Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,56

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
cook29 In den Einkaufswagen
EUR 11,11
Hagewitt In den Einkaufswagen
EUR 15,78
audiovideos... In den Einkaufswagen
EUR 16,97
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Living End (OmU)

Gregg Araki    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,39 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

The Living End auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

The Living End (OmU) + Totally Fucked Up (OmU) + NOWHERE - Eine Reise an den Abgrund der Seele
Preis für alle drei: EUR 35,13

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Gregg Araki
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 20. November 2009
  • Produktionsjahr: 1992
  • Spieldauer: 81 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002SQFYZU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 91.306 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Jon und Luke, beide HIV positiv, brechen zu einer Reise ohne Ziel auf, denn sie haben nichts zu verlieren. Es ist Anfang der 90er Jahre und die beiden beginnen eine Tour voller Gewalt, eine verzweifelte aber brüllend komische Feier ihrer neuen nihilistischen Freiheit. Der sensible Künstler Jon und der Stricher Luke bilden ein seltsames Paar: sie küssen, schlagen und lieben sich, trennen und akzeptieren sich schließlich. Die Welt um sie herum ist hasserfüllt und kalt, sie aber beschützen einander. Gregg Araki's Debut, das vor jugendlicher Vitalität sprüht, gilt als die männliche Ausgabe des Roadmovies "Thelma & Louise". Kritiker vergleichen Araki's Handschrift mit der von Jean-Luc Godard. Dieser Kultfilm gilt als absoluter Meilenstein schwulen Kinos, viele halten ihn für die leidenschaftlichste schwule Liebesgeschichte aller Zeiten.

Produktbeschreibungen

The Living End
Remixed and Remastered

Bonus:
- Wendecover without age identification
- Original trailer
- Audio Commentary
- Extensive picture gallery
- Various trailer
- Animated menus intreaktive

Original: The Living End (USA, 1992)

Regie/Director: Gregg Araki
Schauspieler/Actors: Mike Dytri, Craig Gilmore, Mark Finch, Mary Woronov, Johanna Went

Format: DVD-9
Studio/Label: CMV Laservision
Firma/Company: AL!VE
DVD-Erscheinungstermin/Released: 20. November 2009
Laufzeit/Running Time: ca. 81 Min.
Bild/Picture Format: 1,33:1
Ton/Sound Format: Dolby Digital 2.0
Sprache/Language: Englisch / English
Untertitel/Subtitle: Deutsch / German
Ländercode/Regional Code: 2, PAL
Bestell-Nr./Catalog#: CMV 0597-DVD
FSK/Rated: Freigegeben ab 16 Jahren / Suitable for ages 16
EAN/UPC: 4042564117882

(Hagewitt)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Eine sehr gewöhnungsbedürftige, eigenwillige Produktion aus dem Jahre 1992, die jetzt als DVD veröffentlicht wurde.
Für den schönen Hustler Luke ist Gewalt nicht ungewöhnlich. Auch ist sie für ihn nicht schockierend, nicht einmal dann, als ein Freier, mit dem er die Nacht verbringt, durch seine überraschend nach Hause kommende Frau erdolcht wird. Die Blutspritzer landen in seinem Gesicht, ohne daß er eine Miene verzieht; er flüchtet allerdings. Durch zwei Lesben, die ihn als Anhalter mitnehmen, und von denen eine ihn aus Eifersucht mit der Waffe bedroht, kommt er - nachdem er sie "ausgebootet" hat - an eine Waffe. Diese wird sein ständiger Begleiter. Als drei Schwulenhasser ihn mit Baseballschlägern bedrohen, fallen sie seinen Kugeln zum Opfer; er benutzt die Waffe ohne Zögern.
Bei dieser Flucht begegnet er Jon; einem gesetzestreuen Filmkritiker, der dadurch mit genau der gegensätzlichen Seite konfrontiert wird. Und damit beginnt eigentlich erst dieser Roadmovie. Jon hat gerade erfahren, daß er HIV-positiv ist, und kann es noch nicht begreifen. Die beiden Männer verlieben sich ineinander und Luke bringt Jon dazu, sich auf eine Reise ohne Ziel einzulassen; eine Perspektivlosigkeit begleitet mit Gewalt und Verzweiflung. Jon ist einerseits schockiert von Lukes Kaltblütigkeit, andererseits aber so fasziniert von diesem Beau, daß er es nicht schafft, sich von ihm zu trennen. Sie haben ungeschützten Geschlechtsverkehr (die New York Times bewertete den Film damals schon als unverantwortlich), küssen, lieben, schlagen sich; und auf geheimnisvolle Weise beschützt Luke den braven Jon vor dieser feindlichen Welt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen live fast, die young - make a beautiful corpse... 20. Januar 2010
Format:DVD
Luke ist ein schwuler Herumtreiber und Stricher und steht die meiste Zeit an den Straßen von Los Angeles um Autos anzuhalten und als Autostopper in der Gegend herumzufahren. Doch die Stadt scheint dem jungen Mann nicht wohlgesonnen und so begegnet er auf seinen Abenteuern Serienkiller-Lesbenpärchen, Mördern, Nazi-Schlägern und homophoben Polizisten. Zur gleichen Zeit fährt der introvertierte Jon (Craig Gilmore) ziellos durch die nächtlichen Straßen der Stadt, der kurze Zeit zuvor erfahren hat, dass er den HIV-Virus in sich trägt. Für ihn kommt dass einem Todesurteil gleich und stürzt den sensiblen Schriftsteller und Kinokritiker weiter in Depressionen. Zur Zufall treffen die beiden unterschiedlichen Männer eines Nachts aufeinander und als Jon erfährt, dass beide die totbringende Immunkrankheit in sich tragen, stürzt er sich Hals über Kopf in eine heiße Affäre mit dem attraktiven Luke. Beide beschließen die Stadt und ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und begeben sich auf eine Reise ohne Wiederkehr...

Ohne Drehgenehmigung im Guerilla-Style realisierte Regisseur Gregg Araki im Jahre 1992 sein schwules Road-Movie "The living End" über zwei schwule Grenzgänger, die sich auf ihren persönlichen Rachefeldzug gegen die Gesellschaft befinden und dabei auch nicht viel auslassen. Für mich persönlich war es aber doch zuviel Road" aber zuwenig Movie" und auch schauspielerisch müssen einige Abstriche gemacht werden. Weitaus unglücklicher finde ich aber den für heutige Verhältnisse doch etwas lapidaren Umgang mit der doch sehr sensiblen Aids-Thematik. Trotzdem ist der kontroverse Film natürlich ein wichtiger Beitrag im Genre. CMV-Laservision bringt diesen Klassiker des Queer-Cinema in einer aufgemotzten Version, welche anlässlich seiner Wiederaufführung erstellt wurde. Gut!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen blutsbrüder 22. Februar 2012
Von billi
Format:DVD
fünf sterne,für den film der zu einer zeit gemacht wurde, als man dem gemeinen immunschwächevirus noch viel hilfloser gegenüberstand als heute -

manche szenen, vorallem lukes mordgeschichten, sind stark überzeichnet, aber meiner meinung nach nicht störend - was gregg araki vermutlich damit ausdrücken wollte ist, dass diese beiden männer sich unter anderen "gesünderen" lebensumständen nie miteinander eingelassen hätten...
aber das letzte kapitel gleicht alle schwächen des films aus....

vorsicht spoiler:

in der letzten szene, sitzen die beiden burschen, der eine krank, vergewaltigt, hoffnungslos der andere gewalttätig und verrückt, an einem vereinsamten, trostlosen strand und wissen, dass sie am ende ihres jungen lebens angekommen sind.
beide erkennen, dass die kurze, hoffnungsvolle, trügerische freiheit zu ende ist und sie nur noch einander haben bis zum baldigen bitteren ende.
im hintergrund hört man die brandung, laut und bedrohlich...
eine filmszene die sich im kopf festsetzt!

obwohl gregg araki weitere bemerkenswerte filme gemacht hat, zb mystirious skin -
ist der hübsche, sanftäugige craig gilmore (jon) von der "bildfläche" verschwunden - sehr schade eigentlich...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Dieser Film ist Kult! 10. November 2013
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Eine schwule Bonnie und Clyde-Geschichte. Der Film ist verdientermaßen inzwischen ein echter Kultklassiker. Man sollte sich Zeit nehmen, um den Film richtig mit Genuss sehen zu können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar