oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
The Invocation Of Demise
 
Größeres Bild
 

The Invocation Of Demise

8. Februar 2011 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 16,74, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:38
30
2
5:11
30
3
6:24
30
4
5:24
30
5
1:52
30
6
1:48
30
7
8:53
30
8
7:40
30
9
5:02

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. Juli 2009
  • Erscheinungstermin: 28. Juli 2009
  • Label: Metal Blade Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 43:52
  • Genres:
  • ASIN: B00CG6QK8M
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 394.757 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl Käfer on 25. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Black Metal ist ja immer so eine Sache...Norwegische Vertreter sind zumeist rohe Gesellen, die Puristen des Genre, es sei denn man heisst Dimmu Borgir und hat sich in ein Keyboard verliebt - dann wirds arg orchestral. Schwedischer Black Metal kommt oft etwas mystischer rüber - Dissection, Watain sind da die besten Beispiele. Valkyrja orientieren sich an den beiden sehr gut, oft kommt auch noch der große Bruder Marduk zum Vorschein. Allerdings klingen die Herren von Valkyrja bei allen Vorbildern herrlich eigenständig. Anspieltipps sind auf jeden Fall: Plague Death, Sinister Obsession und Frostland, allerdings ist das ganze Album empfehlenswert. Weiter so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Ähnliche Artikel finden