The Long Song (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 10,10
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Long Song ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Long Song (Englisch) Taschenbuch – 6. Januar 2011


Alle 14 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,10
EUR 6,55 EUR 0,50
76 neu ab EUR 6,55 80 gebraucht ab EUR 0,50 1 Sammlerstück ab EUR 12,63

Wird oft zusammen gekauft

The Long Song + The Book of Negroes
Preis für beide: EUR 18,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 421 Seiten
  • Verlag: Review (6. Januar 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0755359429
  • ISBN-13: 978-0755359424
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 2,8 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.435 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'THE LONG SONG is is told with irresistible cunning; it is captivating, mischievious and optimistic, generating new stories and plot lines throughout the tale' Daily Telegraph 'Bittersweet and mischievous, Levy's keenly awaited new novel is worth the wait for all fans of her SMALL ISLAND' Daily Mail 'Slavery is a grim subject indeed, but the wonder of Levy's writing is that she can confront such things and somehow derive deeply life-affirming entertainment from them... Levy's aim, she says, was to write a book that instilled pride in anyone with slave ancestors and THE LONG SONG, though "its load may prove to be unsettling", is surely that book' Sunday Telegraph 'This is a terrific book: beautifully written and imagined, and full of surprises' A. N. Wilson, Reader's Digest 'As well as being beautifully written THE LONG SONG is a thoroughly researched historical novel that is both powerful and heartbreaking' Daily Express 'Thoroughly captivating' Guardian 'A novel such as SMALL ISLAND is a hard act to follow, but in her new book Levy has moved into top gear... She dares to write about her subject in an entertaining way without ever trivialising it and THE LONG SONG reads with the sort of ebullient effortlessness that can only be won by hard work' Observer Beautifully written, intricately plotted, humorous and earthy... Those who enjoyed SMALL ISLAND will love THE LONG SONG, not just for the insights on the "wretched island", but as a marvel of luminous storytelling' Financial Times 'Levy brings her distinctive lightness of touch to what is otherwise unrelentingly bleak subject matter... This is a beautifully written and cleverly constructed novel that projects convincing personal relationships on to the feral backdrop of the Jamaican plantations' The Times 'Levy has a rare ability to channel the maelstrom of history into the most intimate of human dramas' New Statesman '[Levy] has painted a vivid and persuasive portrait of Jamaican slave society, a society that succeeded with bravery, style and strategic patience both to outsmart its oppressors and to plant the seeds of what is today a culture celebrated worldwide' New York Times 'A tumultuous tale, superbly evoked' Woman & Home 'Levy has slipped through the cracks of history and beautifully animated a subject about which, on a human level, we know depressingly little' Metro 'A vivid, sometimes brutal and incredibly absorbing story' Good Housekeeping

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andrea Levy was born in England to Jamaican parents who came to Britain in 1948. She has lived all her life in London. After attending writing workshops when she was in her mid-thirties, Levy began to write the novels that she, as a young woman, had always wanted to read - entertaining novels that reflect the experiences of black Britons, which look closely and perceptively at Britain and its changing population and at the intimacies that bind British history with that of the Caribbean.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von PRBC am 25. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Auf der Plantage Amity in Jamaika lebt es sich als Sklave sehr ungemütlich in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Darüber zu lesen ist jedoch ein Hochgenuss. Andrea Levy schreibt sich direkt in Dein Herz und benutzt dafür die Protagonistin July, eine ehemalige Haussklavin, die im Kleinkindalter der Mutter entrissen und fortan im Hause der Plantagenbesitzer ihr Dasein fristet als Hausmädchen für alles, insbesondere jedoch als Zofe für die Schwester des Plantagenbesitzers, Lady Caroline. Lady Caroline ist eine selbstbezogene, verwöhnte Dame der Gesellschaft, die ihr Lebensdrama auf dem Rücken der Sklaven austrägt. Als ihr Bruder sich das Leben nimmt während des Sklavenaufstandes tritt sie in dessen Fusstapfen und übernimmt das Kommando über die Plantage Amity und deren Sklaven. Es kommen und gehen viele Aufseher, die es unter der Herrschaft einer nervösen Drama-Queen wie Lady Caroline, der Missus, wie die Sklaven sie nennen, schlichtweg nicht aushalten. Bis eines Tages Robert Goodwin, ein sehr religiös erzogener, christlich geprägter Mann, den Job als Aufseher über die Plantage übernimmt und er und July sich anfreunden. Wird mehr aus dieser Freundschaft? Gibt es in dieser Zeit Platz für eine Liebe zwischen einer schwarzen Frau und einem weissen Mann?

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der betagten July, die auf Anraten und Drängen ihres Sohnes ihre Memoiren niederschreibt und sich keck zwischendurch direkt an den Leser wendet mit den Worten 'geneigter Leser'' oder aber die Protagonistin July bittet den Leser sein Ohr an die Seite zu legen, um besser die Wahrheit zu verstehen, welche sie gleich zuflüstern wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MoSa13 am 16. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Ein ungewöhnliches Buch, finde ich. Wenn mir jemand sage würde: "Du musst unbedingt ein Buch über eine Sklavin im Jamaika der englischen Kolonialzeit lesen!" - dann würde ich sofort sagen "Oh je, schwere Kost für immer schrecklich betroffene Menschen, bloß nicht lesen - schon gar nicht vom Schlafengehen". Aber nichts da - "The Long Song" ist so lebhaft geschrieben - man sieht die Erzählerin July vor sich wie sie ihren Sohn zusammenstaucht oder von der Oberzicke-Aufsehersgattin erzählt, nur aufpassen - man schaut schon manchmal ganz nebenbei in Abgründe. Kann man prima im Urlaub, in der U-Bahn, vorm Schlafengehen lesen oder wo man sonst auch gerne liest ohne das man ständig schrecklich betroffen ist - vom "Long Song" wird man nicht fröhlich vielleicht, aber so ähnlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miezekatze am 18. Januar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es gibt wenige Bücher, die ich nicht zuende gelesen habe - aber leider gehört "Long Song" zu ihnen. Der Roman wirkte auf mich zusammengeschustert, und Protagonistin July wirkte genauso zusammengeschustert. Weder hat mich Julys geheimnisvolles Herumgetue als alte Frau gefangengenommen noch ihre Erzählung (in dritter Person) von ihrer Vergangenheit. Einzelne Versatzteile haben mich amüsiert und unterhalten, aber aus den wenigen unterhaltsamen Passagen hat sich für mich nicht so viel Lesefreude ergeben, dass ich mich durch die Seiten bis zu irgendeiner Erkenntnis oder Einsicht oder Auflösung kämpfen wollte. Frustriert griff ich zu einem anderen Buch ("The Help" von Kathryn Stockett), das mich so fesselte, dass der dilettantische "Long Song" dagegen schnell vergessen war.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen