oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
the-dvd-house In den Einkaufswagen
EUR 7,49
Eliware In den Einkaufswagen
EUR 9,90
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Mexican - Eine heisse Liebe

Brad Pitt , Julia Roberts , Gore Verbinski    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,48 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

The Mexican - Eine heisse Liebe + Entscheidung aus Liebe + Larry Crowne
Preis für alle drei: EUR 22,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Brad Pitt, Julia Roberts, James Gandolfini, Bob Balaban, J.K. Simmons
  • Regisseur(e): Gore Verbinski
  • Komponist: Alan Silvestri
  • Künstler: Craig Wood, William Tryer, Lawrence Bender, Dariusz Wolski, William S. Beasley, Colleen Atwood, Cecilia Montiel, Lee Orloff, Paul Hellerman, Michael Atwell, John Baldecchi, Chris J. Ball, Aaron Ryder, Diego Sandoval, J.H. Wyman
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 19. Februar 2002
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 119 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005RZP4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.377 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

The Mexican vereint Road Movie, romantische Komödie und Thriller in einem Film und macht zudem auch noch eine Menge Spaß. Neben Brad Pitt und Julia Roberts bietet The Mexican auch noch eine intelligente Handlung voller spannender Überraschungen. Es handelt sich um die durchaus sehenswerte Geschichte eines typischen Streuners.

Der sympathische Verlierertyp Jerry Welbach (Brad Pitt) sieht sich einem doppelten Dilemma gegenüber: Seine Freundin Samantha (Julia Roberts) hat ihm gerade den Laufpass gegeben, um eigenen Angelegenheiten in Las Vegas nachzugehen, und ein Gangsterboss hat Jerry den Auftrag erteilt nach Mexico zu fahren, wo er eine seltene antike Pistole (die "Mexican") auftreiben soll, um die sich eine Reihe von Legenden über Tod und Gefahr ranken. Jerry hat schon bald alle Hände voll zu tun, da er auf Banditen, Schießereien und einen räudigen Hund trifft, welcher mit amüsanter Regelmäßigkeit immer wieder verschwindet und auftaucht. Samantha wird indessen auf dem Weg nach Las Vegas von einem stämmigen Killer (James Gandolfini) entführt, der auch irgendwie in die Pistolengeschichte verwickelt zu sein scheint und in vielerlei Hinsicht anders ist, als man vielleicht auf den ersten Blick vermutet.

Wie bei einem guten Zaubertrick lenkt J.H. Wyman den Zuschauer in seinem Drehbuch von logischen Unschlüssigkeiten ab, indem er mit unerwarteten Wendungen seine strategisch wirksame Macht entfaltet. Die Zeichnung der einzelnen Charaktere ist auch ein großer Pluspunkt, wobei Regisseur Gore Verbinski (Mäusejagd) seiner überirdischen Besetzung genug Raum lässt, um sich effektiv in Szene zu setzen. Es spielt kaum eine Rolle, dass Brad Pitt und Julia Roberts die wenigste Zeit des Films gemeinsam zu sehen sind –- das Warten auf ihre gemeinsamen Szenen lohnt sich auf jeden Fall, und die Mechanismen, die die beiden auseinander treiben, erscheinen dem Zuschauer wie eine Mischung aus einem klassischen Sam-Peckinpah-Film und Auf der Jagd nach dem Grünen Diamanten. Und weshalb ist diese mit einem Fluch belegte Pistole derart wertvoll? Die Antwort auf diese Frage bildet die Grundlage für den Auftritt eines weiteren weltberühmten Schauspielers, dessen Motivation in diesem Film voller Wendepunkte und schwarzem Humor deutlich zu Tage tritt. Bei einer derart schwindelerregenden Handlung sind die vielen Weltstars nur noch das "Tüpfelchen auf dem I". --Jeff Shannon

Produktbeschreibungen

Endlich, so hofft der unfreiwillige Mafia-Handlanger Jerry (Brad Pitt), kann er mit seiner Verlobten Samantha (Julia Roberts) ein neues Leben beginnen. Doch die Mafia lässt ihn nicht los: In einem letzten Auftrag soll er in Mexiko eine seltene, angeblich mit einem Fluch belegte Waffe abholen und in die Staaten schmuggeln. Zunächst läuft alles glatt, doch dann wird die Waffe gestohlen. Während Jerry ihr schicksalsergeben hinterher jagt, wird Samantha von dem Killer Leroy (James Gandolfini) gekidnappt. Stück um Stück, Abenteuer um Abenteuer kommt sich das getrennte Paar wieder näher, aber erst die gesamte Geschichte der Pistole lässt sie erkennen, wie sie aus dem ganzen Durcheinander wieder herauskommen können...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Hausmannskost 14. September 2002
Format:DVD
Tja, dieser Film enrschließt sich sicherlich nicht jedem, die meisten haben angesichts der Besetzung sicher völlig anderes erwartet. Programmkino-Stoff. Nix für die MTV-Generation. Man muß zuhören, hinsehen, basteln. Es wird endlich mal wieder eine Geschichte im Kino erzählt. Sicher eine, die man zweimal sehen sollte. Gags werden vorbereitet, Tiefes kommt spontan, erzählt wird mit einer großartigen Kamera. Wenn man beim Anblick einer Ampel lachen muß oder sich zwischendurch fragt, wo der Hund ist, ist man auf der richtigen Fährte. Apropos Hund: Schon bemerkt, wer da in der ersten s/w Passage im Hintergrund durchs Bild läuft? Selbst der Nachspann hat noch einen Gag parat: Man achte auf die Musik. Intelligente Kommödie mit Kamera im Leone-Stil und verblüffenden Charakteren, bei der man keinen Satz und keine Szene verpassen sollte. Also vorher pinkeln, hinsetzen, hinsehen, Mund halten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr viel besser als oftmals behauptet! 4. Januar 2004
Von elvin59
Format:DVD
Erstmal vorweg: Die Handlung wiederzugeben, werde ich mir sparen. Die kann man an anderer Stelle besser nachlesen.
Wer diesen Film entweder als fade, langweilig, oder dumm tituliert, wer behauptet, er hätte eine an den Haaren herbeigezogene oder gar keine Handlung, der hat eindeutig entweder einen ganz anderen Film gesehen als ich, oder er ist ganz einfach nicht fähig sich knappe zwei Stunden auf einen Spielfilm zu konzentrieren und auch mal mitzudenken!
Nachdem ich immer nur schlechte Kritiken zu "Mexican" gelesen hatte, habe ich ihn mir (leider) einige Zeit verkniffen. Aber man sieht mal wieder, daß man sich immer selbst eine Meinung bilden soll.
"Mexican" mag kein 5 Sterne Film sein, aber 4 Sterne hat er eindeutig verdient!
Der Film ist witzig, man kann sich über den Hund mit seinem verknautschten Ball immer wieder amüsieren und auch die (bereits von einem anderen Rezensenten angesprochene) Ampel ist zum schreien komisch. Spätestens dann nämlich, wenn man sie zum dritten mal sieht!
Julia Roberts und James Gandolfini haben einige enorm gute Dialoge, aber zuhören sollte man halt schon können.
Und Brad Pitt zeigt mal wieder, daß er immer dann, wenn er entweder trottelige Kleingauner oder Verrückte spielt, seine besten Leistungen abgibt.
Wer also nur bei Haudraufwitzen (siehe "Dumm und Dümmer" ect.) lachen kann, sollte seine Finger von diesem Film lassen.
Nicht empfehlenswert ist er auch für Kinogänger, die nicht in der Lage sind, zwei parallel laufende Handlungsstränge geistig nachzuvollziehen und miteinander in Beziehung zu setzen.
Wer sich jedoch auf einen Film einläßt und sich auch mal die Mühe macht aufzupassen und mitzudenken, wird sich mit Sicherheit gut unterhalten und seinen Spaß haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bestimmt nicht jedermanns Geschmack 30. November 2003
Format:DVD
Für den armen Jerry (Brad Pitt) kommt es knüppeldick: erst verlässt ihn seine Freundin (Julia Roberts) und dann soll er auch noch eine legendäre Pistole namens "The Mexican" von Mexiko in die USA holen. Natürlich ist Jerry kein übler Verbrecher, vielmehr muss er den Auftrag annehmen, um sein Leben zu schützen: durch sein Verschulden wurde nämlich ein Mafiaboss hinter Schloss und Riegel gebracht. Aus diesem Grund muss er jetzt alle möglichen krummen Dinger drehen, um die vor Zorn kochende ehrenwerte Gesellschaft zu besänftigen. Kaum in Mexiko angekommen, muss Jerry jedoch feststellen, dass der Auftrag weit weniger einfach auszuführen ist, als er gedacht hat. Doch auch die Mafia zweifelt an Jerrys Fähigkeiten und kidnappt kurzerhand dessen Freundin. Dummerweise ist sie aber mittlerweile dessen Ex-Freundin und ebenso dummerweise ist der verschrobene Mafioso auch nicht der, der er zu sein scheint...
Regisseur Gore Verbinskis ("Fluch der Karibik") Gangsterkomödie ist sicher nicht jedermanns Sache. Zwar wartet der Film mit einigen netten Einfällen auf (zum Beispiel die Rückblenden, die die Vergangenheit der kunstvollen Waffe beleuchten sollen) und sorgt für etliche Lacher. Auf der anderen Seite ist "Mexican" aber so verworren, dass man nicht ganz hinter die Handlung steigt, wenn man sich nicht völlig auf den Streifen einlässt. Nicht zweifeln kann man dagegen an der Leistung der beiden Hauptdarsteller: vor allem Julia Roberts meistert ihre wortlastige Rolle mit Bravour.
"Mexican" erhält von mir 4 Sterne, die man allerdings eher als 3,5 werten sollte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film 15. Juli 2011
Von Demian
Format:DVD
Toller Film mit Brad Pit & Julia Roberts in einer gegenseitigen Paraderolle.

Ein Film der einen von Anfang an in seinen Bann zieht und immer wieder zum
schmunzeln bringt, vor allem dann wenn die Beiden immer wieder streiten
aber doch nicht von einander lassen können.

Der Film handelt von einem vermurksten Auftrag einen sehr seltenen Revolver
samt Besitzer außer Landes zu bringen wobei Brad Pit dabei mal wieder von
einer Pechsträhne verfolgt wird...

Ein sehr sehenswerter Film.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zwei tolle stars in einer tollen story 14. Juli 2010
Von pearl M
Format:DVD|Von Amazon bestätigter Kauf
liebe, viel spaß und spannung und julia und brad sind eine super-combi. diesen film muss man gesehen haben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Film, den man schnell vergisst 7. Januar 2008
Von Niclas Grabowski TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Es ist nicht einfach, einen Film über einfache Menschen zu drehen. Denn hier geht es schon um sehr einfach gestrickte Menschen. Ein Pechvogel wird von einem Mafiaboss nach Mexiko geschickt, um dort eine antike Waffe abzuholen inklusive des Chaoten, der die Waffe gerade hat. In Mexiko geht aber dann alles schief. Gleichzeitig wird seine Freundin, von Julia Roberts launisch bis zur Hysterie gespielt, von einem Profikiller als Geisel genommen. Dazu gibt es dann noch Mexikoklischees ohne Ende.

Das Konzept, über Dilettanten einen Film zu drehen, war bei Fargo sehr erfolgreich. The Mexican erreicht aber nie dessen Witz. Die Handlung plätschert so dahin, ist unterhaltsam, aber auch nicht mehr. Die dem Auftrag zugrunde liegende Verschwörung ist auch nicht viel komplexer als die Persönlichkeit der Protagonisten.

Trotz der beiden schönen Hauptdarsteller wohl kaum eine Kaufempfehlung. Denn einmal sehen reicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ein witziger unterhaltsamer Film
Obwohl ich mit der Darstellerin nicht so viel anfangen kann, war sie in dem Film wirklich eine gute Besetzung. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Kochigel veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht
Ok, also als ich die DVD bestellt habe, habe ich mich wohl von dem Trailer blenden lassen.
Was aussieht wie eine turbulente, witzige Ganoven-Liebeskomödie ist einfach nur... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2011 von supersonic
4.0 von 5 Sternen Moderne Legende
Der pechverfolgte Brad Pitt und seine unerfüllte Freundin Julia Roberts geraten in krumme Geschäfte und in eine alte mexikanische Legende. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2011 von buecherfee
5.0 von 5 Sternen Viva la Mexico...
Eigene Meinung:

Eine etwas andere Geschichte.... Brad Pitt als etwas tolpatschiger, dämlicher Ganove, der nichts hinbekommt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Juli 2011 von Sascha Berger
2.0 von 5 Sternen Wenigstens schöne Landschaften :)
Als ich den Film damals im Kino sah, war ich anfangs recht vergnügt. Aber der Film wurde immer langatmiger und die ständigen Rückblicke auf die wahre Geschichte... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Juli 2007 von Last Days of Summer
5.0 von 5 Sternen Super Stimmung, toller Film!
Hallo,

"The Mexican" gehört zu den Top-10 meiner Lieblingsfilme! Die Gründe sind vielfältig: Primär die tolle Stimmung, die der Film durch seine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Januar 2007 von Jan
5.0 von 5 Sternen eine echte filmperle
vorab muss ich gestehen, das ich absolut kein freund von liebesfilmen bin...daher hab ich auch gezögert beim kauf von the mexican. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. August 2006 von Yama
3.0 von 5 Sternen richtig heiß ist es nicht...
Jerry (Brad Pitt), der durch eine Ungeschicklichkeit vor einigen Jahren in verhängnisvolle Abhängigkeit zu einem Gangsterboß geraten ist, muß seit dieser Zeit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Juni 2005 von Mark Steinmetz
5.0 von 5 Sternen Echt sehenswert!
Eigentlich war es eher ein Zufall dass ich den Film gesehen habe. Er lief letztens auf ARD und ich zappte so durch die Programme und blieb plötzlich bei Mexican hängen,... Lesen Sie weiter...
Am 12. Februar 2004 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Zweigeteiltes Roadmovie
Als der etwas tolpatschige Jerry (Brad Pitt) Mafiaboss Margolese (Gene Hackman) ungewollt in den Knast bringt, ändert sich sein Leben: Fortan muss er seine „Schuld"... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Februar 2004 von Claus Rehse
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa9320a08)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar