Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,38

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Limits of Control

Bill Murray , Alex Descas , Jim Jarmusch    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 1. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

The Limits of Control sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

The Limits of Control + Broken Flowers
Preis für beide: EUR 16,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Broken Flowers EUR 8,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Bill Murray, Alex Descas, Jean-François Stévenin, Isaach De Bankolé
  • Regisseur(e): Jim Jarmusch
  • Komponist: Boris
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 11. Dezember 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 111 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002LM3IDG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.849 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Auf der Herrentoilette eines großen europäischen Flughafens wäscht sich ein schweigsamer Mann die Hände.
Dann betrachtet er sich im Spiegel. Seine Haut ist dunkel, sein Gesicht knochig, der Blick intensiv, aber nicht recht zu deuten. Er trägt einen silbrig blau irisierenden Maßanzug, ein weißes Hemd, keine Krawatte. Nachdem er die Toilette verlassen hat, nimmt er in der Abflughalle von zwei zwielichtigen Typen einen kleinen Koffer sowie einen Satz Schlüssel in Empfang und besteigt wenig später ein Flugzeug. Der geheimnisvolle Fremde reist nach Spanien. Anscheinend hat er dort einen Auftrag zu erledigen...

VideoMarkt

Ein geheimnisvoller Fremder in einem gutsitzenden Anzug kommt in Spanien an und macht sich auf den Weg, einen Auftrag zu erfüllen, der so mysteriös ist, dass teilweise nicht einmal der Fremde selbst zu wissen scheint, was sein Inhalt ist. Bei sich trägt er einen kleinen Koffer mit unbekanntem Inhalt und einen Satz Schlüssel. Auf verschiedenen Stationen trifft der Fremde auf undurchsichtige Figuren, die rätselhafte Botschaften für ihn bereithalten. Nur eines ist klar: Keine Waffen, kein Sex, kein Mobiltelefon während der Arbeit.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen surrealistisches Bilderkino 18. März 2011
Von ra-live
Format:DVD
Ein dunkelhäutiger elegant gekleideter Mann reist durch Spanien. Es gibt nur ganz wenig Handlung und die Dialoge sind eher mystische Botschaften an den Zuschauer. Die Szenen wirken auf mich häufig wie gemalt. Die Dialoge wie Poesie. Ich kann diesen Film nur genießen, wenn ich ihn wie ein Gemälde von Picasso oder S. Dali betrachte und einfach auf mich wirken lasse. Dann entsteht in mir eine ungewöhnliche Stimmung der Distanz zu Allem um mich herum, insbesondere meinem Alltag. Und das gefällt mir. Und es gefällt mir, dass das etwas ganz Anderes ist, als so der typische handlungsorientierte Kinofilm. Bei Stranger than Paradise ging es mir auch schon so. Oder bei Paris-Texas von Wim Wenders. Nix für jedermann, muss man sich drauf einlassen können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jarmusch zeigt große Kunst 14. September 2010
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Ein Film, der die Zuschauer spaltet.

The Limits of Control ist voller Andeutungen, Wiederholungen, Verknüpfungen, Erotik, Weisheiten und Kunst. Wundervolle Schauspieler müssen keine Waffe ziehen, rennen und sterben, sie müssen spielen. Und da der Film eine langsame Intensität hat, bleibt viel Zeit, diese mit Ausdruck zu füllen. Insbesondere Bankole gelingt dies herausragend und zeigt welch ein großer Schauspieler er ist. Im Gegensatz hierzu versucht Swinton zu spielen, es gelingt ihr aber nicht, da sie genauso wie einige Zuschauer verwirrt über die Langsamkeit ist und nicht weiß diese anzunehmen und zu nutzen.

Der normale Filmseher und Kinobesucher wird gelangweilt sein. Schöne Bilder, fantastische Kameraarbeit, sehr gute Schauspieler, rätselhafte Handlungen ... ohne Ausflösung.
Der Kunde möchte unterhalten werden, er will Spannung, Abwechslung, eine Romanze und eine schlüssige Auflösung. Dies alles bietet The Limits of Control nicht.
Vergleichbar ist dieser Film mit einem Spanienurlaub fernab des Massentourismus. Einen Espresso trinken, ein Museum besuchen, die Landschaft auf sich wirken lassen, in einer kleine Bar einen Flamencoauftritt genießen, ein Glas Rotwein trinken, Menschen beobachten und Ruhe.

Zur Blu-Ray:
das Bild ist scharf, jedoch nicht sehr plastisch. Der Vorteil gegenüber einer DVD ist kaum sichtbar.
Der Ton ist gut, aber nicht überragend - hätte man mehr draus machen können. Dies fällt z.B. bei der Probe der Flamencoband auf.

Insgesamt ein toller (Kunst-)Film von Jim Jarmusch, der sich in diesem Film ein wenig an David Lynch annähert.
Nicht für jeden geeignet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierend und fesselnd- nicht alltäglich 21. März 2010
Von Stavros VINE-PRODUKTTESTER
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Gigantischer Film. Sehr ruhig, dennoch spannend und mit interresanten philosophischen Einwürfen.
Wer "Ghost Dog" und "Broken Flowers" mag, kann sich getrost auf Jim Jarmuschs neuen Film einlassen. Oder sich vielmehr an ihn herantrauen. Dieser Film ist noch ruhiger und "entrückter". Jarmusch kommt mir mit seiner ruhigen Erzählweise vor wie ein Gegenentwurf zu Tarantino.
Unglaubliche Bilder, tolle Schauspieler und ein hervorragender Soundtrack haben mich zwei Stunden lang an den Bildschirm gefesselt. Einer der besten Filme der letzten Zeit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Weck mich, wenn der Film zuende ist... 22. September 2014
Von Sarah
Format:Amazon Instant Video
Dieser Film mag ja durchaus einen künstlerischen Anspruch haben, aber leider wird er diesem in keinster Weise gerecht. Nach dem Motto von Paul Watzlawick "Man kann nicht nicht kommunizieren" ist der Film eine Aneinanderreihung unausgesprochener Kommunikation. Man wartet bis zum Schluss, dass etwas passiert und TATSÄCHLICH, es passiert auch etwas, aber dafür hätte man sich die fast zwei Stunden vorher sparen können. Wurde Bill Murray nur als Werbelockvogel eingekauft? Schade, dass man auf ihn den lieben laaaangen Film warten muss, aber irgendwie auch nicht schade, denn er wirkt in seiner kurzen Rolle keineswegs überzeugend. Amüsant ist der Film schon, denn die sich lasziv artikulierende Frau wirkt so lächerlich, dass sie bei uns zumindest ein kurzfristiges Schmunzeln auf unsere Lippen zaubern konnte. Und bevor jetzt wieder so ein Pseudointellektueller meint, ich habe den Film nicht verstanden und glaubt zu wissen, welche Art von Filmen ich bevorzuge, so kann ich versichern, dass er damit falsch liegt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Es gibt sie also doch noch, die Filme, die nach neuen Formen und Welten suchen! "Limits of Control", der neueste Streich von Amerikas Vorzeige- Independentfilmer Jim Jarmusch ist ein Beispiel dafür.
Der Anti-Plot ist schnell erzählt: Ein einsamer, wortkarger Fremder (Isaach De Bankolé) wird auf eine mysteriöse Reise durch Spanien geschickt. Auftrag und Ziel bleiben im Dunkeln. Unterwegs trifft er auf nicht minder mysteriöse Gestalten (Tilda Swinton, John Hurt, Gael Garcia Bernal u.a. tummeln sich in Kleinrollen), die ihm Vorträge über Kunst, Kino oder Moleküle halten. Zwei Tassen Espresso werden jeweils bestellt, von denen eine vom Reisenden dazu verwendet wird, einen kleinen Zettel mit Zahlen hinunterzuschlucken.
Eingefangen wird die Reise von Wong Kar-Wais Stammkameramann Christopher Doyle, der die spanischen Schauplätze (Straßen, Cafes, Wüste) in poetisch ruhige Einstellungen taucht.
Je weiter sich die Geschichte entwickelt, desto mehr scheinen sich die Bilder vom Geschehen zu lösen. Wenn der wortkarge Protagonist am Schluss seinem "Widersacher" (Bill Murray) gegenübersteht, hat der Film sich längst in einer Meditation über Realität, Abbild und Kunst verloren. Keine Handlung wird erkennbar, vielmehr schwelgt Jarmusch in zahlreichen "filmischen Archetypen": der stumme Outlaw, die schöne Blonde, der Cowboy, Gangster, Musiker, Spion. Dass das Ganze auf keinen eindeutig dechiffrierbaren "Sinn" hinausläuft, fällt weiter nicht ins Gewicht, vielmehr sollte man sich diesem hervorragenden Spiel von Wiederholungen und Rekursionen aussetzen. "Realität ist beliebig" bekommt der Einsame einmal zu hören, ein Motto, das gut für den ganzen Film Pate stehen könnte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Coffee and Cigarettes in langer Fassung
diesmal in Farbe und mit den üblichen lakonischen Dialogen und kunstvollen Einstellungen. Ganz großes Kino, mitunter ein wenig einschläfernd. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von algi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Limits of Control
Ein Werk auf der cutting edge der aktuellen Kulturkritik - nur so viel sei verraten, als daß es in diesem Streifen um die Kontrollmöglichkeiten gro0er Medienkonzerne und... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von SW-Tester veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen außergewöhnlich gut
... der Film in außergewöhnlich, einzigartig und sehr gut. Ich habe nicht viel erwartet, wurde aber positiv überrascht.. Jim Jarmush at his best
Vor 8 Monaten von Jacky veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!
hypnotischer Trip an dessen Ende die Kunst, mittels einer Gitarrenseite und purer Vorstellungskraft, über das Kapital triumphiert. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von bic70 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich aussergewöhnlicher Film
The Limits of Control weicht glücklicherweise sehr stark von dem Mainstream ab.
Ausdrucksstarke, meditative Bilder und zum Teil groteske Situationen machen den Zuschauer... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Januar 2012 von Matt
5.0 von 5 Sternen The Limits of Control
Ich habe selten einen Film erlebt der so viel Wert auf die Details legt jedoch gleichzeitig so viel Geduld von einem abverlangt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2011 von Georg Ploner
3.0 von 5 Sternen Jarmuschs erster Flop. Bedingt sehenswert...
Rezension bezieht sich auf Universum Blu-ray von 2009 (EAN 886975771899).

Rahmenhandlung:

"The Limits of Control" protokolliert die surreale Reise eines... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2011 von Ramon Rodriguez
2.0 von 5 Sternen Grenzen der Kontrolle
Lange Einstellungen, streng durchgestylte farbige Bildkompositionen und ein geheimnisvoller Auftrag bieten viel Raum für Vermutungen und Sinnsuche. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Dezember 2011 von zopmar
1.0 von 5 Sternen einschläfernd ist noch milde ausgedrückt
zum ersten und bisher einzigen mal in meinem leben bin ich im kino eingeschlafen (!). dieser film hat wirklich NICHTS zu bieten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. März 2011 von gremlin
1.0 von 5 Sternen herren-modeschau in zeitlupe
könnte ich, dann würd ich jim hier doch verdiente NULL punkte geben. wenn ich hier den direkten vergleich zum eiskalten-engel-remake "ghost dog" anstelle, dann kann ich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Januar 2011 von Geissenpeter
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar