EUR 72,45 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von MILANO DISCHI S.R.L./ STRADIVARIUS

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The John Peel Sessions

New Order Audio CD
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 72,45
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch MILANO DISCHI S.R.L./ STRADIVARIUS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

New Order-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von New Order

Fotos

Abbildung von New Order
Besuchen Sie den New Order-Shop bei Amazon.de
mit 135 Alben, 18 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (6. November 2000)
  • Erscheinungsdatum: 18. Mai 2006
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Strange Fr (rough trade)
  • ASIN: B00004Z1BX
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 431.528 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Truth
2. Senses
3. I.C.B.
4. Dreams never end
5. Turn the heater on
6. We all stand
7. Too late
8. 5-8-6

Produktbeschreibungen

EMI 636095 FC; EMI ITALIANA - Italia;

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Weg von Joy Division zu New Order 13. März 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Diese CD beinhaltet die ersten zwei John Peel Sessions, die New Order 1981 bzw. 1982 für die BBC eingespielt haben.
Die 1981er Session besteht aus ersten Versionen von Stücken, die später auf ihrem Debut-Album "Movement" erscheinen sollten. Es ist hier noch deutlich die düstere Joy Division-Vergangenheit zu erkennen und man merkt, dass die Band noch ihre Probleme hat, ihren eigenen, neuen Stil zu finden. Dieser deutet sich erstmals mit "Dreams never end" an und stellt zugleich einen guten Übergang zur zweiten Peel-Session von 1982 dar.
Die 1982er Session ist dann auch gleich wesentlich mehr von Elektronikexperimenten dominiert. Die Version von "586" ist ein erster Rohbau des gleichnamigen Stückes, das ein Jahr später auf "Power Corruption & Lies" erscheinen sollte und zugleich der Blueprint für "Blue Monday" war.
Mit "Too Late" befindet sich sogar ein komplett unveröffentlichter New Order Track auf dem Album, der zugleich das für die späteren New Order so charakteristische Bass-Spiel von Peter Hook deutlich in den Vordergrund stellt.
Musikalisch zählen die "John Peel Sessions" sicher nicht zu dem besten, was New Order jemals gemacht haben. Dennoch zeigen sie deutlich die Entwicklung, die New Order innerhalb kürzester Zeit nach dem Ende von Joy Division durchgemacht haben. Für den Fan auf jeden Fall ein Pflicht-Album!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
1990 erstmals erschienen, versammelt diese CD zwei Ende der Achtziger jeweils auf EPs erschienene BBC-Sessions von New Order aus den Jahren 1981 und 1982 - jenen Jahren also, in denen die gerade aus Joy Division hervorgegangene (Rest-)Band langsam einen neuen Stil zu entwickeln begann. Mitnichten ein Pflichtkauf von Neueinsteigern oder Gelegenheitsinteressenten, ist diese Compilation ein essentielles Produkt für all jene, die die Band näher kennenlernen wollen.
Die ersten vier der Songs, die im Rahmen der Show des berühmten (und leider mittlerweile verstorbenen) DJs John Peel gesendet wurden, wurden im Februar '81 ausgestrahlt und sind fast durchgehend noch im düsteren Post-Punk gehalten. Ende desselben Jahres erschienen sie auf dem New-Order-Debutalbum MOVEMENT. "Truth", "Senses", "ICB" und das hymnische "Dreams Never End" unterscheiden sich so gut wie gar nicht von den späteren Albumversionen, auch wenn sie etwas direkter, weniger produziert, teils sogar besser als jene klingen.
Eineinhalb Jahre später waren New Order schon ein Stück weiter. Zwei Singles, "Everything's Gone Green" und "Temptation", waren in der Zwischenzeit veröffentlicht worden und präsentierten eine Band, die nun Dance-Rythmen in ihre Songs integrierte. Zwei der im Juni 1982 von der BBC ausgestrahlten Songs sind von New Order gar nur hier veröffentlicht worden: "Turn The Heater On" ist ein Cover des Reggae(!)-Künstlers Keith Hudson (ein Tribut der Band an den verstorbenen Ian Curtis, der Hudson verehrte), während "Too Late" noch gut auf MOVEMENT gepasst hätte. Die übrigen beiden Songs wurden gut eineinhalb Jahre später auf dem Durchbruchs-Album POWER, CORRUPTION & LIES veröffentlicht und sind hier in spannenden Rohfassungen zu hören.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar