Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen366
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Normalerweise stehen Animationsfilme bei mir nicht so hoch im Kurs – doch „The LEGO Movie“ stellt eine rühmliche Ausnahme dar.

Zur Handlung wurde ja schon viel geschrieben, so dass ich mich nicht wiederholen muss. Auf die Handlung selbst kommt es hier auch nicht so an, sie bietet eigentlich nur den Rahmen für rund 1 ' Stunden wirklich gute und originelle Unterhaltung – und da ist für jeden und für jedes Alter was dabei. Die Kleineren werden sich an den rasanten Action-Szenen erfreuen und wohl auch einiges Bekanntes aus ihrer Spielewelt im Kinderzimmer entdecken. Erwachsene werden fasziniert sein von der Liebe zum Detail, mit der das LEGO-Universum in Szene gesetzt wurde. Beim Humor verhält es sich genauso: Gute Gags und coole Sprüche für jede Altersgruppe, auch mal leicht ironisch und sich selbst auf den Arm nehmend.

Auch wenn das Happy-End vorhersehbar ist, darauf kommt es gar nicht so an. Im Gedächtnis bleibt ein äußerst unterhaltsamer Ausflug mit Emmet in seine LEGO-Welt ohne nennenswerte Längen, dafür mit viel Humor und tollen Einfällen. Gelingt es, dieses Niveau beizubehalten, würde ich mich auch über eine Fortsetzung sehr freuen.

Für diese DVD jedenfalls meine uneingeschränkte Kaufempfehlung!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
Als ich zum ersten Mal von der Idee eines „Lego“-Filmes hörte, war ich sehr skeptisch, auch der Trailer sah nicht ganz so vielversprechend aus, obwohl mich die Animationen sehr beeindruckt haben. Wer das Glück hatte mit Lego aufzuwachsen oder noch immer davon fasziniert ist, der wird wissen, was für eine Magie in diesem Spielzeug steckt. Neben dem „Star Wars“-Franchise oder anderen berühmten Filmadaptionen, gibt es unendlich viele Sets und Möglichkeiten Spaß mit den kleinen Steinen zu haben, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und da ist es umso schöner, wenn man sieht, dass der Film genau das in sich trägt. „The Lego Movie“ ist ein Animationsfilm erster Klasse, schon jetzt mein persönlicher Favorit in diesem Kinojahr. Warum?

Zur Story: Der absolut durchschnittliche und gut gelaunte Arbeiter Emmet fühlt sich in Steinstadt richtig wohl, als er eines Tages auf die wunderschöne „Wildstyle“ trifft, die ihm sagt, dass er der Auserwählte einer Prophezeiung sei. Diese Prophezeiung schreibt vor, dass Emmet die Welt vor dem bösen Lord Business retten soll...

Von der ersten Minute an war ich gefesselt von der atemberaubenden Animation und der charmanten Figuren. „The Lego Movie“ ist etwas Besonderes und das merkt man direkt. Das schnelle Tempo und die Gagdichte sind atemberaubend, die Produzenten und Regisseure (die Macher von „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“) bauen in nahezu jede Minute einen Witz ein und das Tolle: Der Humor von „The Lego Movie“ funktioniert. Der Film spielt mit typischen Klischees und den Anspielungen auf unzählige andere Filme. Wer „Wolkig...“ kennt, der weiß, was für ein Tempo einen erwartet, viele Ortswechsel, viele Figuren, aber nie wirkt alles zu gehetzt oder aufgesetzt.Das Timing dieses Filmes ist nahezu perfekt, die Gags zünden und ich habe so oft lauthals Lachen müssen, da der Film nicht nur das junge, sondern auch das ältere Publikum bedient.
Allein Lego-Batman, Superman oder der Lego-Astronaut aus den 80er Jahren sind so toll in Szene gesetzt, ohne dabei die Hauptfiguren auszublenden und gerade Emmet ist ein wirklich sympathischer und liebevoll, trotteliger Held, den man einfach lieb haben muss. Emmet und auch der ganze Film zeugen von einer liebevollen Naivität, was im Finale des Films aber auch Sinn macht... Ach ja, „The Lego Movie“ ist nicht nur ein Gagfeuerwerk der besonderen Art, im Schluss ist der Film nicht nur sehr rührend, sondern auch unglaublich clever und tiefsinnig. Ja, man mag es kaum glauben, aber die Auflösung am Ende (bzw im letzten Drittel des Films) ist einfach genial und hat mich sehr überrascht, toll gemacht diese intelligente Wendung! Die Aussage des Films ist zwar simpel, aber effektiv umgesetzt, ähnlich wie in „Kung Fu Panda“, aber so liebe ich es, vor allem, wenn es so eine wunderschöne Message ist.

Der Cast ist sehr überzeugend (Morgan Freeman, Will Ferrell, Liam Neeson, Chris Pratt und Elizabeth Banks), aber in Deutsch bekommt man viele Original-Synchronsprecher, zum Beispiel Batman wird von David Nathan gesprochen (Stimme von Batman in der „Dark Knight“-Trilogie) oder auch die „Star Wars“-Figuren (übrigens nicht das einzige Franchise, das einen Auftritt im Film hat) haben alle (!) ihre alten Synchronstimmen, herrlich!

Und dann haben wir noch die wundervolle Animation: Wow! Einfach, wow! Einer der schönsten Animationsfilme aller Zeiten, meiner Meinung nach. Zwar wurde der Film nicht per Stop-Motion-Technik gedreht, aber es sieht so echt aus, dass eigentlich jede Einstellung so aussieht, dass man sie hätte nachbauen können... aus Legosteinen, versteht sich. Die Macher wollten einen Mix aus flüssiger Animation und Anspielung auf die unzähligen Stop-Motion-Lego-Filme in „youtube“. Manchmal wirken die Bilder sehr surreal, aber genau das war auch gewollt, genau wie „Team America“ von den „South Park“-Machern, wo man die ganze Zeit die Fäden der Marionetten sieht. Wie gesagt, der Stil dieses Filmes ist einzigartig und charmant. Zudem sehen Explosionen und manche Weitwinkel-Einstellungen unglaublich aus, gerade wenn mehrere hundert Lego-Figuren im Bild zu sehen sind, ein Genuss für die Augen.

Musikalisch gibt Mark Mothersbaugh einen sehr überzeugenden und passenden Score zum Geschehen dazu und der „Awesome“-Song ist ein Ohrwurm, sondergleichen.

Fazit: Ich könnte wirklich stundenlang über diesen Film schwärmen, fast schon über jede Szene. Stellenweise habe ich mich wirklich wieder wie ein Kind gefühlt, ein Kind, das seiner Fantasie einfach freien Lauf gelassen hat und somit die wundervollsten Welten und Ereignisse hat entstehen lassen. „The Lego Movie“ ist ein temporeiches, buntes, optisch herausragendes und unglaublich witziges Animations-Erlebnis. Mit seinen knapp zwei Stunden ist er vielleicht etwas zu lang für die Kleinen, gerade auch weil viele Insider-Witze losgelassen werden, aber dennoch ist „The Lego Movie“ jetzt schon einer meiner Lieblingsfilme in diesem Jahr. Jeder, der auch nur ansatzweise Interesse am Trailer hatte, der soll sofort und ich meine wirklich SOFORT ins Kino und dieses kreative und spaßige Kunstwerk erleben. Ein Hoch auf die Grenzenlosigkeit der Fantasie!
77 Kommentare|76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Lego? Das ist doch was für Kinder? Sind wir nicht alle Kinder? Ist "The Lego Movie" ein Kinderfilm? Eigentlich nicht, schon gar nicht für Kinder die sehr klein sind, obwohl der Film FSK 0 hat! (Was beim der Action und dem flotten Geballer eigentlich eine Frechheit ist!) Es ist ein Film für die ganze Familie, für jung und alt und mit jeder Menge Anspielungen auf Kultstreifen wie "Herr der Ringe" und "Matrix" und zig andere Dinge die kleine Kinder nicht wahrnehmen. Aber "The Simpsons" ist ja auch keine Kinderserie..
Wer kennt nicht die die ganzen Spiele für die Konsolen im Legolook? "Star Wars", "Batman", Indiana Jones" und so weiter existieren schon länger im Steinchenlook. Aber worum geht es eigentlich in diesem "Lego" Film? Es geht um den durchschnittlichen Arbeiter Emmet der nichts besonders kann und auch weder schlau noch irgendwie überdurchschnittlich ist. Er findet durch Zufall ein Artefakt mit dem der tyrannische Präsident Lord Business alle Legowelten (er wohnt in der Stadt, es gibt aber noch andere Zonen wie Westernwelt) durch eine Superkleber fixieren und erstarren lassen will. Die coole Wyldfire eine Kämpferin des Wiederstandes hält ihn deshalb für den Auserwählten Special und Emmet ist mitten drin in einem Abenteuer in dem es um nichts anderes als die Rettung der Legowelt geht. Doch der Widerstand ist erst gar nicht überzeugt von Emmet als Messias. An welchen Film mit Keanu Reeves erinnert euch das, na? Nach einer gewissen Anlaufzeit wird der Film eine flotte, grelle und schnell geschnittene Tour de Force die mit krassen Gags, viel Sarkasmus und frechen Sprüchen punkten kann. Die an sich herkömmliche und bekannte Gesichter (Tyrannen stürzen, die Welt retten) ist durch die Legowelt und ihre Eigenheiten immer noch spannend. Ähnlich wie in den Spielen bauen die Helden (u.a. der echte Batman) aus Klötzchen in Windeseile Sachen und gelten dann als Meisterbauer. Am Ende nimmt der überaus witzige Streifen noch einmal Fahrt auf und mündet ihn ein tolles, weil unerwartetes Finale das jeden überraschen wird! Den Film kann man getrost in seine Sammlung stecken und mehrfach schauen.
Das Bild und Animationen sind top, man hat auch nicht den Fehler begangen das ganze zu modern zu animieren. In den ausführlichen Extras gibt es neben der üblichen Werbung auch nette Hintergrundinfos die man sich gerne anschaut.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Was soll man zu dem Film sagen ? für Groß und Klein ein riesen Spaß. Habe den Film im Kino gesehn und war begeistert die Animationen echt klasse und auch die 3D Effekte. Von der Handlung her war ich überrascht, eine super Story mit viel Humor und Gefühl. Ich will nicht zuviel verraten, ich kann den Film nur weiterempfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2015
Nach dem ich einige positive Kritiken gelesen hatte musste ich mir den Film einfach angucken und er hat micht definitiv nicht enttäuscht. Viele lustige Gags und ein für mich klasse Ende machen diesen Film zu einem sehr guten Film.

Ich werde mir The Lego Movie bestimmt noch einige male anschauen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Zum Film selber kann ich nur sagen das er sehr sehenswert und Lustig ist. Man sollte Ihn als Lego Fan unbedingt mal gesehen haben. Wertung Film: 4 Sterne
Viel mehr möchte ich zum Film gar nicht sagen was mir mehr am Herzen liegt ist die Bild und Ton Qualität.

Zum Bild:
Das Bild ist nahezu perfekt keinerlei Bildrauschen, schöne Farben und Kontraste. Wertung Bild: ganz klar 5 Sterne

So und nun zum (deutschen) Ton:
Ich weiß nicht so recht was die Leute die den Ton abgemischt haben sich dabei gedacht haben, aber es ist einfach nur grauenhaft was da aus den Lautsprechern kommt. Es kommen nahezu keine Effekte von den hinteren Lautsprechern und es ist keine Dynamik vorhanden. Es klingt insgesamt einfach leer. Einzig die Dialoge sind gut verständlich.
Ich habe mir einige Rezessionen durchgelesen und es wird immer mal wieder von sehr gutem Ton gesprochen, haben die den Film denn alle in Englisch angeschaut?
Ich finde es wirklich eine Unverschämtheit das wir hier in Deutschland so oft mit so minderwertigen Tonspuren leben müssen.
Wertung deutsche Tonspur: Null Sterne

Tipp: Wer des Englischen mächtig ist sollte den Film unbedingt auch in Englisch anschauen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Wenn' man mit Lego grundsätzlich etwas anfangen kann. Aber wer kann das nicht? Der hatte wohl eine harte Kindheit!
Ich laß einige Kritiken bzgl. der Alters Einstufung: Wie auch die Simpsons trotz Zeichentrick/Animation nichts für Kinder ist, so würde ich auch diesen Lego-Film keinem Kind (unter 14) empfehlen. Das macht den Film jedoch noch lange nicht schlecht oder unnötig! Lego ist und war etwas für Kinder und zwar auch für GROSSE Kinder! '
Aber jetzt zum Film'
Dieser braucht anfangs etwas bis er auf Touren kommt aber spätestens wenn Batman das erste Mal seine eiskalten Sprüche klopft oder Zauberer Gandalf mit Dumbledore verwechselt wird ist für mich der Punkt erreicht' lachen ohne Ende angesagt! Es werden hier wirklich viele bekannte (Film) Figuren auf die Schippe genommen und das zum Teil einfach nur auf geniale Art. Lobenswert ist außerdem die deutsche Synchro! Egal ob Batman, Superman, Gandalf oder Han Solo: alle Charakter werden von denselben Synchronsprechern gesprochen wie ihre Originale!
Einmal in Fahrt bleibt der Film spannend und unterhaltsam bis zum Schluss!

Kurz um' ich hatte meinen Spaß mit dem Film und muss jedem Lego-Fan auf jeden Fall ans Herz legen: schaut unbedingt mal rein!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Da ich seit ich Kind war sowieso Lego total gut finde, habe ich mir den Film im Kino angeschaut und war von der Machart, wie auch der Story begeistert. Es gibt so viele Kleinigkeiten, die einem erst beim zweiten oder dritten Mal anschauen auffallen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
Da ich Legofan/spieler/bauer seid Anfang an bin, gabs keinen Weg an diesem Film vorbei. Pflichtprogramm für jeden der Lego liebt, spielt, baut oder schon mal davon gehört hat.

Der Witz ist Spitze, der Humor gut getroffen. Alleine kleine Seitenhiebe auf diverse Lego"probleme", ich sage da nur "Benny der Weltraummann der 80er", mit gebrochenem Helm am Kinn, treibt einem vor Lachen die Tränen in die Augen.
An jeder Ecke gibt es was zu sehen, jede Ecke, jeder Hintergrund lässt einen Schmunzeln, die Detailverliebtheit sucht Seinesgleichen.Jeder Charakter hat seine Existenzberechtigung, mein Favorit allen vorran UniKitty :D

Für mich, der Lego als bestes Spielzeug der Welt sieht, und von klein an damit aufgewchsen ist, auf alle Fälle eine 100% Empfehlung! █▄█▄█
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Dieser Film ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene... Ich als Papa habe von diesem Film viel gelernt: es gibt keine Grenzen für Fantasien und keine Grenzen beim "Zusammenbauen". Wir finden den Film sehr schön und wirklich gelungen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden