Menge:1
The Mad Hatters Neighbour ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie fehlt, Aktivierungscodes für Online-Bonusinhalte können fehlen bzw. abgelaufen sein. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Mad Hatters Neighbour
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Mad Hatters Neighbour


Preis: EUR 15,00 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch Music-Shop und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
70 neu ab EUR 7,99 2 gebraucht ab EUR 9,50

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Mad Hatters Neighbour + Here I am (Erweitertes Tracklisting) + Just Voices - Singer-Songwriter
Preis für alle drei: EUR 39,89

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 7us Music (Membran)
  • ASIN: B009RDDK6W
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (110 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.286 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Like My Daddy SaidAndreas Kümmert 5:38EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Breathin'Andreas Kümmert 3:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Sweet Eyed MoonshineAndreas Kümmert 3:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. AutismAndreas Kümmert 2:50EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. The Mad Hatters NeighbourAndreas Kümmert 4:52EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Future's BoundAndreas Kümmert feat. Rob Vitacca 3:28EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. ViewAndreas Kümmert 3:58EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Desert SongAndreas Kümmert 3:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Great HeightsAndreas Kümmert 3:05EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Street PoetryAndreas Kümmert 3:20EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. SunriseAndreas Kümmert 2:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Summer's GoneAndreas Kümmert 4:15EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Re-Release des ersten und bisher einzigen Albums des aktuellen THE VOICE OF GERMANY Gewinners ANDREAS KÜMMERT. Dieses außergewöhnliche Rockdebüt bewegt sich zwischen klassischem Soul, Rock'n'Roll und Popmusik und besticht mit ehrlichen Texten und einer einzigartigen, rauen und souligen Stimme.

Wenn ein Rockstar glamourös, groß und gutaussehend sein muss, sich perfekt auf der Bühne im Scheinwerferlicht sowie Blitzlichtgewitter inszeniert, um Träume von adoleszenten Teenagern zu beflügeln, dann ist Andreas Kümmert der krasse Gegenentwurf dazu. Er geht in kein Fitnessstudio, und er wird auch nie zur Rampensau mutieren. Der 25-jährige spielt Gitarre und schreibt sich Lieder auf seine Stimmbänder, deren Texte allein schon berühren. Doch wenn er singt, seinen Worten Flügeln verleiht, ob mit Band oder nur allein mit Gitarre, dann wird seine Stimme der verlängerte Arm seiner Seele. Und selbst der lauteste Pub wird leise, wenn Kümmert sich öffentlich emotional entsorgt. ''Er schwitzt sich den Blues aus der Seele'' - Gänsehaut ist garantiert!
Andreas Kümmert, ganz schlicht, ist ein Ausnahmekünstler. Ob als Songwriter oder als Sänger. ''Stimmlich kannst du ihn in einem Atemzug mit CHAD KROEGER (NICKELBACK) oder dem jungen JOE COCKER ansiedeln'', staunte Ray Dorset, alias MUNGO JERRY, als er ihn zufällig hörte. ''Aber bei seiner Version von ''With A Little Help From My Friends'' würde sich Joe verneigen''.
2012 hat Andreas Kümmert, der Anti-Star, sein Debüt mit ausschließlich Eigenkompositionen eingespielt. Neun Monate haben die Aufnahmen gedauert. Mehrfach wurde umgeworfen, neu arrangiert. Es war hart, nervig manchmal und emotional. Aber Kümmert blieb stets konsequent. Auf die Frage eines Lokalreporters, ob die Aufnahmen Spaß gemacht haben, zitiert er Kishon: ''Ich liebe das Baby, nicht die Geburt''.
''The Mad Hatters Neighbour'' ist ein Ausnahmealbum. Für Rockfans und Menschen, die ehrliche Texte und noch bessere Rockstimmen lieben. Kein Mainstream, aber es kann zum Mainstream werden. <hr>

Line-up: Andreas Kümmert (all instruments)

Additional musicians:
Franzi Wehner (saxophone)
Andi Stieler (trumpet)
Felix Eckert (trombone)
FUNKuchen (horn section)
Rob Vitacca (additional vocals - #6)

Rezension

Blues in Reinform - man mag ihn oder eben auch nicht. Blues hat eine mittlerweile hundertjährige Geschichte, die Rockmusik ist deutlich jünger. Ohne den Blues hätte es den Rock n Roll oder die Rockmusik als solche wohl kaum gegeben. Während Rockmusik mit einer gewissen Regelmäßigkeit in den Mainstream abgleitet oder wenigstens abzugleiten droht, passiert das mit den musikalischen Spielarten, die den Blues verinnerlicht haben, regelmäßig nicht.

Blues verbindet man primär mit den Vereinigten Staaten von Amerika als den Schmelztiegel von schwarzer und weißer Bevölkerung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Blues war dort zunächst auch Unterhaltungsmusik für die farbige Bevölkerung. Heute verknüpft man - leider nicht ganz korrekt - den Blues noch immer mit eher älteren, meist schwarzen, Musikern, auch wenn er seit Jahrzehnten in unterschiedlichen Dosierungen Eingang in die Rockmusik gefunden hat.

Bei Blues durchtränkter Musik mag man wohl zu allerletzt an das beschauliche Gemünden am Main und an den vergleichsweise jungen, gerade einmal sechsundzwanzig Jahre alten, Andreas Kümmert denken.

Wir alle sind keineswegs frei von der zunehmenden Einflussnahme der Werbung bei jedweden Produkten der Musikindustrie, wo - allerdings nur scheinbar - immer neue Sounds and Styles durch den Radioäther geblasen werden und Karrieren auf diese Weise, wie zum Beispiel bei Lana Del Ray, perfekt durchgeplant und gepusht werden. Was so viele gut finden, über so etwas kann und darf niemand ein vernichtendes Urteil abgeben.

Der Musik des seit Jahren in Gemünden lebenden Andreas Kümmert, der im Mittelpunkt meiner Betrachtung stehen soll, habe ich mich nicht etwa über irgendwelche Empfehlungen oder gar über das Radio genähert. Dort habe ich ihn bisher nie gehört.

Nein, ich habe ihn im Lauf des Jahres 2012 einige Male - eher zufällig - auf der Bühne erleben können.

Der Opener Like My Daddy Said beginnt mit einem nicht allzu fetten Bläsereinsatz der unterfränkischen Band Funkuchen und begleitendem Schlagzeug, bevor sich Andreas Stimme - frei von jedem unterfränkischen Akzent - und seine Akustikgitarre geschickt untermischen. Die Imagination von Landschaft, die hier vor mir aufgeht, hat mit dem mir bekannten Maintal wenig gemein. Das Stück vermittelt vielmehr die unendlich anmutende Weite amerikanischer Landschaften.

Danach ein angenehm galoppierendes Breathin - das Album selbst rockt offensichtlich stärker als Andreas Kümmert auf der Bühne. Sweet Eyed Moonshine, ein feines Liebeslied. Ein brilliantes, rhythmisches Autism und schließlich in der Mitte der Songlist der Titelsong des Albums - The Mad Hatters Neighbour, der Nachbar des verrrückten Hutmachers, eine Referenz an Alice im Wunderland.

Future s Bound und View dann mit anmutiger Akustikgitarre, anschließend Desert Song als eine saubere Bluesnummer. Great Heights, Street Poetry, ein hingebungsvolles Sunrise und ein finales Summer s Gone.

Nach intensivem Hören seines Albums ist der Singer und Songwriter bei mir weniger der unterfränkische Bluesgitarrist, sondern der (musikalische) Mann der Stunde, der unwahrscheinlich viel Soul in seine Musik zu legen versteht.

Eingespielt hat Andreas das Album alleine im Sonic Storm Studio in Würzburg, Produzent war Dominik Heidinger.

Andreas Kümmert ist mit Leib und Seele professioneller Musiker, hat mit The Mad Hatters Neighbour ein grandioses und vielseitiges Album veröffentlicht, was ihn eigentlich über die Landesgrenzen hinaus bekannt machen müsste.

Seine effektivste Promotion sind die zahllosen Auftritte auf allen möglichen Bühnen. Überzeugt Euch dort von seiner Präsenz und Authentizität. Sein aktuelles Album mögt ihr dazu als passenden Aperitif oder Digestiv! (Gerald Langer / music-on-net.com)

Doch, das hat mich angenehm überrascht, als ich die ersten Takte der Musik hörte. Von Andreas Kümmert hatte ich - bis auf die kurzen Schnipsel, die ich vor einigen Wochen vernahm - noch nichts gehört. Schon damals ließ mich 'The Mad Hatters Neighbour' aufhorchen.

Musik aus Deutschland, die grundsätzlich gar nicht so klingt? Als Tenor wäre hier durchaus zu verwenden: Eine positive Überraschung aus deutschen Landen!

Betrachte ich das von Romina Rosa gestaltete Cover, so scheint fast schon nahe zu liegen, dass hier ein folkiger Straßenmusiker zu erwarten ist, der seine Botschaft verkünden möchte. Und zwar Botschaften aus 'Alice im Wunderland'. Ja, etwas zu verkünden hat Andreas Kümmert durchaus, das kann man im Booklet in den Texten nachlesen.

Es startet sogleich mit einem sehr stimmigen Song, der mich an harmonische Momente vieler Songs von Paul Carrack erinnert. Leicht groovender Rhythmus, dezent eingesetzte Bläser, ein Gitarrensolo mit Wah Wah, auch eine Orgel ist präsent. Manchmal bringt mich die Atmosphäre auch gedanklich an Songs von Free. Überhaupt atmet bereits dieser erste Song etwas von einem gewissen internationalen Format, ein gewaltiger Hauch von 'Blue Eyed Soul' durchströmt ihn. Ganz klasse ist aus meiner Sicht 'Sweet Eyed Moonshine', das mit Elementen des Southern Rock liebäugelt und hierbei insbesondere mit klassischen Balladen jener Stilrichtung. Hier gibt es gesanglich noch eine weitere Variante, nämlich Bob Seger ist es, der hier eingeflossen zu sein scheint. Mit akustischer Gitarre startend, funkt 'Autism' dann leicht dahin und entwickelt sich innerhalb des Songs dann noch rockig - viel Abwechslung wird hier auf kleinem Raum geboten.

Auf 'Future's Bound' wird Andreas Kümmert gesanglich noch von Rob Vitacca von Lacrimas Produndere unterstützt. Orgelgeprägt und leicht schleppend hören wir eine gefühlvolle Ballade, wobei sich die beiden recht gut ergänzen. Schön ist auch hier das feine Bläserarrangement, so etwas hört man heutzutage viel zu selten. Angenehm auffällig ist, dass es eigentlich gar keinen Schwachpunkt gibt, beim mehrmaligen Hören verliebt man immer mehr in die abwechslungsreiche Musik. Starkes Soul-Feeling strahlt zum Beispiel der 'Desert Song' aus und ein kleines feines Gitarrensolo rundet diesen eindrucksvoll ab. Stark berührt hat mich 'Great Heights(Tribute To A Dead Friend)', zumal ich dieses selbst in den letzten Jahren zwei Mal habe erleben müssen, Abschied von guten Freunden nehmen zu müssen. Sehr ruhig und dem Gedenken zuträglich bleibt es bei diesem Titel auch bei der Begleitung durch die akustische Gitarre. 'Summer's Gone', die Stimmung der sich verabschiedenden Jahreszeit und der Ankunft des Herbstes ist auch musikalisch einfühlsam eingefangen worden und ist auch gleichzeitig für uns der Abschied von der Platte. Selten habe ich von deutschen Bands/Musikern solch stimmungsvolle 'warmherzig' anmutende und gefühlvolle Musik gehört, die dabei nicht einem aktuellen Mainstream folgt, sondern eher 'altmodisch' nach heutigen Charts-Gesichtspunkten. Die Kompositionen sind durchdacht und die Arrangements sind auf den Punkt gebracht und bilden eine unglaublich angenehme harmonische Einheit, wobei der Gesang einen wichtigen Stellenwert einnimmt.

(ROCKTIMES (W-Giese))

Vom Namen her nährt ein Geburtsort wie Schaippach in Unterfranken keinerlei Hoffnungen auf eine Zukunft als veritabler Blues- und Rocksänger. Doch der hier am 20. Juli 1986 zur Welt gekommene Sänger Andreas Kümmert gibt dank seiner Qualitäten etwaigen Provinz-Vorurteilen erst gar keine Chance.

Das familiäre Umfeld bereitet den Einstieg in die Welt der Musik nahezu zwangsläufig vor. Andreas' Vater ist als Trompeter aktiv. Dank Papas üppiger Plattensammlung taucht der Heranwachsende immer tiefer ein in die Welt von Rock, Jazz und Blues und übt sich bereits im Alter von neun Jahren im Schlagzeugspiel.

Als 13-jähriger Teenie sammelt er erste Erfahrungen an der Gitarre. In wechselnden Schülerbands mit den Schwerpunkten Punk und Rock verfeinert er sein Können an den Instrumenten. Rasch tritt er auch als Sänger in Erscheinung. Das Ende der Schulzeit bedeutet zwar die Auflösung der meisten Bands - doch Andreas bleibt weiter am Ball.

Mit seiner eigenen Formation Silent Cry absolviert er ab 2004 u. a. einige Auftritte in Talentwettbewerben. Hier fungiert er nicht nur als Bandleader, sondern auch als Sänger, Gitarrist und Songwriter. Um seine persönlichen Visionen unabhängiger gestalten zu können, entscheidet sich Andreas 2007 für den Weg des Solo-Künstlers.

Illusionen des Traums vom Star über Nacht gibt er sich dabei nicht hin - Kümmert bleibt bodenständigen Wurzeln verhaftet. Im süddeutschen Raum macht er sich durch regelmäßiges Touren einen Namen. Das ermöglicht ihm, auch in anderen Teilen Deutschlands mit zahlreichen Clubauftritten die Fanschar zu vergrößern.

In Eigenregie vertreibt Andreas Kümmert von 2007 bis 2009 drei selbst hergestellte CDs ('Blood / Sweat For Reality', 'Colliding Shadows And Holes In The Sky' sowie 'The Jack Rivers Story'). Als erste offiziell gelistete EP bringt er 2010 den Appetithappen 'Smilin' In Circles' an den Start.

Das Label 7us music nimmt den Sänger unter Vertrag und veröffentlicht 2012 das Debüt-Album 'The Mad Hatters Neighbour'. Trotz wohlwollender Reviews verbleibt Andreas Kümmert jedoch weiterhin in seiner kleinen Geheimtipp-Nische. Das ändert sich 2013 schlagartig: Als Außenseiter bewirbt er sich für die dritte Staffel der Casting-Show 'The Voice Of Germany' - und nimmt im Dezember als Sieger Kritiker wie Zuschauer im Sturm.

Sofort platzieren sich Kümmert-Songs in den Download-Charts. Der inzwischen vergriffene Longplayer 'The Mad Hatters Neighbour' erlebt im Februar 2014 ein Re-Release. Kümmerts von den Sixties und Seventies inspiriertes Output stellt einen mit viel handwerklichem Können ausgestatteten Streifzug durch Blues, Rock, Pop und Soul dar.

Für die fürs Bluesrock-Genre unerlässliche rauh-emotionale Stimme hält Mungo Jerry-Sänger Ray Dorset eine besonderes Kompliment parat: ''Stimmlich kannst du ihn in einem Atemzug mit Chad Kroeger (Nickelback) oder dem jungen Joe Cocker ansiedeln. Und bei seiner Version von 'With A Little Help From My Friends' würde sich Joe verneigen''.

(laut.de)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gabriele Velt am 21. März 2014
Format: Audio CD
Das war mal der Andy Kümmert, wie er NICHT in TVOG zu hören war. Gerade das hat mich neugierig gemacht. Auf diesem (früheren) Album sind Songs enthalten, die erahnen lassen, was er wirklich kann! Neben den selbst geschriebenen Songs auch nahezu alle Instrumente selber eingespielt - Hut ab! Richtig gute musikalische Handarbeit ohne elektronischen Schnickschnack im Stil der frühen 80er. Das, was ich mir von der CD erhofft hatte, wurde mehr als erfüllt. Ich bin gespannt, was er noch alles drauf hat. Für mich ist er die Entdeckung des Jahres. Mindestens.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christine am 24. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses Album hat meine großen Erwartungen weit übertroffen. Die Nummern gefallen mir bei jedem Anhören besser und mein absoluter Favorit wechselt täglich. Ein Jammer, dass Smilin' in Circles nicht mehr erhältlich ist.
Ich freue mich darauf, noch mehr von Andreas zu hören.

Nachdem in den Medien viele Vergleiche mit dem jungen Joe Cocker angestellt wurden, würde ich gerne ergänzen, dass Woodstock für mich ein Jahrhunderereignis und Joe's "With a Little Help from my Friends" eine absolute Sternstunde war.
Andreas Kümmert ist jedoch ein Vollblutmusiker mit einer Ausnahmestimme, Disziplin und Durchhaltevermögen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael am 22. Februar 2014
Format: Audio CD
Unglaublich gut, hätte ich verpasst, wenn ich nicht zufällig TVoG geschaut hätte.
Habe diese Sendung auch nur wegen Andreas weiterverfolgt.

Und: Wer hätte das gedacht, da gibts doch glatt ein Album von ihm, weitab jeglichen Mainstreams, das bei mir gerade zum x-ten Mal läuft.
Es gibt keinen einzigen "schwachen" Song, kann man bedenkenlos kaufen, wenn man auf guten Rock, Blues und teilweise Soul steht. Und "Soul" hat dieser Typ....

Bin gespannt auf sein Album im April....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Luzie am 6. März 2015
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Was für eine Stimme! Was für ein Ausdruck! Was für Songs! Man hört deutlich die Affinität zu Joe Cocker, in dessen Fußstapfen er tritt.
Dieses Album finde ich besser als das neuere "Here I Am", da es bewegter und mitreißender ist.
Insgesamt eher ruhige Töne, aber mit viel Dynamik. Gitarrenlastig und sehr harmonisch, ohne kitschig zu werden.
Ich bin auf Andreas Kümmert erst durch den Medienspektakel aufmerksam geworden, weil er die Flachpop-Szene durch seine ESC-Verweigerung aufgemischt hat. Eine sehr richtige Entscheidung. Solch ein Vollblutmusiker hat in der seichten Glitzerwelt der Popsternchen nichts verloren. Auch wenn seine Musik genug Faszination ausstrahlt, um auch Leute anzusprechen, die sonst eben nur Mainstream-Popmusik hören.
Also, wer zum Einstieg in die Welt der echten Musik bereit ist, hier wäre der Türöffner.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rene' am 1. April 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Die Kreativität, der Mut und das Engagment dieses Mannes ist großartig. So stelle ich mir Musik machen vor. Er schreibt seine eigenen Texte und Melodien, spielt fast alle Instrumente und arrangiert die Musik die er macht in einen Sound der angenehm und rund wirkt. Ich finde das Album sehr gut . Endlich mal'ne Platte die man nach drei mal hören nicht satt hat und wo mehr als eins, zwei hörenswerte Songs drauf sind. Hoffentlich wird er von Plattenindustrie nicht glattgebügelt und verheizt.
Andreas bleib so wie du bist und alles ist O.K.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JemandAnders am 9. Dezember 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Tja, Andreas Kümmert... hier hat der Name schon Programm... mich haut ja so leicht nichts von den Socken, aber in diesem Falle, muss ich wirklich eingestehen, es stimmt, die gesamte CD mit der guten Musik berührt die Seele und geht bis in das Mark ...
Ich finde es unglaublich, dass so ein Musiker nicht schon viel früher entdeckt wurde. Hut ab vor der Leistung, alle Titel selbst komponiert, eingespielt und abgemischt zu haben (bis auf Kleinigkeiten, Trompete, Horn und Saxofon! Näheres zum Werdegang ist auch auf der Internetseite von Andreas Kümmert zu lesen, sehr interessant.
Ich freue mich schon auf die nächste CD ... Andreas ist nicht nur "The Voice Of Germany! NEIN, er ist ein Jahrhunderttalent.
Mein TIPP! KAUFEN... erstens unterstützt Ihr damit den Andreas Kümmert, zweitens habt Ihr wirklich gute Musik im Hause...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bergelch am 13. Januar 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mir fiel die Kinnlade runter als ich einst die ersten Töne und gesungene Worte von Andreas Kümmert hörte!

Diese Faszination war und ist so anhaltend dass ich mir seine CD's kaufe.

Ich fühle mich bei seiner Musik und seiner Stimme wie nackt im Wind.
Die Musik umschmeichelt mich wie eine laue Sommerbrise und seine Stimme löst Wellen von wohliger Gänsehaut aus.

Seine Entwicklung werde ich verfolgen und sicher ein treuer Hörer seiner Kunst bleiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TheLennonFan am 10. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
wenn so ein unglaublich musikalischer Schatz in der Versenkung verschwunden wäre,... eigentlich nicht zu fassen, das erst TVOG kommen muss, um so etwas unendlich geiles an Land zu spülen...von der ersten bis zur letzten Sekunde ein absolutes Meisterwerk! Stimme und Musik berühren ein klein bisschen die Seele...DANKE TVOG...wahrscheinlich hätt ich das Album verpasst ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen