The John Lennon Letters: Erinnerungen in Briefen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 18,09

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 8,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von The John Lennon Letters: Erinnerungen in Briefen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

The John Lennon Letters: Erinnerungen in Briefen [Gebundene Ausgabe]

Hunter Davies , John Lennon , Werner Roller , Helmut Dierlamm
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 39,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 29,99  
Gebundene Ausgabe EUR 39,99  

Kurzbeschreibung

9. Oktober 2012
Briefe und Postkarten an Freunde und Feinde, Notizen an Bandkollegen und Konkurrenten, Karikaturen und Zeichnungen, Liebesbriefe an seine Frauen und Gedanken an sich selbst: Nie war John Lennon so persönlich wie hier. Ein Leben in Briefen, erstmals veröffentlicht, herausgegeben und kommentiert vom Beatles-Biografen Hunter Davies. Seit dreißig Jahren sucht Hunter Davies nach Schriftstücken von John Lennon. Von intellektuellem Geist und poetischer Begabung, war Lennon nicht nur Mitbegründer der Beatles, Komponist und Sänger, sondern auch Schriftsteller, Zeichner und Friedensaktivist, der die Träume ganzer Generationen spiegelte. Wann immer er eine Idee für einen Songtext hatte, einen Gedanken, einen Wunsch: Füller, Tinte und Papier dienten ihm, sich mitzuteilen. Die »John Lennon Letters« waren auf der ganzen Welt verstreut, Davies spürte sie auf in Auktionshäusern, Zeitungsredaktionen, Museen, bei Privatpersonen. Jetzt erscheinen sie erstmals als Buch. Weise, verrückt, lustig oder herzzerreißend: Die Briefe erlauben einen unverstellten und sehr intimen Blick auf John Lennon, einen der größten Künstler des 20. Jahrhunderts.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

The John Lennon Letters: Erinnerungen in Briefen + Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace + Who I Am: Die Autobiographie Who I Am: Die Autobiographie Pete Townshend
Preis für alle drei: EUR 87,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Piper (9. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492055230
  • ISBN-13: 978-3492055239
  • Größe und/oder Gewicht: 28 x 23 x 5,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 149.600 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hunter Davies, geboren 1936, ist Autor der einzigen, auto risierten Biografie der Beatles »A Hard Day's Night«. Die Briefsammlung »The John Lennon Letters« entstand in enger Zusammenarbeit mit John Lennons Witwe Yoko Ono.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schatzgrube und Spiegel der Persönlichkeit 6. November 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Von der ersten (erhaltenen) Karte John Lennons (ein Weihnachtsdank an seine Tante Harriert) bis zum letzten Autogramm für Rebeah Love, Telefonistin der Record Studios in New York, wenige Stunden bevor er erschossen wurde, versammelt Hunter Davies in diesem Buch akribisch, chronologisch und mit jeweiligen Abdrucken und kurzen bis mittellangen Erläuterungen die Briefe John Lennons.

Keine „Werkschau“ in dem Sinne, sondern vielmehr ein manches mal intimer Einblick in die Persönlichkeit des Musikers, der in seinen Briefen oft und oft die gleiche, muntere, bissige Ironie einfließen ließ, wie in vielen seiner Interviews und Statements.

Von „Kurzgrüßen“ wie: „Hi. Bye. John Lennon“ bis hin zu klaren, durchaus bissigen Briefen an Kritiker (lassen Sie doch jemanden Schreiben, der das kann“) oder hintergründig massiven Äußerungen gegenüber Cynthia, der ersten Frau (Deine Erinnerung ist, gelinde gesagt, getrübt....... Du hast mich sogar gebeten.... Dir um Julians Willen noch ein Kind zu machen... denk zu Abwechslung mal daran, wie Dylan sagt, es war ein „simple twist of fate““ (eine eigenartige Schicksalswendung).

Genauso interessant wie die kurzen und langen Briefe selbst, vor allem aber zum näheren Verständnis wichtig, sind die erläuternden Texte von Hunter Davies. Dieser rückt die jeweiligen Briefe zum einen in den größeren Zusammenhang ein und erläutert zum anderen Personen, Anlass und manchmal auch den weiteren Verlauf der Dinge um die Briefe herum. So wie in Bezug auf eine kleine Presseerklärung von 1973, der eine „Unterstützung“ des ersten Soloalbums von Ringo Starr vorweg gegangen war, gemeinsam mit George Harrison.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Der Herausgeber dieses Buches, Hunter Davies, ist der erste Biograph der Beatles gewesen und kannte deren Gründer John Lennon seit Mitte der sechziger Jahre. Über viele Jahre hat er alles, was er von Fans, Freunden, in Auktionshäusern und Archiven von John Lennon bekommen konnte, akribisch gesammelt und nun all diese unbekannten Schriftstücke der unterschiedlichsten Art in einem Buch veröffentlicht. In „The John Lennon Letters“ findet der an Lennon und/oder den Beatles interessierte Zeitgenosse aber nicht nur Briefe, sondern auch Einkaufszettel und andere kleine Notizen und auch etliche Zeichnungen Lennons.

Diese zunächst unscheinbaren Texte und Quellen ermöglichen dem Leser mehr als eine klassische Biografie. Sie liefern ihm sozusagen einen direkten Zugang zu der Person Lennons.

Die „John Lennon Letters“ erstrecken sich über einen Zeitraum von seiner frühen Jugend bis zu einem Autogramm das Lennon und Yoko Ono der Telefonistin eines New Yorker Studios gaben, in dem sie gerade arbeiteten. Es war der 8. Dezember 1980. Am Abend dieses Tages wurde John Lennon von Mark Chapman erschossen.

Die von Hunter Davies gesammelten Notizen, Briefe und Dokumente darf man nicht mit einem Tagebuch verwechseln. Immer wieder gibt es in der chronologischen Anordnung zeitliche und inhaltliche Brüche. Doch in ihrer Summe sind sie eine wertvolle Ergänzung seiner Biographie und bringen dem Leser und Musikfan John Lennon als einen sensiblen Menschen nahe, dessen Notizen aus der Zeit vor dem Attentat spüren lassen, dass er tief in sich eine Ahnung davon hatte, wie gefährdet sein Leben war.

Für die Sammler sei bemerkt, dass es dieses Buch auch in einer limitierten Vorzugsausgabe zu kaufen gibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Realitätsprüfung 30. Dezember 2012
Von Carlito
Format:Gebundene Ausgabe
Hunter Davis` Buch hat den Charakter eines Kunstwerkes, das dem unvergesslichen John Lennon nochmals in nachhaltiger Weise ein Denkmal setzt. Ihm gelingt dabei eine ausgewogene Balance zwischen einem akribischen Sammeln von Selbstäußerungen des Künstlers bis hin zu kleinsten Briefschnippseln und präzise übergeordnete Zusammenhänge herstellende Beschreibungen der Lennon-Biographie. Anderen Büchern- wie der jüngsten Lennon-Biographie von Phillip Norman- hat er er voraus, daß er noch ungeklärte oder kontrovers diskutierte Episoden von Lennons Leben anhand seiner Briefe überprüfbar macht. Nur ein Beispiel: Die Frage, ob John Lennon Cynthia in den ersten Jahren ihrer Beziehung geliebt hat, kann nach den teilweise sie geradezu anschmachtenden Briefen eindeutig mit Ja beantwortet werden.

Zu anderen Fragen, wie etwa, ob John Lennon eine Mitschuld an dem frühen Tod von Stuart Sutcliffe trägt, geben die Briefe leider auch keine nähere Auskunft. In einem Brief aus dieser Zeit an Cynthia schreibt er nur, daß er sich nicht weiter mit diesem Tod beschäftigen wolle.

Da sich Hunter Davis in angenehmer Weise mit Interpretationen zurückhält, die Briefe nur kommentiert und in den damals aktuellen gesellschaftlichen Kontext einordnet, zeichnen die Briefe ganz von selbst ein Psychogramm von John Lennon. Besonders überrascht die Bravheit und Angepaßtheit, die in manchen Briefen durchscheint. Da wird noch 1963, als die Beatlemania schon aufkam, immer noch artig fast jeder Leserbrief beantwortet. 1968 wird Hunter Davis angewiesen, Tante Mimi sein erstes Buch über die Beatles nochmals korrekturlesen zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen send me a postcard
Well, "Letters" bot sich mir als Weihnachtswunsch an you know, because i like the wave of the sixties, eine Generation, die vor mir dran war, neugierig about John Lennons own write... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Wolfgang Müller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Muss fü Lennon Fans
So hat man ihn bisher noch nie gesehen, selbst kleine Notizen wie EInkaufszettel geben Einblick in den Menschen John Lennon
Vor 13 Monaten von Siegfried Buck veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So war er!
Tolle Zusammenstellung für diejenigen die Lennon wirklich kennenlernen wollen,
Genie gepaart mit Humor, das ist es was Ihn ausmacht. Love and peace
Vor 14 Monaten von Kai Fiene veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch wie John – verspielt, witzig, zornig, sensibel
Es wäre übertrieben, von einer literarischen Sensation zu sprechen. Sicher, viele Details sind neu und überraschend, und doch ändert der nun vorliegende... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Josef Weiß veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Fans ein Muss
Das Buch bietet einen interessenten und lustigen Einblick in das Leben von John Lennon. Tolle Zeichnungen und witzige Notizen bestätigen, dass er ein großes Talent... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Ein Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Fans von John Lennon absolut empfehlenswert
Das Buch habe ich meiner Schwester geschenkt, welche Beatles- und Lennon-Fan ist.
Die war jedenfalls absolut begeistert. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Country Girl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen The John Lennon Letters: Erinnerungen in Briefen
als Beatles -Fan muss man dieses Buch haben langeweile gibt es nicht mehr,toll geschrieben und nicht übertrieben ,
Preis-Leistung stimmt auch
Vor 19 Monaten von Sigrid Voigt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein großartiges Geschenk
Und noch mal ein opulenter Schinken zum Thema John Lennon und den Beatles. Wer die ersten Veröffentlichungen von Hunter Davies über die größten Musik- Genies... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von hermann heinrich schmidt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hunter Davies
Ich habe den Autor gestern für's TV gedolmetscht. Ein sehr sympathischer britischer Gentleman, kein Snob. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Sprecher veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar