oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
The Jeffrey Lee Pierce Sessions Project: The Journey Is Long
 
Größeres Bild
 

The Jeffrey Lee Pierce Sessions Project: The Journey Is Long

30. März 2012 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
1
4:01
2
4:06
3
4:05
4
4:22
5
4:35
6
2:59
7
2:52
8
3:18
9
4:14
10
2:48
11
3:38
12
4:45
13
3:34
14
2:17
15
3:57
16
3:54
17
4:56
18
3:21

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 30. März 2012
  • Label: Glitterhouse Records
  • Copyright: (C) 2012 Glitterhouse Records
  • Gesamtlänge: 1:07:42
  • Genres:
  • ASIN: B007IYAX3K
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.351 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MQ on 29. September 2012
Format: Audio CD
Es müssen viele kleine und kurz gehaltene Songideen auf jene Kassette gepasst haben, die das späte Gun Club-Mitglied Cypress Grove beim Garage-Aufräumen gefunden hat. Das zweite Volume beherbergt im Wesentlichen die gleichen Musiker wie bei der ersten Verwertung und Interpretation der letzten Songideen von Jeffrey Lee Pierce, und eine dritte Runde ist schon fest in Veröffentlichungsplanung. Nick Cave duettiert wieder mit Debbie Harry, und Lydia Lunch, Mark Lanegan, Isobel Campbell, Mick Harvey, Warren Ellis und viele Musiker mehr helfen die Musik des sich legendär totgesoffen habenden Gun-Club-Vorstehers bekannter zu machen.

Kurios und für sich sprechend, wie sehr gestandene Musiker aus den verschiedensten Genre-Bereichen unbedingt dabei sein wollen, wenn es darum geht Pierce ein musikalisches Denkmal zu setzen. Denn eigentlich kannte den Gun Club keine Sau, Underground-Experten der Achtziger und eben Musiker höchstens. Ein bisschen wie Kyuss im Stoner-Rock: als es sie gab, sprach keiner über sie, hinterher alle. Roots-Rock, Roots-Punk, Roots-Blues, Roots-Jazz: alles am Gun Club war irgendwie erdig, dreckig, einfach und authentisch. Lo-Fi-Hymnen der Verzweiflung aus einer vergangenen Zeit, die irgendwie etwas Historisches haben und die erstaunlich viele Sänger, man frage nur Mark Lanegan, tief beeinflusst haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden