Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: - sofort versandfertig 24 Std - TOP Verpackt
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: New*Star*Media
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Topbilliger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Hills Have Eyes 2 - Die Glücklichen sterben schnell (Cut Version)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Hills Have Eyes 2 - Die Glücklichen sterben schnell (Cut Version)

39 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,88
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
5 neu ab EUR 4,53 17 gebraucht ab EUR 2,99 4 Sammlerstück(e) ab EUR 11,95

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

The Hills Have Eyes 2 - Die Glücklichen sterben schnell (Cut Version) + The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen (US-Kinoversion) + Wrong Turn 2: Dead End
Preis für alle drei: EUR 30,54

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Darsteller: Michael McMillian, Jessica Stroup, Daniella Alonso, Jacob Vargas, Eric Edelstein
  • Regisseur(e): Martin Weisz
  • Komponist: Trevor Morris
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Farbe
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 18. April 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0013UB32U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.344 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Am letzten Tag einer Übung in New Mexico findet eine Einheit der Nationalgarde ein entlegenes Forschungscamp vor. Es ist verlassen. Als die Truppe ein Notsignal im entfernten Gebirge ortet, macht sie sich auf den Weg dorthin zu einer Such- und Rettungsmission. Die Soldaten können nicht ahnen, was ihnen bevorsteht: Das Notsignal kommt genau aus jenen Hügeln, die vor geraumer Zeit von der unglückseligen Familie Carter besucht wurden. Doch dieses Mal ist das Böse noch mächtiger. Die kannibalischen Mutanten haben nur ein einziges Ziel: Den Soldaten den Garaus zu machen. Das letzte Mal starben die Glücklichen zuerst. Dieses Mal sterben die Glücklichen schnell...


VideoMarkt

Eben noch trainierten die jungen Nationalgardisten für den Häuserkampf im Irak, da stehen sie auch schon an der Front und müssen über sich hinaus wachsen. Doch liegt ihr Einsatzgebiet nicht im Nahen Osten, sondern auf einem ehemaligen Testgelände für Atomwaffen in der Wüste von Arizona, wo zuletzt diverse Touristen und Wissenschaftler spurlos verschwanden, weil ohne nähere Kenntnis der Behörden ein mutierter Kannibalenstamm sein Unwesen treibt. Und der macht dem Platoon kaum weniger zu schaffen als El Kaida.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwalbenkönig am 14. November 2009
Format: DVD
Es geht wieder zurück in die altbekannte Wüste! Zurück zu der strahlengeschädigten Mutantenfamilie, die dort ihr grausiges Leben führt. Zurück zum schonungslosen Horror!
Nachdem ich von dem ersten Teil des "Hills Have Eyes"-Remakes so begeistert war, war der zweite Teil für mich selbstverständlich unumgänglich. Doch zuviel Vorfreude wird leider selten belohnt..
Alles was den Vorgänger (Hat der überhaupt was mit dem Teil zu tun?) so großartig gemacht hat, ist hier ins genaue Gegenteil verkehrt worden!
Aus düsterer, kaum erträglicher Spannung wurde eine wilde Actionorgie. Aus schockierendem Horror ein blutarmes Gemetzel. Aus sehr guten Darstellern irgendwelche Katalogmodelle. Aus Einfallsreichtum einfach nur platte Belanglosigkeit.
Das ausgegebene Geld tut mir Heute noch leid!

Mein Fazit: Finger weg. Es kommen nicht einmal Splatterfans auf ihre Kosten, da dies die Cut-Version ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Glocke am 29. Juli 2010
Format: DVD
Der Film wird etwas zu unrecht so derbe schlecht gemacht. Er IST entgegen mancher Aussagen die Fortsetzung des ersten, neuen Teils - das geht schon klar aus dem Vorspann hervor. Er ist ein, sagen wir mal, normaler amerikanischer Horrorfilm. Kein Superfilm aber auch kein Schrott. Kann man sich durchaus anschauen. Daher: *** Leider aber auch hier wieder: CUT!!! Es steht schon breit auf der DVD: CUT VERSION.. Armes Deutschland - es nervt einfach nur noch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DVD Fan am 17. Mai 2008
Format: DVD
Ich hatte mich mit einer Begeisterung auf diesen Film gefreut da mich der 1 Teil sehr überrascht hat und wurde dann letztendlich enttäuscht der Film hat mit der Handlung des ersten teils so gut wie gar nichts mehr zu tun! Es wurde auf nichts eingegangen was im ersten teil passiert ist was man nach dem sehr offenen ende ja durchaus denken konnte. ABER NEIN! Man hat sich einfach eine ganz neue story um ein paar Soldaten einfallen lassen die zum größten teil einfach nur vorhersehbar ist, und dass was an der Handlung gespart hat dachte man sich wohl füllt man halt mit mehr blut und abgetrennten Körper teilen auf und hofft das es niemand mitbekommt. Natürlich darf auch im 2 teil die obligatorische Vergewaltigung nicht fehlen (Die allerdings schon in teil 1 überflüssig war). Ich muss ganz ehrlich sagen das der Film teilweise so dumm war das es schon fast wieder lustig war das alle Soldaten im angesichts der bösen Mutanten ihre Ausbildung vergaßen brachte mich wirklich zum lachen.

Fazit: kommt bei weiten nicht mehr an teil 1 ran man sollte also nicht zuviel erwarten sonst wird man mit Sicherheit enttäuscht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ronald Schubert am 24. April 2008
An sich hatte ich mir The Hills have Eyes 2 ja schon ohne Erwartungen geholt, aber selbst das wurde noch unterboten. Eine Nationalgarde, die hauptsächlich aus Teenagern besteht, stiefelt ebenso munter wie blind in der atomar verseuchten Gegend herum, in der die Die Familie Carter 1977 und 2206 von ziemlichen Mutanten abgeschlachtet worden war. Im Kino geht das auch zweimal.
Nur was 2006 bei Alexandre Aja noch relativ spannend und mit einigen Überraschungen ablief, ist mit dem neuen Regisseur Martin Weisz nur noch langweilig und absehbar. Selbst wenn es alles Teenies sind, die da Nationalgarde sein sollen, sind sie bewaffnet und sollten sich ihrer Haut auch ohne Waffen zu wehren wissen. Sie sind ja immerhin eine Art von Soldaten. Aber nein, auch hier können die Mutanten ungehindert metzeln. Wes Craven, der Autor beider Drehbücher scheint seine besten Tage schon hinter sich zu haben und das hätte mir auffallen müssen, als er allen Ernstes einen Dracula III (!) anbot. In The Hills have Eyes 2 hatte er das auch nicht ausgleichen können, völlig egal, ob das (Mach) Werk nun uncut ist oder für FSK 6 geschnitten, es ist ein Film, den man sich nicht antun sollte. Den Sammlern, die Wert auf Vollständigkeit legen, sei er ans Herz gelegt, aber Kinofreunde kommen hier definitiv nicht auf ihre Kosten, denn im Nachhinein stellt sich das ganze Werk nur als eine akustisch aufgepeppte alte Version von 1985 heraus!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DAN am 1. August 2009
Format: DVD
Wer den ersten Teil daheim hat, könnte sich Fragen ob er nicht die falsche DVD eingelegt hat...
Im Grunde genommen durchlebt man die bekannte Geschichte mit neuen Personen neu. der einzige Unterschied ist der das man jetzt stärker bewaffnet ist. Wieder und wieder verschwinden Leute, leben sie noch? sind sie tot?... Alt bekannt.
Der Film verlangt genauso wenig Kopf wie der erste, der unterschied ist nur das die Story bereits ausgelutscht ist. Gäbe es den ersten Teil nicht, wäre der Film an für sich ganz gut, so allerdings erwartet den Zuschauer nicht viel neues.

The Hills habe Eyes zwei ist ein Remake von seinem Vorgänger, wer den ersten Teil super fand, ok den zweiten wirst du auch mögen, erwartest du etwas neues wirst du leider enttäucht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MaBo VINE-PRODUKTTESTER am 8. August 2008
Format: DVD
Leider wurde ich von der Fortsetzung des Remakes eines kultigen Klassikers stark enttäuscht!
Zwar war im Original der zweite Teil auch schon der schlechteste, doch übertrifft dieses Remake die Schwäche des Originals um Welten!

Unbekannte, schlecht spielende Teenies kommen in dieser schwachen Story gespickt mit dümmlichen Dialogen logischerweise gar nicht zu recht...
Der Streifen schafft es sogar, mit seiner fehlenden Logik und oberflächlicher Action, sowie verfehlten Spannung, nicht einmal mehr zu einem durchschnittlichen Horror-Film!

Fazit: Absolut nicht empfehlenswert, weil auf der ganzen Linie enttäuschend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen