Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Learn More Philips Multiroom HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2002
Paul A. Craig's 'The Killing Zone' würde den Interessenten assoziativ auf eine falsche Spur führen, wäre da nicht der Untertitel, der treffender das behandelte Thema nicht beschreiben könnte: 'How and why pilots die'.
Angenehm behutsam, ohne Oberlehrer-Nimbus, versteht es Craig, dem Leser die 'Killing Zone' vor Augen zu führen, jenen Zeitraum in einem Pilotenleben zwischen 50 und 350 Flugstunden, der der unfallträchtigste ist. Die Eindringlichkeit, die dieses Thema verlangt, entsteht vielmehr durch die angeführten Fakten. Tabellen, NTSB- Veröffentlichungen und Unfallberichte so in den Text zu integrieren, dass der Lesefluss keineswegs gestört wird, ist eine Kunst, die nur wenige beherrschen, Craig gehört zweifellos dazu.
Der Leser wird sensibilisiert für die besonderen Gefahren in der 'Killing Zone', anhand von realen Fallbeispielen und Berichten der (leider wenigen) Überlebenden. Viele technische Einzelheiten hat man schon woanders gelesen, aber nicht so. Und viele sind nie so umfassend und verständlich erklärt worden, insbesondere mit ihren Zusammenhängen auf das Ganze, auf die ganze Einheit Maschine - Equipment - Umgebungsbedingunen - Pilot.
Dr. Paul A.Craig, langjähriger Pilot, Fluglehrer, Luftfahrt-Pädagoge und Autor, führte seine Forschungen mit dem Schwerpunkt der Entscheidungsfindungen von Piloten während seines Pädagogik-Studiums. Als 'Gold Seal Multiengine Flight Instructor' und zweimaliger 'FAA Flight Instructor of the Year' hält er viele Vorträge vor Fluglehrern zu Verbesserung der Flugausbildung und Sicherheit. Und er nimmt sich bei den Beispielen falscher Entscheidungen selbst nicht aus:
"Nach meinen ersten Jahren als Pilot sinnierte ich rückblickend, wie dumm, sogar gefährlich, ich geflogen war. Während ich das dachte, war ich natürlich sicher, nun nicht dumm oder gefährlich zu handeln, sondern zu diesem Zeitpunkt ein guter Pilot zu sein. Das denke ich jetzt auch, aber ich hoffe sehr, in den nächsten Jahren so viel dazu zu lernen, dass ich dann rückblickend auf jetzt sagen kann:'wie dumm war ich doch damals'..."(P.A.Craig)
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2010
...kann dieses Buch für alle Privatpiloten (und deren Passagiere) darstellen, welche noch nicht über ausreichend Flugerfahrung verfügen.
Natürlich ist die intensive Auseinandersetzung mit Flugunfällen keine leichtverdauliche Kost. Paul A. Craig schreibt: "Die Anzahl der jährlichen Flugunfälle in der General Aviation ist nahezu voraussagbar. Doch noch viel entscheidender ist, dass auch die Art der Unfälle und deren Ursachen voraussagbar sind." Was liegt also näher, als sich darüber zu informieren, warum GA-Flugunfälle passieren und was man am besten vermeidet bzw. auf keinen Fall vernachlässigt. Das Leben ist zu kostbar und zu kurz um nur von den eigenen Erfahrungen zu lernen. Die meisten PPL Inhaber werden in ihrem Fliegerleben schwer mehr als 1000 Stunden Flugpraxis erreichen. Dabei sind gerade die ersten 300-400 Flugstunden die unfallträchtigsten. Der Autor bringt Tatsachen auf den Punkt und versteht es ausgezeichnet die Sinne zu schärfen. Viele Ursachen klingen dabei banal. Umso wichtiger ist es, auch diese ernst zu nehmen. Eine hervorragende Lektüre in englicher Sprache.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2010
Ich habe mir das Buch gekauft wegen der positiven Meinungen bei Amazon, und ich wurde nicht enttäuscht. Als angehender Privatpilot finde ich dieses Buch sehr hilfreich, ich würde sogar behaupten, dass je eher man das Buch während seiner Ausbildung liest, desto früher ist man gewarnt und kann schlechte Angewohnheiten von Anfang an vermeiden. Es hilft sozusagen auch bei der Selbsterkennung. Ich empfehle es ohne Einschränkung und werde es wohl sogar meinem Fluglehrer als Geschenk zukommen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
interessantes Werk, rasche Lieferung. Das Buch schildert zahlreiche Flugunfälle in den USA, nutzt dazu Originaldokumente wie z.B. die offiziellen Unfallberichte und leitet daraus Folgerungen für sicheres Fliegen ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)