Gebraucht:
EUR 4,70
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Mayor of Casterbridge [UK Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Mayor of Casterbridge [UK Import]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
1 neu ab EUR 100,57 3 gebraucht ab EUR 4,70

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ciarán Hinds, Juliet Aubrey, Jodhi May, James Purefoy, Polly Walker
  • Regisseur(e): David Thacker
  • Autoren: Ted Whitehead, Thomas Hardy
  • Produzenten: Delia Fine, Georgina Lowe, Sally Head
  • Format: Import
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 19. Januar 2004
  • Produktionsjahr: 2003
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00015N4RK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 180.414 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

James Purefoy, Jodhi May, Juliet Aubrey, Ciaran Hinds Adapted from the classic novel by Thomas Hardy Travelling the dirt roads of Wessex in search of work, Michael Henchard (CIARAN HINDS) a farm work, auctions his wife Susan (JULIET AUBREY) and baby daughter in a moment of drunken madness at a country fair. Years later, Susan and her daughter Elizabeth-Jane (JODHI MAY) return, seeking Michael in Casterbridge where he has become a rich and respected member of Wessex society. Drive by the need to make amends, he re-marries Susan but in a tragic twist of fate, she dies, but not before leaving a letter containing a shocking revelation. As a romance blossoms between Elizabeth-Jane and the mayor's charismatic business manager Farfrae (JAMES PUREFOY), Henchard becomes convinced that the young man is determined to destroy him and orders Elizabeth-Jane never to see him again, setting a chain of events in motion that will change their lives forever... Special Features Photo Gallery Star Biographies Trailer -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

47 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gildenhaus am 3. Februar 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Völlig betrunken verkauft der Besenbinder Henshaw auf einem Jahrmarkt seineFrau und seine kleine Tochter an einen Seemann. Als er sich seiner Untat bewusst wird und er keine Spur von Frau und Kind findet, legt er das Gelübde ab, für die Dauer von 18 Jahren keinen Alkohol mehr zu trinken. Es folgt ein erfolgreicher Aufstieg als Getreidehändler, bis er schliesslich Bürgermeister der Gemeinde Casterbridge wird. Nach vielen Jahren kommen seine Frau und Tochter auf der Suche nach ihm zurück. Um seine Schuld von einst wiedergutzumachen, heiratet er seine Frau erneut, lässt jedoch seine Tochter und die Gemeinde in Unwissenheit über die Vergangenheit. Nur sein Vertrauter und Geschäftsführer weiss darüber Bescheid. Dennoch verlangt die Vergangenheit ihr Recht, unaufhaltsam beginnt nun der Verfall des Bürgermeisters, schliesslích kommt der Absturz und Henshaw stirbt letztendlich einsam und von Tochter und Gemeinde verstossen..
Die Verfilmung folgt der Romanvorlage sehr getreu. Bedrückend, in dunklen Bildern wird das Leben einer englischen Gemeinde Anfang des 19. Jahrhunderts dargestellt. Grandios Ciaran Hinds als von Schuld gequälter Protagonist des Filmes.
Die DVD gibts leider nur in englisch und ohne Untertitel, ist aber sprachlich gut verständlich
Ein für mich sehr lohnenswerter Film!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Woodstock am 30. August 2008
Format: DVD
Der Originaltitel des Buches von Thomas Hardy aus dem Jahre 1886 heißt: "The Life and Death of a Man of Character" und das ist in der Tat, der rote Faden, der sich durch diese kongeniale Verfilmung der tragischen aber auch sehr wahrhaftigen und eindringlichen Novelle zieht.

Michael Henchard (Ciarán Hinds) heißt dieser Mann, der mit all seinen Charakterschwächen zu kämpfen hat, sie besiegt und auch immer wieder von ihnen besiegt wird. Er ist gerade mal 21 Jahre alt als die Geschichte beginnt und er als ein wandernder Heubinder mit seiner Frau Susan (Juliet Aubrey) und seiner neugeborenen Tochter durch die Gegend zieht.
Auf einem Jahrmarkt trinkt er zuviel, gerät darüber in Streit mit seiner Frau und verkauft sie in seiner Wut an den Meistbietenden. Ein Seemann kauft Frau und Kind und verschwindet mit ihnen, und für Michael Henchard beginnt ab diesem Moment ein anderes Leben. Entsetzt über seine Tat schwört er am nächsten Tag dem Alkohol ab, er wird als Kornhändler und Bürgermeister von Casterbridge sogar erfolgreich aber das Geheimnis um seine Untat verfolgt ihn und weitere Geheimnisse und Verwicklungen kommen noch dazu, als 19 Jahre später Ehefrau Susan mit Tochter Elizabeth-Jane (Jodhi May) wieder in Michaels Leben auftauchen. Getrieben von seiner impulsiven Art, seiner Aggressivität, seinen Depressionen und seiner Selbstsucht gerät Michael immer wieder in Konflikt mit seinem eigenen Gewissen. Bei dem Versuch es gut zu machen, verkehrt er die Dinge oft ins Gegenteil und schadet den Menschen die er eigentlich liebt, oder lieben sollte. Damit zerstört er letztlich nicht nur sein eigenes Glück sondern auch das von anderen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT am 13. März 2012
Format: DVD
Kurz vorneweg- ich bin ein begeisterter Fan des "Period Dramas", gleich welcher Epoche ... Mir gefallen die Brontes, genauso wie Austen, Galsworthy, Dickens, Gaskell.... als auch nichtliterarische Vorlagen, wie DA.
Soweit so gut, NUR mit Thomas Hardy werde ich auch nach 3 Verfilmungen Thomas Hardy's Under the Greenwood Tree (2005), Far From the Madding Crowd [UK Import] nicht so wirklich warm. Sicherlich ist mit Ciaran Hinds der "Mayor" ideal besetzt. Aber auch dieses 197min Spektakel hat mich nicht sonderlich "gepackt" & wiird eben nicht nachhaltig im Gedächtins bleiben oder gar ein weiters Mal mit Vergnügen geschaut werden!
Auch bleiben die anderen Charaktere allen voran seine Tochter zu blass ...

Zur Qualität der DVD: diese entsprach nicht so ganz meinen Erwartungen: das Bild ist sehr grobkörnig, da wurde nichts nachbearbeitet/aufbereitet. Auf einem 46'' recht grobköring und krisselig anzuschauen.

Zur Sprache: ich schaue alle PDs auf englisch und bisher hatte ich nie Probleme mit Dialekten/ der Aussprache. Bei diesem Gemurmel und sprachlichem Kauderwelsch ist mir aber schon phonetisch, so das ein oder andere entgangen, so dass ich mich höllisch konzentrieren musste bzw ein 2mal nachhören ... MÜHSAM, dass es hier KEINE UT gibt- gerade hier hätte ich sie mal gebraucht.

Fazit: für Hardy Fans sicherlich ein Muss. Mit C. Hind meisterhaft besetzt. Mich hat die Geschichte um Casterbridge und seine Schicksale allerdings nicht zu begeistern vermocht. Auch die Bildqualität und die fehlenden UT trugen ihr übriges dazu bei.

TIPP: auf jeden Fall via uk bestellen hier ist es um einiges preiswerter!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Conrad VINE-PRODUKTTESTER am 26. August 2007
Format: DVD
"The mayor of Casterbridge" erzählt eine dramatische und tragische Geschichte, die einen so schnell nicht los lässt. Soviel gleich zu Anfang denn zum Beginn des Filmes dachte ich nicht, daß er mich derartig packen würde.
Im Alkoholrausch verkauft Michael Henchard seine Frau Susan und seine neugeborene Tochter an einen Seemann. Nach dieser Wahnsinnstat ändert er sein Leben und wird zum respektablen Bürgermeister der Kleinstadt Casterbridge. Doch nach 18 Jahren tauchen Susan und Henchards Tochter Elizabeth Jane wieder auf...
In der ersten halben Stunde poltert die Handlung ein wenig vor sich hin, wer jedoch dran bleibt, den erwartet eine packende Literaturverfilmung, die einen so schnell nicht loslässt. Die Anfangsszenen um den Verkauf Susans wirken leider nicht glaubwürdig, was ein wenig an Ciaran Hinds hölzerner Darstellung (am Anfang) Henchards liegt. Auch den plötzlichen Sinneswandel in der Kirche nehme ich ihm nicht so ganz ab, danach hat die Handlung sich jedoch gefangen und entfaltet einen ganz eigenen Sog. Tatsächlich weist die Handlung die eine oder andere Wendung auf, die man am Anfang so sicherlich nicht erwartet hätte.
Ein wenig fühlte ich mich beim Sehen an Victor Hugos "Les Misérables" erinnert, lässt man mal die sozialen Aussagen dieses französischen Klassikers außer Acht und konzentriert die Handlung nur auf das Schicksal Valjeans: genau wie der Galeerensträfling aus Hugos Klassiker muß auch Henchard für einen einmal gemachten Fehler sein ganzes Leben lang büßen, beide Männer können ihrer Vergangenheit nicht entkommen und sehen sich immer wieder mit ihr konfrontiert, obwohl sie mittlerweile ganz andere Leben führen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen