The Little Book of Safe Money: How to Conquer Killer Mark... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von The Little Book of Safe Money auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

The Little Book of Safe Money: How to Conquer Killer Markets, Con Artists, and Yourself (Little Books. Big Profits) [Unbekannter Einband]

4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Produktinformation

  • Unbekannter Einband
  • ISBN-10: 0470590114
  • ISBN-13: 978-0470590119
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts ist sicher 28. Juni 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Jason Zweig ist ein bekannter "Wall Street Journal"-Finanzjournalist, der u.a. die ausführlichen Kommentare zu Benjamin Graham's "The Intelligent Investor" (Ausgabe 2003) verfasst hat, die ich teilweise besser fand als dieses doch in die Jahre gekommene Buch über Value Investing. Aus diesem Grund war ich gespannt, was Zweig's aktuelles Buch zu bieten hatte. Viele Bereiche, die sein neues Buch abdeckt, sind für den amerikanischen Anleger geschrieben und bringen Deutschen rein gar nichts (z.B. das Kapitel über die "529 plans", mit denen amerikanische Eltern für die College-Ausbildung ihrer Kinder sparen können). Deshalb habe ich keine 5 Sterne vergeben. Ich fand aber das Kapitel "What Makes Ultra-ETFs Mega-Dangerous" hochgradig interessant, denn Zweig beschreibt darin an krassen Beispielen, wie gehebelte Short-ETFs sich im Crash-Jahr 2008 ganz anders verhielten als erwartet. Allein dieses Kapitel könnte für manchen den Preis des ganzen Buches wert sein, wenn man sich derart vorgewarnt von diesen scheinbar unberechenbaren Derivaten fern halten kann. Zweig weist in diesem Kapitel auch ganz klar darauf hin, dass diese speziellen ETFs für Kurzfrist-Trader in Ordnung sein können, Anleger mit einem längeren Zeithorizont jedoch schädigen konnten, auch wenn diese die negative Marktentwicklung im Jahr 2008 richtig vorhergesehen und mit einem inversen gehebelten ETF berechtigterweise auf einen Gewinn gehofft hatten. Auch das Kapitel "Stocks for the Wrong Run", das sich mit Jeremy Siegel's Postulat der Überlegenheit der Aktie als Langzeit-Investition beschäftigt (Siegel's Buch heißt "Stocks for the Long Run"), fand ich interessant geschrieben. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar