The Long Mars: (Long Earth 3) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,89

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 6,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von The Long Mars: (Long Earth 3) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

The Long Mars: (Long Earth 3) [Englisch] [Taschenbuch]

Terry Pratchett , Stephen Baxter
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,48  
Gebundene Ausgabe EUR 18,90  
Taschenbuch EUR 7,30  
Taschenbuch, 17. Juni 2014 EUR 13,95  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,49  

Kurzbeschreibung

17. Juni 2014

2040-2045: In the years after the cataclysmic Yellowstone eruption there is massive economic dislocation as populations flee Datum Earth to myriad Long Earth worlds. Sally, Joshua, and Lobsang are all involved in this perilous work when, out of the blue, Sally is contacted by her long-vanished father and inventor of the original Stepper device, Willis Linsay. He tells her he is planning a fantastic voyage across the Long Mars and wants her to accompany him. But Sally soon learns that Willis has an ulterior motive for his request: he needs her help to trace an advanced alien technology that, he believes, will help mankind's post-Yellowstone recovery.

Meanwhile U. S. Navy Commander Maggie Kauffman has embarked on an incredible journey of her own, leading an expedition to the outer limits of the far Long Earth.

For Joshua, the crisis he faces is much closer to home. He becomes embroiled in the plight of the Next, the super-bright post-humans who are beginning to emerge from their 'long childhood' in the community called Happy Landings, located deep in the Long Earth. Ignorance and fear have caused 'normal' human society to turn against the Next, and the authorities, afraid of anything or anyone not deemed 'normal', order that all Next children be imprisoned. Joshua is determined to liberate the children - and a dramatic showdown over the inhumanity of humans against their own kind seems inevitable . . .


Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

The Long Mars: (Long Earth 3) + The Long War (Long Earth 2) + The Long Earth
Preis für alle drei: EUR 35,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • The Long War (Long Earth 2) EUR 13,95
  • The Long Earth EUR 7,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Doubleday (17. Juni 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0857521756
  • ISBN-13: 978-0857521750
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 15,2 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 191 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Here they come again, Terry Pratchett and Stephen Baxter, skipping along their quantum string of planets like giddy schoolboys - and what a joy it is to have them back . . . it's a thrilling and ceaselessly entertaining ride." (SFX magazine)

Werbetext

From the combined talents of the UK's bestselling novelist and a giant of British science fiction comes the new novel in the bestselling Long Earth sequence.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von K. Beck-Ewerhardy TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
In drei Handlungssträngen werden eine Expidition in der Langen Erde, eine andere auf dem Langen Mars und die Entwicklung einer neuen Form von Menschen beschrieben.

Parallele Welten in denen immer wieder alles Mögliche möglich ist sind nicht unbedingt neu – aber das waren sie ja auch bei den ersten beiden Bänden dieser Reihe nicht. Der Erzählstrang um die Expedition Kauffmans und eine Anhörung am Ende des Buchs zu den neuen Menschen erinnern extrem an Abenteuer der beiden ENTERPRISE-Schiffe unter Kirk und Picard, wobei hier besonders die Folgen „Space Seed“ und „The Measure of Man“ ins Auge springen – ja, die erzählerischen Parallelen sind zum Teil sogar sehr eng (wie zum Beispiel die Auswahl eines Sprechers für eine extreme Position, die seiner Natur absolut widerspricht und der Alkoholkonsum einiger Beteiligter, die stark an Kirk, McCoy und Scotty erinnern). Das wird auch nicht dadurch origineller, dass einige Charaktere ständig Zitate aus alten SF-Filmen oder Satire-Sendungen anbringen.

Neben diesen Anlehnungen ist der Wunsch Vieles zu zeigen der Vater eines weitgespannten Hand-lungsbogens über die drei Erzählstränge, in denen Orte und Erlebnisse so durchgehechelt werden, dass nur sehr selten Spannung aufkommen kann und jeder Humor sich zwangsläufig in Sprachspielen erschöpfen muss, da für das Erzeugen von Situationskomik – leider überhaupt keine Zeit bleibt. Es fällt mir, als langjähriger Fan Pratchetts, sehr schwer, hier seine Erzählstimme zu finden, außer bei den wenigen Auftritten Lobsangs und einiger Auftritte Joshua Valientés. Und ich bin mir sehr unsicher, ob ich den nächsten Band der Reihe wirklich lesen möchte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht überzeugend 27. Juni 2014
Von Originaldibbler VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
"The long Mars" ist die Fortsetzung von "The long Earth" und "The long War" von Terry Pratchett und Stephen Baxter. Die ersten beiden Teile haben sich mit der Entdeckung, dass es viele parallele Erden, die sich in ihrere geologischen und biologischen Entwicklung unterscheiden und zwischen denen die Menschen sich mit relativ einfacher Technik hin und her bewegen können, gibt und den sozialen und politischen Auswirkungen diese Entdeckung beschäftigt.

Zu Beginn des dritten Bandes haben sich die Verhältnisse wieder mehr oder wenig beruhigt und in Folge dessen werden wieder verschiedene Forschungsprojekte angegangen. Die US Regierung, die natürlich nicht nur an der Wissenschaft interessiert ist, sondern auch daran den Anspruch der USA an der Langen Erde zu festigen und weiter vorzudringen als die andere Großmacht (China), schickt eine, von Captain Maggie Kauffman geführte, Expedition mit dem Ziel los Erde West 200.000.000 zu besuchen. Zeitgleich bricht Sally Linsay gemeinsam mit ihrem Vater und Frank Wood zum Mars auf, um Willis Linsays Theorie zu überprüfen, dass es nicht nur eine Lange Erde sondern auch einen Langen Mars gibt, was nach seiner Theorie bedeuten würde, es auch auf einem der Marse intelligentes Leben geben oder gegeben haben müsse. Zeitgleich untersucht Joshua Valiente, angestoßen durch Lobsang, ob es einen evolutionären Sprung gegeben hat, der dazu geführt hat, dass es nun Menchen gibt, die für den Homo Sapiens das sind, was der Homo Sapiens für den Homo Erectus war.

In allen drei Geschichten passieren natürlich allerhand unerwartete Dinge: seltsame Welten und Spezies werden entdeckt, Menschen folgen ihrer eigenen Agenda, alte Bekannte tauchen auf,...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Nice sequel 13. Juli 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
I love Terry Pratchett, but this is not him. None of the humour and none of the craziness. Still a great novel and a nice follow up to the previous ones.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Intricate Multiverse 4. Juli 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
The series tells a great story placed in an unbel... - I was going to say unbelievably realistic, but actually it is placed in a quite fantastically believable multitude of universes.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)
Amazon.com: 3.6 von 5 Sternen  40 Rezensionen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Original, but Average 19. Juni 2014
Von T. Edmund - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
When I saw the next 'Long' series was titled The Long Mars, I immediately credited Baxter and Pratchett for at the very least taking the series places unexpected. Since the mildly disappointing Long War, I was somewhat geared for not so much low expectations, but an assumption that Long Mars would follow a similar pattern of the majority of the book being a sort of sociological exploration with a very intense world(s) changing event at the end.

Even with differing expectations this book unfortunately still did not stir much for me. While intriguing the Mars plot simply served as a watered down repeat of the first book (i.e. a lengthy exploration of the many Long Mars) The simultaneous plot-line on the long Earth(s) seemed in fact a direct replica of Long Earth and until the character Paul appeared I was actually struggling to understand what the book was actually about this time.

SPOILERS AHEAD (hard to review without them)

The major plot-line of 'the next' a super-intelligent variation on humans, was quite intriguing. However, there was relatively little page-time devoted to these guys, and most of the time we just heard repeats of their origins explained to different characters in different situations. I got pretty sick of hearing explanations for 'low' and 'high' bulbs

The ultimate climax - a nuclear warhead threatening 'Happy Landings' was almost tense. Once again (you'll notice a theme here) the beat fell flat, when the situation was bizarrely resolved by the main characters having a debate about whether to set it off (I don't think many personalities are such that they would advocate for a nuclear bomb being used to wipe out an entire subspecies, even in fiction)

Which brings me to my ultimate complaint - the characters. Only the barest development of interest occurred briefly for Lobsang, our other well-known folk, Joshua and Agnes (who surely should have had something to think about undergoing the whole transition thing) seemed to just bungle along the storyline with barely a reaction to the plot let-alone experiencing anything too compelling. Some stuff happening for Sally, but honestly who cares about her?

Long Earth rates as one of my most frustrating to read series - I so desperately want there to be a continuation of the themes explored in book one - such as the giant transparent thing - or at least more exploration of Joshua V or even Lobsang. I suspect that I am going to be unhappy though, its hard to see what the authors are hoping to achieve with the series, but it doesn't seem to be working.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A return to the science in "science fiction" 20. Juni 2014
Von Monica M - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Gebundene Ausgabe
Many reviewers complained about the lack of "story" or appropriate character development in this trilogy, likely based on the previous flavor of bestsellers by these authors. Yet the Long Earth series is written true to the genre, by first presenting an original and appealing preposition and developing it based on an obvious thorough research of many scientific topics. This is not a story, it is a hypothetical yet believable world of worlds, easy to immerse yourself in, with a mood of its own, while also constantly pushing our own small point of view to change. The story line is sparse but enough to support the multitude of "what if" delightfully logical enfoldings of fictional scientific explorations -with solid roots in modern knowledge-, or the deeply plausible sociological projections. The style of presentation is appropriate for the vastness of the landscape the reader is presented with, with a focus on the large scale- both temporal and spatial. The familiar characters are there too, providing dynamic viewpoints, many delightfully reminiscent of the Discworld. Enter the endearing Russian team, for example. And if this wasn't enough Pratchett and Baxter throw in the Buddhist spin (admittedly a bit lacking in the presentation of the concepts) with a new angle on Lobsang. Overall, well done gentlemen, I raise my glass of potato vodka to you!
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen An Interesting Continuation 19. Juni 2014
Von Carol A. Thompson - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
The Next species of human is discovered. Marses are explored. Key characters take on problems across Earths. On the whole enjoyable and sometimes thought provoking.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen A sense of uniformity 26. Juni 2014
Von Tvrtko - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
One more part in the imaginative saga of the Long Earth, this one is (somewhat unfortunately) following the same path as the prior books.

We get ideas and imaginative leaps that are truly magnificent, but that are left by the side without much explanation. Tidbits of mysteries are thrown in, only to be left unresolved. And to top it all off, the ending is, well, bereft of emotional impact (and surprise). The book seems static, which is accentuated by the characters which didn't change any since we last saw them (and this book picks up 4 years after the last one). There is some development (or rather exposition of her past) with Sally, but that's about it.

Once again the book seems like it's setting up something, but what, and how and when we will get to it... A good guess. It was an enjoyable read, but a somewhat frustrating experience.

If you liked the first two books, this one will appeal to you, but do not read this one first. It is very much a Volume 3.
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen The Long Mars is a bit disappointing 22. Juni 2014
Von Gail A. Morden - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Perhaps it's Terry Pratchett's condition that's suffusing The Long Mars with melancholia or perhaps Steven Baxter has just taken over more of the writing -- his books tend toward depressing, unsatisfactory endings. Whatever! This sequel to The Long Earth and The Long War seems to be a bit of a tribute tour with references, both implicit and explicit, to Robert Heinlein, Arthur C. Clark and even some of Terry's earlier work. Too little humor and too much stumbling around on Mars, which just doesn't seem to be worth the trouble. And the introduction of Sally's father as curmudgeon of the year hardly enhances the appeal. Nor do the "Next" who reminded me unfavorable of my grandson's smart alack geek buddies when they were in high school.
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar