The Hot Girls of Weimar Berlin und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Hot Girls of Weimar Berlin (Englisch) Taschenbuch – 18. Juli 2002


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 107,36 EUR 59,60
5 neu ab EUR 107,36 7 gebraucht ab EUR 59,60
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 142 Seiten
  • Verlag: Feral House,U.S.; Auflage: 12th (18. Juli 2002)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0922915768
  • ISBN-13: 978-0922915767
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 1 x 27,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 279.684 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Produktbeschreibungen

Synopsis

Hot on the heels of the critically acclaimed Voluptuous Panic, HOT GIRLS OF WEIMAR BERLIN reveals that the feminist archetype was not an invention of 1960s America. In World War I many German men lost their lives, and afterwards women's roles expanded, creating aggressive, powerful, sexual beings. Like Marlene Dietrich, Weimar women could wear suits and also retain their attractiveness and femininity. Weimar Berlin was the primary city of European sex culture, and its permissive sensibility allowed women to transgress the usual ideal. These women were allowed to exercise their sexual prerogatives right up until the Third Reich insisted that they return to the role of child-bearer.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niclas Grabowski TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. September 2006
Format: Taschenbuch
Also mir geht es bei diesem Buch ein bißchen wie beim Playboy: Ich finde die Bilder am schönsten. Hier sind es in der Regel aber keine Photos, sondern gemalte Bilder und Zeichnungen, die von einem besonderen Aspekt der berühmt-berüchtigten 20er Jahre in Berlin berichten - nämlich der erotischen Ausstrahlung von Frauen auf Frauen. Die Bilder haben dabei nicht immer mit schönen, makelosen Körpern zu tun - nein, hier geht es um die besondere Atmosphäre der Zeit. Und die Zeit war verrucht, verdorben. Und so fühlt man sich durch die erotischen Darstellungen auch eher in die Atmosphäre dieser Zeit versetzt, als dass wirklich erotische Spannung auftritt.

Dazu passt auch, dass es hier noch um weitere Aspekte des Lebens in den "goldenen" Zwanzigern geht. So ist ein großes Kapitel den damals üblichen Drogen gewidmet. Und während viele der oben beschriebenen Bilder eigentlich sogar jugendfrei sind, die Bilder vom Drogengenuss sind es sicher nicht. Aber auch diese gehören zur Zeit, man gewinnt den Eindruck, dass die Frauen (und wohl auch die Männer) damals gelebt haben, als ob morgen früh Weltuntergang wäre. Was ja dann leider auch Anfang der 30er wirklich eingetroffen ist.

Die Texte dazu haben eher etwas von einer Kollage, sind aus vielen Büchern der damaligen Zeit zitiert und verweisen auf besondere Aspekte des damaligen, erotischen Lebens der Frauen. Sie sind eher als Verweis spannend, als dass man wirklich viel erfahren würde.

Zusammengefasst: Ein intensives Buch über den damaligen Zeitgeist, von Frauen mit Frauen und für Frauen, aber auch für einen Mann spannend lesbar, solange er es schafft, ein Gefühl für die damalige Zeit zu entwickeln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 9 Rezensionen
34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Old Fashioned Sexual Liberation 14. Januar 2003
Von Claire Greene - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
The Hot Girls of Weimar Berlin is a dreamy collection of mesmerizing images that give the reader a most privileged sneak peak into a lost world of feminine sexual liberation and splendour. Who knew such a place in time existed? I applaud Feral House and Barbara Ulrich for keeping forgotten worlds like these alive. This book frees the imprisoned spirit.
31 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Art Historians 16. August 2003
Von Lisa M. Haas - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
Take note, this is a MUST HAVE for art historians, art students, curators and anyone else interested in paintings, drawings and pop art of pre-Nazi Berlin. An extraordinary collection of images forgotten!
21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Totally Titilating 12. März 2003
Von MARJORY - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
Barbara Ulrich did a terrific job of giving one a sense of the sexual/sensual excitement of pre-Nazi Berlin. The wonderful photos and paintings evoke the sublime decadence of the period.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Hot Girls Indeed... 4. März 2013
Von Dean Corso - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
If you're a fan of erotica of the German Weimar era, you'll love this book. However, if it's your first step into this world, I'd recommend you to start with 'Voluptuous Panic: The Erotic World of Weimar Berlin' by Mel Gordon. It's a superior book, both pictures and information covers far more, and it's actually the inspiration to 'The Hot Girls of Weimar Berlin.' Also, I probably wouldn't be too cynical if I assumed that the publisher, Feral House, wanted to cash in on the success of Mel Gordon's book. Anyway, The Hot Girls of Weimar Berlin, is a great compliment to Voluptuous Panic, and gives you more pictures and drawings of erotic nature from various sources of that time, of which I enjoyed all of. It's a great reminder of a decadence and sexual revolution that was swept away by the sexual repressive neurotic (among other things) nazi thugs.

I bough the kindle version of this book and must say that my expectations were exceeded on how well this kind of book worked in electronic form.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
LOVE YOUR EROTICA COLLECTION! 12. November 2013
Von yuri_nahl - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Erotic books are a blessing. They need to be loved. Hitler hated decadence. Nations which hate sex are usually war mongering nations.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.