio mit "Medicine Show", Cockney Rebel's Steve Harley mit dem Queen Drummer Roger Taylor und "Come Up And See Me (Make Me Smile)", letzterer mit "It's A Kind Of Magic", die Spiders From Mars mit ihrer Original Rhythmus Gruppe Trevor Bolder (bass) und Woody Woodmansey (drums) sowie Joe Elliott (vocals) und Phil Collen (guitar) von Def Leppard, Billy Rankin (guitar) von Brinsley Schwarz und Bill Nelson (guitar) von Be Bop Deluxe und insgesamt sieben Songs, u.a. "Angel No.9" von Pure Prairie League's Graig Fuller und Lou Reed's "White Light/White Heat", Ian Hunter mit "Once Bitten Twice Shy" und 'the entire cast' mit "All The Young Dudes".
Dieses Aufgebot macht auch das eigentlich unendschuldbare Fehlen von Bowie (Reed und Dylan) allemal wett.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden