Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More MEX Shower HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Dezember 2013
Während unter den beteiligten Wissenschaftlern, Technikern und vielen Unternehmern die technische Entwicklung der sogenannten digitalen Revolution und ihre unmittelbaren Auswirkungen auf die Arbeits- und Lebenswelt weitgehend unstrittig sind, gibt es fast keine profunden Analysen der gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen dieser Entwicklung. Besonders Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler haben offensichtlich das riesige gesellschaftliche Problem der digitalen Revolution noch nicht erkannt. Hier leistet Martin Ford mit seinem Buch einen beachtenswerten Diskussionbeitrag, in dem er realistische Möglichkeiten aufzeigt, wie die unerhörte Produktivitätssteigerung durch die allumfassende Automatisierung zum Nutzen der Gesellschaft und jedes Einzelnen genutzt werden kann. Er zeigt aber auch überzeugend auf, dass die Marktwirtschaft und mithin die Demokratie zum Untergang verurteilt sind, wenn politisch nicht strukturell regulierend eingegriffen wird. Ein höchst interessantes Buch, das allen Politikern und Managern zur Pflichtlektüre gemacht werden müsste!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Martin Ford zeigt mit outsmart Marx sehr gute Loesungsansaetze um das Problem technischer Fortschritt vs Geld verdienen in den Griff zu kriegen.

In einer vollautomatisierten Welt wird der Produktionsfaktor Mensch nun mal ueberfluessig. Ergo muss sich die Gesellschaft anstatt Gehaelter zu zahlen etwas neues ausdenken. Hier schlaegt der Autor staatliche Umverteilung mit Hilfe von Steuern vor. In Dtl wuerde das in etwa der Idee des bedingunglosem Grundeinkommen am naechsten kommen.

Der Autor gibt sehr gut das exponentielle Wachstum technischer Innovation wieder. Schade ist nur, dass die damit einhergehende Betrachtung des exponentiellem Bevoelkerungswachstums fehlt.

Trotzdem 5 Sterne fuer dieses wegweisende Buch
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
Durchaus plausible Diagnose, aber komplett absurder, neo-sozialistischer Lösungsvorschlag. Der Autor hat keinen blassen Dunst vom Funktionieren der freien Marktwirtschaft und propagiert Maßnahmen, die direkt in einen autoritär-faschistoiden Sozialismus führen. Unsäglich!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)