The Lost Bladesman 2011

Amazon Instant Video

(25)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
Trailer ansehen

Zur Zeit des Krieges der 3 Königreiche herrscht in China Chaos. Um den Krieg für sich zu entscheiden versucht General Cao Cao sich die Dienste Guans, des größten Kämpfers des chinesischen Reiches, zu sichern. Doch der ist Sympathisant Liu Bei, des größten Feindes Caos.

Darsteller:
Donnie Yen, Alex Fong
Laufzeit:
1 Stunde 49 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

The Lost Bladesman

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Dokumentation, Abenteuer
Regisseur Felix Chong
Darsteller Donnie Yen, Alex Fong
Nebendarsteller Jiang Wen, Ai Lei Yu, Chen Hong
Studio Splendid Film GmbH
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pape am 7. Mai 2012
Format: Blu-ray
Manchmal möchte man meinen, die chinesische Filmindusrtrie hat bis zum jetzigen Zeitpunkt gewartet, um uns nun mit voller Macht die Historie des Landes und ihre wichtigsten herausragendsten Persönlichkeiten zu zeigen.
Eben auch in diesem Film. The lost Bladesman setzt dem chinesischen General Guan Yu ein weiteres diesmal internationales Denkmal.

Guan Yu war ein berühmter General, der zur Zeit der drei Reiche lebte. Er erfuhr schon zu Lebzeiten eine gottgleiche Verehrung, die auf einer Stufe mit Konfuzius steht, wenn auch ihm die Werte Treue, Mut und Gerechtigkeit zugeschrieben werden. Er war Weggefährte von Liu Bei dem Begründer des Shu-Reiches.
Tatsächlich kannten sich Guan Yu und der berühmte Kriegsherr Cao Cao. (Cao Cao kennen die meisten schon aus "Red Cliff", der Verfilmung einer sehr berümten Schlacht.)
Beide begegneten sich mit Respekt. Geschichtlich standen sie häufiger auf gegenüberliegenden Seiten.
Am Ende war es jedoch Cao Cao, der dem Held ein fürstliches Begräbnis bereitete und ihn mit allen Ehren beisetzen ließ. Die Verehrung des Guan Yu hält bis in die heutige Zeit an, der erwähnte Guan Yu Tempel existiert tatsächlich.

Der Film selbst belegt nur ansatzweise die geschichtlichen Fakten, vieles ist dem Reich der Mythen zuzuordnen. Aber der verklärte Blick auf die eigene zum Teil sehr blutige Geschichte ist für Europäer oft nicht zu verstehen. Hier jedoch geht es um einen Kriegshelden, dessen Existenz belegt ist und dessen Wirken in vielen kleinen Einzelheiten beschrieben wurde durch die damaligen Berichterstatter.

Ich denke der Film ist über weite Strecken recht spannend, manche Stellen ziehen sich etwas wie Kaugummi.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sisyphos am 6. April 2013
Format: DVD
"The Lost Bladesman" ist ein weiterer Film aus asiatischer Produktion, der in Deutschland nahezu unbekannt ist. Zu unrecht!

Eine gute Leistung der Hauptdarsteller wird gepaart mit einwandfreien actionreichen Kampfszenen
Hervorzuheben ist die gute schauspielerische Leistung von Donnie Yen (!) als Guan und Jiang Wen als General Cao Cao.
Allerdings wirkten mir die anderen Nebenfiguren neben diesen beiden Hauptfiguren eher zu blass.

Auch, wenn mir der Film persönlich gefallen hat und er nicht zu den Filmen zählt, die nach einmaligem Schauen im Regal stehen bleiben, möchte ich dennoch erwähnen,
dass es mitunter recht schwierig ist, der Geschichte zu folgen. Da sind zum einen die für europäische Ohren fremd klingenden Namen und zum anderen viele Nebenzweige, in denen
die eigentliche Geschichte etwas unter zu gehen scheint, weil oft nicht gleich ganz verständlich ist, warum die Geschichte sich in dieser Form und in diese Richtung entwickelt.

Alles in allem aber ein gelungener Film von Felix Chong und Alan Mak, bei dem ich kein schlechtes Gewissen zu haben brauche, wenn ich, Donnie Yen sei Dank, vier Sterne vergebe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lixator am 2. Januar 2013
Format: DVD
Um es vorweg zu nehmen, viele Gesichter, viele Namen und dadurch für Europäer viel Verwirrung am Anfang die sich dann langsam legt.
Um der Handlung zu folgen und die Protagonisten auseinander zu halten bedarf es schon einiger Konzentration.
Der Film handelt wieder einmal in der Zeit bzw. Periode der streitenden Reiche, gleiche Zeit wie bei " Hero" und bei " Der Kaiser und sein Attentäter". Es ist die Zeit in der Cao Cao versucht alle Reiche zu vereinen unter seiner Herrschaft und ob der General Guang, der Held des Filmes, ihm bei dieser Aufgabe hilft indem er einzelne Führungspersönlichkeiten tötet um mehr Blutvergießen zu verhindern. Bringt der Frieden in einem vereinten Reich nicht mehr Wohlstand und Sicherheit für die Mehrheit der Bevölkerung als der stetige Krieg der zerstrittenen Länder und ist es somit besser dies zu unterstützen. Dieser Frage muß sich General Guang stellen, mit Intrigen, einer unerfüllten Liebe und Mißverständnissen.
Die Kameraführung ist super, keine wackelige Handkamera wie es oft üblich ist. Die Bilder, Kostüme und Schauplätze sind ebenfalls gut und die Kampfszenen sind sauber choreographiert. Hier wechselt sich wieder Realismus mit Übertreibung ab, aber das passt wunderbar in diesen Film.
Für Freunde des Genre ist dieser Film absolut sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mike der Einkauf-Junkie am 6. Dezember 2013
Format: DVD
Es ist mal wieder ein Film von dieser Art, da weiß ich nicht ob ich lachen, heulen oder kotzen soll. Eventuell gleich alles auf einmal?

● ● ● LACHEN … ● ● ●

...weil das Auge regelrecht verwöhnt wird mit guten Kampfszenen. Zwar wie üblich übertrieben aber immer noch gut!

● ● ● HEULEN … ● ● ●

… weil mir diese seltsamen Dialoge teilweise wirklich das Feucht in die Äuglein treiben!

● ● ● KOTZEN … ● ● ●

… weil dann noch dieses typische asiatische Verwirr -/ und Intrigenspiel dazu kommt. Das zusammen mit den seltsamen Dialogen macht es mir manchmal wirklich sehr schwer den Film genießen zu können. Besonders, wenn man fast eine Bedienungsanleitung für die Handlung braucht um irgendwie da noch durch zu blicken.

Wenn jemand ein FAQ dazu schreiben könnte und als PDF zum Download anbieten würde, da wäre ich sehr, sehr dankbar!

Ansonsten ein toller Film mit einem sehr guten, wenn nicht überragenden Hauptdarsteller.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen