oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Lord Of Steel

Manowar Audio CD
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (114 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 12. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Manowar-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Manowar

Fotos

Abbildung von Manowar
Besuchen Sie den Manowar-Shop bei Amazon.de
mit 41 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Lord Of Steel + Gods of War + Warriors of the World (Gold Edition)
Preis für alle drei: EUR 46,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (19. Oktober 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Magic Circle Films Intl. (Alive)
  • ASIN: B008ED6P86
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (114 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.034 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The Lord Of Steel
2. Manowarriors
3. Born In A Grave
4. Righteous Glory
5. Touch The Sky
6. Black List
7. Expandable
8. El Gringo
9. Annihilation
10. Hail Kill And Die
11. The Kingdom Of Steel

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das neue Manowar Album -The Lord Of Steel- erscheint mit einem von Ken Kelly gestalteten Artwork, einem zusätzlichen Song -The kingdom of steel- sowie einem neu gestalteten Booklet (20 Seiten). Außerdem wurde das komplette Album neu gemixt und neu gemastert.

-The Lord Of Steel-, MANOWARs zwölftes Studioalbum, präsentiert sich mit einem Sound der roh und wild ist wie eine Naturgewalt. Zehn schnörkellose, hart rockende Heavy Metal Songs.

Bekannt für ihre Abenteuerlust haben MANOWAR dieses Mal die Welt der Action-Helden und ihrer Geschichten betreten, und dabei ihren ersten Song speziell für einen Hollywood-Film geschrieben (El Gringo) und einen anderen, Expendable, inspiriert von Sylvester Stallones Action-Film Franchise -The Expendables-.

Die Presse schreibt:
-The Lord Of Steel- ist ein lupenreines, bärenstarkes Heavy Metal-Album geworden, das die Bezeichnung -True Metal- in jeder Hinsicht verdient hat. ... Mit ihrer neuen Platte beweisen MANOWAR ... dass sie nach wie vor die -Kings Of Metal- sind ... (Metalnews.de, Germany)
-... das BESTE MANOWAR Album seit -Kings of Metal-- (Stormbringer.at, Austria)
-Ein empfehlenswertes Album frei von Abnutzungserscheinungen.- (Dark-Festivals.de, Germany)
-Als Fazit bleibt zu sagen, dass MANOWAR mit -The Lord Of Steel- das in sich schlüssigste Werk seit -Louder Than Hell- abgeliefert haben. Was die Vielseitigkeit und Experimentierlust angeht, darf sogar -The Triumph Of Steel- als Referenz genannt werden. In diesem Sinne: -Manowarriors Raise Your Hands-!-(Legacy, Germany)
-Ich wiederhole mich gerne, dass dies eine der besten MANOWAR Scheiben seit langem ist.- (Ffm-Rock.de)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die CD Version ... 2. November 2012
Von B. Quest
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
ist die einzige Version, die ich mir besorgt habe. Das mit dem "vielfältigen Produktangebot" von Manowar, das kennt man ja schon bereits, wer sich genötigt sieht mehrmals zuzugreifen, der verdient es nicht besser (und der verdient wohl besser ;-)

Aber nun zur Sache: wie ist denn die Neue? (CD)

Fazit vorweg, ich finde sie prima! Der Sound ist, wie schon oft beschrieben, basslastig. Der Basssound an sich (verzerrt) stört mich persönlich nicht, auch nicht, daß er sehr prominent abgemischt wurde. Das liegt in erster Linie daran, daß der Sound bei der Produktion nicht totkomprimiert wurde, kein Loudness-War, die Pegel von Bass, Gitarre, Schlagzeug, Sänger und Beiwerk dürfen sich ergänzen und müssen nicht um die Frequenzen kämpfen. Die CD ist insgesamt eher leise abgemischt (im Vergleich zu anderen aktuellen Produktionen, z.B. Ten, Magnum). Was bei mir den Effekt hat, daß ich die Platte ermüdungsfrei gerne wieder und wieder durchhöre. Wer durch die Diskographie von Manowar durchhört wird übrigens bemerken, daß sie gerne mal einen "von der Norm abweichenden" Sound gefahren haben.

Daß ich die Platte gerne wieder und wieder durchhöre, daran hat natürlich auch die Mucke ihren Anteil. Was beim ersten Durchlauf als "Durchschnitts(mano)ware" klingt, bleibt tatsächlich nach dem dritten Durchlauf oft mächtig im Gedächtnis kleben und auch die längeren Stücke werden (bis auf Black List) nicht langweilig. Manchmal klingt der Backkatalog sehr stark durch, echte Experimente wagen sie diesmal (außer dem Sound) nicht (schade eigentlich, die "Weihnachtsplatte" mit Nessun Dorma ist ein echtes Schätzchen ...).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
52 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was... 12. Juli 2012
Von Gregson TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
soll das Gezeter/ Gewinsel einiger Rezensenten (siehe Rezensionen zum Download), die neue Manowar sei so unglaublich missraten? Richtig, ein neues "Kings Of Metal" wurde nicht geschmiedet, richtig, "Lord Of Steel" ist kein Gesamtkunstwerk, und die Produktion ist tatsächlich in manchen Belangen gewöhnungsbedürftig (besonders der Doom-"Fuzz"-Sound des Basses, passt der zu Manowar?), aber nach einer respektablen Eröffnung "Lord Of Steel" (und dem prolligen Fremdschäm-Rohrkrepierer "Manowarriors) folgt gleich eine Hymnen-Trilogie aus der Mitte des Wohlklangs, nämlich "Born In A Grave", "Righteous Glory" und der - zugegeben fast poppige - Sanguiniker-Ohrwurm "Touch The Sky", die eindeutig belegt, dass es die (sehr gemächlich) alternden Metal-Krieger auch heute noch können, wenn sie es nur wollen.
Das dann folgende, durch die Gitarrenarbeit an Black Sabbath gemahnende, "Black List" ist nicht zu verachten, "Expandables" ist kraftvoll, aber nur guter Durchschnitt (ähnlich wie der gleichnamige, als Inspiration dienende Film), dafür ist "El Gringo", das musikalisch wie textlich für Manowar-Verhältnisse beinahe innovativ daherkommt, wieder ein ziemlicher Reißer! "Annihilation" und das alberne "Hail, Kill And Die" sind dann der leider nicht wirklich begeisternde Ausklang.
Das Artwork ist Null (ich beziehe mich hier auf die "Hammer Edition"), aber die Cover-Kunst der Manowar-Alben ist ohnehin nur was für Menschen unter 9 oder Leute mit großem Spaßverständnis (und das abgebildete Kriegshämmerchen tut ja, im Vergleich zum bislang oft Gebotenen, kaum weh, es sei denn, es kracht einem auf den Schädel).
Aber die Musik!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als viele meinen 27. April 2014
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
"The Lord Of Steel" von Manowar aus dem Jahr 2012 ist besser als viele hier schreiben.
So stark wie z.B. "Into Glory Ride" und "Sign Of The Hammer" ist das Album natürlich nicht.
Wir hören viel Gitarre und viel Bass, dafür wenig Keyboard, mich stört es nicht. Eric Adams singt zudem immer noch sehr gut. Bei `Annihilation` hören wir seine typischen Schreie, dafür ist der Sound bei dem Track etwas dünn.
Folgende Songs gefallen mir: `The lord of steel`, `Born in a grave`, das poppige `Touch the sky` und `El gringo`. `Black list` erinnert etwas an Black Sabbath. Für`Expandable` kann ich mich jedoch nicht begeistern.
`The kingdom of steel` ist eine nette Ballade, da haben wir schon schlechteres von Manowar gehört.
Der Sound ist sooo schlecht nicht, wie geschrieben sehr Gitarren- und Basslastig.
Das Cover ist typisch Manowar, mich stört es nicht, im Gegenteil, es muss wohl so sein. :-)

"The Lord Of Steel" ist weit weg von den Glanzleistungen der Gruppe aus den 80er Jahren. Trotzdem hat es durchaus seine guten Momente, peinliche Ausfälle sucht man vergebens. Dafür sind dann 4 Sterne verdient und zu vertreten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Scheibe, besser als erwartet!!! 11. Oktober 2013
Von MDR_72
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Sehr geniale CD, die Lieder sind bis auf "Blacklist" alle sehr gut und man kann sich die Scheibe immer wieder anhören.

Einziges Mank ist hier tatsächlich, das die Lieder alle sehr basslastig sind und man da andere Einstellungen beim EQ braucht, als bei den anderen Scheiben...

Für die Altrmatler ist das eine echt super CD, gut finde ich auch, daß es keine ewigen erzählieder ohne "ZUG" gibt, mein Sohn und ich lieben die Scheibe, ist definitiv eine der Besten von Manowar und wir haben sie alle!
Beste Lieder sind für uns:
1. Touch the Sky
2. Expendable
3. El Gringo
Einfach HAMMER !!!

Klare KAUFEMPFEHLUNG !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Alte Lieder neu aufgewärmt
Wenn man die alten Albums hat, kann man sich dieses sparen.
Da war wohl wieder ein bisschen Geld nötig. Schade
Vor 21 Tagen von ibo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes album
Wie immer bei manowar. Bestes metal für mich. Mal ruhiger und dann wieder volldampf. Alle alben zu empfehlen hoffentlich machen die noch länger musik
Vor 1 Monat von Bernd veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Miserabler Sound wie von Kassette,einfach nur Dumpf.
Nach so langer Zeit ist das Album doch eher enttäuschend :-(
Die Songs gehen ja noch einigermaßen doch die Produktion / Sound ist grottenschlecht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von giacomo concas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nach langer Zeit...
... bin ich mal wieder über Manowar gestolpert und habe den Lord Of Steel im Player. Nach mehrmaligem hören, kann ich die teilweise sehr negativen Kritiken nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Niels1970 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schlüpper runter und her mit der Krone!!!!!!!!!!!!!
Wer den dicken Macker raushängen lässt, der sollte großen Worten auch nicht minder kleine Taten folgen lassen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Timo Sturm veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Schwach!
Da kommt nach zig' Jahen endlich mal wieder eine neue CD - und dann so etwas?

Ich glaube, dass MW den Zenit mittlerweile überschritten haben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Antonio Montana veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Manipulierte Schad-CD
Jemand muß diese CD manipuliert haben, denn sie hat jeweils beide Betriebssysteme (Linux u. Win7) zum Absturz gebracht.
Gut nur, daß ich noch nicht kopiert hatte.
Vor 4 Monaten von Karl Heinz Linke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Stark
Finde ich gut !!! Der Bass ist weniger schlimm als hier einige schreiben , finde ich !1! Würde dabei Lust kriegen , selbst einen in die Hand zu nehmen !!!!
Vor 5 Monaten von Holger Rauner veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Enttäuschung
Das Album hat knapp fünf Jahre auf sich warten lassen und die Erwartungen und die Vorfreude meinerseits waren dem entsprechend groß. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Alexander Kraus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kauft Manowarriors, kauft!!!!!!
Ein Hammer Album, auch wenn der Joeys Bass ein wenig gewöhnungbedürftig ist.
Nebenbei empfehle ich auch die Dowload Variante (Hammer edition)
Die beiden... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von slayernorman veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar