Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,88

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit (Exklusive Edition) [2 DVDs]

Meryl Streep , Julianne Moore , Stephen Daldry    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Meryl Streep, Julianne Moore, Nicole Kidman, Ed Harris, Toni Collette
  • Regisseur(e): Stephen Daldry
  • Komponist: Philip Glass
  • Künstler: David Crozier, Mark Huffam, Patsy Pollock, Scott Rudin, David Hare, Seamus McGarvey, Ann Roth, Peter Boyle, Maria Djurkovic, Tony Dawe, Mark Raggett, Daniel Swee, Robert Fox, Judy Rhee, Gary Alper
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Highlight
  • Erscheinungstermin: 18. September 2003
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 115 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000088EMX
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.631 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Drei Zeitperioden, drei Frauen und ihre drei Geschichten, die ineinander fließen. Jede Frau ist mit den beiden anderen eng verbunden. Doch keine von ihnen ahnt, wie ein großartiges Stück Literatur ihr Leben unwiderruflich verändern wird.
Virginia Woolf, die berühmte Schriftstellerin, kämpft in einem Londoner Vorort gegen ihre kranke Psyche. Aber heute wird sie dennoch schreiben: die Anfangssequenz ihres bedeutenden Romans und dessen Hauptfigur "Mrs. Dalloway".
Laura Brown fristet ein Dasein, das nur noch von der Macht der Gewohnheit bestimmt wird. Statt an diesem Tag ihrem Mann zu seinem Geburtstag das Frühstück zu bereiten, liest sie lieber in ihrem Buch "Mrs. Dalloway". Gemeinsam mit ihrem Sohn und ihrer Nachbarin durchlebt sie einen Tag, der ihr endgültig die Augen öffnet.
Clarissa Vaughan will für ihren alten Freund Richard, einen begnadeten und and AIDS leidenden Dichter, eine Überraschungsparty organisieren. Doch als "Mrs. Dalloway" - wie Richard seine Freundin nennt - kommt, um ihn abzuholen, ist Richard bereit, für sie zu sterben.

Movieman.de

Die umfassenden Extras sind sehr genußfähig. Die 7 Minuten zu Philipp Glass Score kann man sich getrost schenken. Vor lauter Selbstbeweihräucherung etwas Neues und Tolles geschaffen zu haben, wird der Zuhörer schon in den ersten Noten markante Ähnlichkeiten zu "Koyaanisqatsi" und anderen Glass´schen Scores erkennen. Da hat der Schöpfer wohl eher mal schnell ins Archiv gegriffen... Die ruhig erzählte Geschichte von 3 Frauen, deren Leben auf wundersame Weise über Jahrzehnte hinweg miteinander verflochten sind, ist etwas für gute Aufpasser und Liebhaber schöner Fotografie.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die umfassenden Extras sind sehr genußfähig. Die 7 Minuten zu Philipp Glass Score kann man sich getrost schenken. Vor lauter Selbstbeweihräucherung etwas Neues und Tolles geschaffen zu haben, wird der Zuhörer schon in den ersten Noten markante Ähnlichkeiten zu "Koyaanisqatsi" und anderen Glass´schen Scores erkennen. Da hat der Schöpfer wohl eher mal schnell ins Archiv gegriffen... Die ruhig erzählte Geschichte von 3 Frauen, deren Leben auf wundersame Weise über Jahrzehnte hinweg miteinander verflochten sind, ist etwas für gute Aufpasser und Liebhaber schöner Fotografie.

Bild: Den erdfarben betonenden Bildeindruck kann man hier nicht bemängeln, da dies offenkundig als stilistisches Mittel zur Förderung einer erdigen Atmosphäre dient. Himmel und Außenfassaden zeigen dennoch einen recht natürlichen Farbeindruck. Der noch befriedigende Kontrast zeigt in Innenszenen eine durchschnittliche Abbildung von Konturschatten und Farbstufen (Treppe bei 00.09.14). Die Nahschärfe ist befriedigend bis gut und lässt in Halbdistanzen und Totalen leicht nach. Leichtes Flächenrauschen geht gelegentlich mit sanftem Blockrauschen einher. Der Bildeindruck ist insgesamt konturenscharf, aber etwas detailgehemmt und grobkörnig.

Ton: Die deutsche Sprachwiedergabe ist trotz der dominanten Musik noch gut verständlich und folgt in einigen Szenen der Kameraperspektive. Eine nennenswerte Raumabbildung nach hinten ist in beiden Tonspuren in der Musik und gelegentlich durch Atmo-Geräusche erkennbar, bietet aber wohl einige stereophone Effekte vorn. Der Fokus bleibt jedoch stets nach vorn gerichtet. Die englischen Dialoge sind noch etwas markanter und deutlicher, als die deutschen Tonspuren. Zwischen der DTS-/ und der Dolbyspur gibt es keine klaren Unterschiede. Es wäre zu überlegen, auf die unnötig Platz verschwendende DTS-Spur zu verzichten. --movieman.de


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Daniel
Format:DVD
Einer der gefühlvollsten und faszinierendsten Filme, die ich je gesehen habe. Die einzelnen Handlungsstränge sind kunstvoll miteinander verwoben, die Bilder ziehen einen in ihren Bann, die Musik von Philip Glass spiegelt genau das Gefühl wider, das der Zuschauer empfindet, bzw. empfinden soll. Meiner Meinung nach ein perfektes Meisterwerk, das einem bei jedem Ansehen immer wieder neue Geheimnisse offenbart. Ein leiser aber großer Film.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragendes Schauspieler-Kino!!!!! 11. November 2003
Format:DVD
Eigentlich galt der Roman von Michael Cunningham als unverfilmbar, als dann doch Pläne für eine Verfilmung auf dem Tisch lagen, haben sich die besten Schauspielerinnen Hollywoods um eine Rolle geprügelt. Wer eine der begehrten Hauptrollen ergatterte, konnte sich einer Oscar-Nominierung so gut wie sicher sein.

Drei Frauenschicksale kunstvoll miteinander verflochten und das auf eine so brillante Art und Weise ist ein Verdienst von Regisseur Stephen Daldry. Selten habe ich das vermischen von einzelnen Handlungssträngen so kunstvoll und elegant gesehen wie hier.
Die erste Story spielt 1923 an dem Tag als Virginia Woolf (Nicole Kidman in ihrer Oscarrolle) ihren berühmten Roman "Mrs Dalloway" beginnt. Die zweite Geschichte spielt im spießigen Amerika der 50iger. Die frustrierte Laura Brown (überragend Julianne Moore) liest den Roman "Mrs Dalloway", der ihr die Augen öffnet. Der Tag der Clarissa Vaughan (großartig Meryl Streep), deren Spitzname Mrs. Dalloway ist, erlebt Teile des Romans als Deja vue und erkennt am Ende, daß sie aufhören muß für einen anderen zu leben und die Augen öffnet ihr der aidskranke Schriftsteller (hervorragend: Ed Harris)
Der Film schildert jeweils einen Tag dieser drei Frauen, der trivial beginnt, doch ihr Leben verändert sich entscheidend.Laura Brown beschließt ihre Familie zu verlassen. Überragend spielt Julianne Moore diese Frau, die in ihrer ganzen Verzweiflung im Badezimmer überlegt wie es weitergehen kann und während sie ein banales Gespräch mit ihrem Mann führt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend! 1. Juni 2005
Von Filmimuru
Format:DVD
Da meint man, schon unendlich viele Filme gesehen zu haben und kaum noch überrascht werden zu können und dann kommt ein Film wie "The Hours" daher, den man sich eigentlich nur aus Langeweile ansehen wollte. Ja, "The Hours" hat mich überrascht und überwältigt, denn er ist erfrischend anders und dabei weder eigenartig noch unerwartet (in dem Sinne eines chaotischen Endes und einer unwirklichen Handlungsentwicklung). Dabei ist der Film so einfach, so simpel, dass man ihn ohne weiteres erst einmal vollkommen auf sich wirken lassen kann.
Die Handlung, eigentlich die drei Handlungen, dreht sich um die Autorin Virginia Woolf (Nicole Kidman) und ihr Werk "Mrs. Dalloway". Gequält von zunehmender Verrücktheit flüchtet die Autorin schließlich in den Tod und läßt ihren liebenden und sorgenden Ehemann zurück. Dieses Leben der Woolf und die Entstehung ihres Werkes "Mrs. Dalloway" bilden den einen der drei Handlungsstränge. Den zweiten Strang bildet das Leben der zu Fleisch gewordenen Mrs. Dalloway, Clarissa Vaughn (Meryl Streep), die in der Neuzeit lebt, eine lesbische Beziehung führt und zuerst ihren aidskranken langjährigen Freund und dessen Liebe gehen lassen muß, um ihr eigenes Leben zu entdecken. Die dritte Handlung schließlich verbindet die beiden anderen Handlungen miteinander. Sie spielt in der Kindheit von Clarissas aidskrankem Freund Richard (Ed Harris). Als er ein Kind war, hat seine Mutter Laura Brown (Juliane Moore) das Buch "Mrs. Dalloway" gelesen und sich zusehens damit identifiziert. Sie ist hochschwanger und bereits Mutter des kleinen Richard. Zudem Ehefrau eines liebenden Mannes. Doch kann sie sich weder in die Rolle als Mutter noch als Ehe- und Hausfrau einfügen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Meisterwerk! 4. Februar 2004
Von Trude
Format:DVD
Ein einziger Tag reflektiert das ganze Leben dreier Frauen aus drei Epochen. Zunächst scheint nur die wunderbare Klaviermusik das Schicksal dieser Frauen miteinander zu verbinden:
Da ist die englische Schriftstellerin Virginia Woolf, die ihren Roman „Mrs. Dalloway" schreibt und sich 1941 im Fluss ertränkt. Da ist die unglücklich verheiratete Hausfrau, Laura Brown, in Los Angeles in den 50er Jahren, die gerade „Mrs Dalloway" liest. Und da ist Clarissa Vaughan in New York 2001, die lebende Mrs. Dalloway der Gegenwart.
Dem Ende entgegen wird sich Richard, der schwerkranke Freund Clarissas, als eigentliche Schlüsselfigur, als Bindeglied zwischen den drei Frauen zeigen...
Wäre da nicht mein großes Interesse am Leben Virginia Woolfs gewesen, hätte ich mir diesen Film womöglich nie angesehen. Zu oft haben mich Hollywood-Filme in den letzten Jahren enttäuscht.
Doch habe ich diesen Film inzwischen drei Mal gesehen und stets neue wunderbare Symbole und Details entdeckt. Dieser Film ist nicht einfach Zeitvertreib oder bloße Unterhaltung. Er regt zum Nachdenken an. Er löst große Gefühle in einem aus. Es fällt schwer anschließend zur Tagesordnung überzugehen. Man muss ihn erst nachwirken lassen und verarbeiten.
Nicht nur Regisseur und SchauspielerInnen, allen voran Julianne Moore, haben meinen ganzen Respekt verdient, sondern auch Philip Glass, der diese betörende Klaviermusik komponierte, die Cutter, Maskenbildner, aber auch Designer dieser DVD, die herausragende Arbeit geleistet haben. So hält die Bonus-DVD z.B. auch eine interessante Dokumentation über das wirklich Leben der Woolf bereit.
„The Hours" ist ein gelungenes Gesamtkunstwerk, das jede Stunde wert ist, sich damit auseinander gesetzt zu haben. Cinephilen mit Anspruch unbedingt zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Überragende Literaturverfilmung mit grandiosem...
The Hours von M. Cunningham war bereits als Buch eine Offenbarung - wie er es versteht, drei komplexe Handlungsstrenge so ineinander zu verweben, dass daraus eine mehr als... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von opernfan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Makelloses Meisterwerk !
Diese Rezension bezieht sich auf die Exklusive Edition.

Bei diesem Film gehen mir die Superlative aus. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von movie victim veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Drei Frauen
Eine der genialsten Literaturverfilmungen unserer Zeit, und sie ist anspruchsvoll. Drei grandiose Hauptdarstellerinnen aus drei Epochen sind nur durch ihre Gemütslage unter... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von zopmar veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen best movie ever!
Ist der beste Film, den ich bisher gesehen habe. Nichts für einen gemütlichen Filmabend, aber etwas für das anspruchsvollere Publikum. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Leelah veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen total zufrieden!
ich habe das produkt prompt und in erstklassigem zustand bekommen! das papiercover ist wie in der produktbeschreibung gebraucht, aber vollkommen neuwertig.
Veröffentlicht am 23. Januar 2012 von evi garsleitner
5.0 von 5 Sternen Selten grossartiges Kino
Um einen regnerischen Abend gemütlich zu machen, habe ich mir mal wieder einen Film ausgeliehen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. November 2008 von Tsiss
5.0 von 5 Sternen The Hours
The Hours ist meiner Meinung nach der beste Drama-Film den es gibt!
Mit Englischem Ton ist der Film sogar noch besser und man bekommt besser die Emotionen der 3 Frauen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Januar 2006 von M. Lammer
1.0 von 5 Sternen Eine sehr traurige Geschichte
Der Film hat bei mir ärgste Depressionen hervorgerufen. Es geht um 3 Frauen, die jeweils in einer anderen Zeit leben u. alle von Anfang an sehr traurig wirken. Lesen Sie weiter...
Am 15. Oktober 2005 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen THE HOURS
Eigentlich wollte ich um Dramen jeglicher Art immer einen riesen Bogen machen, jedoch wurde ich wiederwillig "gezwungen" The Hours mir zu Gemüte zu führen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. August 2005 von Nym Pseudo
5.0 von 5 Sternen Kein Frauenfilm
Mir wurde gesagt, dass "The Hours" ein Film sei, den nur Frauen "verstehen" könnten - ich finde die künstliche Zweiteilung unserer Lebensrealitäten greift auch und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. März 2005 von Amazon Customer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar