Menge:1
The Guard - Ein Ire sieht... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Guard - Ein Ire sieht schwarz [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Guard - Ein Ire sieht schwarz [Blu-ray]

116 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 3,99 12 gebraucht ab EUR 2,59

Prime Instant Video

The Guard - Ein Ire sieht schwarz sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Guard - Ein Ire sieht schwarz [Blu-ray] + Am Sonntag bist du tot [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 16,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Brendan Gleeson, Don Cheadle, Liam Cunningham
  • Regisseur(e): John McDonagh
  • Format: PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 21. März 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (116 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0071JZJZE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.586 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ein irischer Kleinstadtpolizist interessiert sich für alles Mögliche – nur nicht für den Drogenring, der sogar einen FBI-Agenten in die Stadt führt.Ein irischer Dorfbulle am Arsch der Welt: Sergeant Gerry Boyle (Brendan Gleeson) ist zynisch, eigensinnig und nur ein bisschen korrupt, ein Einzelgänger, der seinen jungen Kollegen McBride nicht für voll nimmt. Als auf der Jagd nach Kokainschmugglern FBI-Agent Everett (Don Cheedle) in seinem Revier auftaucht, fühlt Boyle sich eher gestört. Erst als McBride über Nacht verschwindet, wird der Dorfbulle aktiv. Ihm wird klar, dass die Drogenschmuggler den Cop verschwinden ließen und seine Vorgesetzten von den Gangstern bestochen wurden. Wie einst John Wayne zieht er zusammen mit dem FBI-Mann los, um den Koksschmugglern das Handwerk zu legen.

John Michael McDonagh inszenierte den Crossover-Film als spannende und launige Thriller-Komödie.

 The Guard
 The Guard
 The Guard

 The Guard
 The Guard
 The Guard

Regisseur und Drehbuchautor John Michael McDonagh knüpft mit The Guard – Ein Ire sieht schwarz nahtlos an den Erfolg seines Bruders Martin McDonagh (Brügge sehen … und sterben) an. Die Story von einem kauzigen Dorfpolizisten mit seinen ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden überzeugte Kritiker weltweit. So erhielt Hauptdarsteller Brendan Gleeson (Brügge sehen … und sterben, Harry Potter) für seine Rolle eine der begehrten Golden Globe Nominierungen. Bei der Berlinale gewann der Film den Preis für das Beste Regiedebut. Das Drehbuch erhielt Nominierungen unter anderem bei den BAFTA und British Independent Film Awards. Damit ist The Guard der erfolgsreichste irische Independent-Film aller Zeiten. Doch nicht nur Kritiker zeigten sich von The Guard begeistert. Auch das Kino-Publikum erfreute sich am rabenschwarzen Humor der irischen Komödie. Mehr als 200.000 Zuschauer lockte das herrlich komische Duo Brendon Gleeson und Don Chedlae (Hotel Ruanda) in Deutschland ins Kino.

Gerry Boyle (Brendan Gleeson) ist Polizist in einem kleinen Nest an der irischen Westküste. Er hat einen eigenartigen Sinn für Humor, eine Vorliebe für Prostituierte und eine Mutter, die im Sterben liegt. Kurz gesagt, Gerry Boyle hat einfach zu viel um die Ohren, um sich auch noch um den geheimnisvollen Toten Gedanken zu machen, der in einer Ferienwohnung gefunden wurde. Die Tage der beschaulichen Ruhe sind dahin, als der FBI-Agent Wendell Everett (Don Cheadle) auftaucht. Er berichtet von einem Drogentransport, der 500 Millionen Dollar wert sein soll. In den nächsten Tagen wird die heiße Fracht den Küstenstreifen erreichen. Alle sind alarmiert, und um Gerry Boyles geregelte Tagesabläufe ist es endgültig geschehen. Auf den Fahndungsfotos, die Everett herumzeigt, erkennt er sofort den Toten aus dem Ferienhaus. Als dann noch die Drogendealer versuchen, ihn zu kaufen, erkennt der aufrechte Gerry Boyle, dass er die Dinge selbst in die Hand nehmen muss. Der Einzige, dem er dabei noch vertrauen kann, ist ausgerechnet FBI-Agent Everett. Für einen westirischen Kleinstadtpolizisten ist das der denkbar schwierigste Partner.

Rezensionen

Ein wahnsinns lustiges Desaster. Für Fans des schwarzen Humors. (Cosmopolitan)

Herrlich gepfefferte Dialoge und bissige Witze, die mit Wonne unter die Gürtellinie gehen. (Joy)

Tiefschwarzer Humor trifft auf kauzigkantige Charaktere und rauen irischen Charme(DVD Magazin)

VideoMarkt

Gerry ist ein Griesgram vor dem Herrn, flucht gern und viel und ist als Polizist in der irischen Provinz eine (gefürchtete) Institution. Da kommt mit Wendell ein schnieker, hyperkorrekter FBI-Kollege aus der amerikanischen Großstadt auf die Insel und bittet um Kooperation bei einem Einsatz gegen internationale Drogenschmuggler: gegenseitige Ablehnung auf dem ersten Blick. Doch im Lauf der Ermittlungen stellen die beiden gegensätzlichen Typen fest, dass sie aufeinander angewiesen sind, und raufen sich zusammen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah am 4. Februar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die DVD- Box kommt im kleinen Pappschuber und hat ein Wendecover für diejenigen, die die FSK Kennzeichnung nicht sehen wollen. Zu den üblichen Extras (Making of, Deleted Scenes, Outtakes, Trailer) gesellt sich der Kurzfilm "The second Death" und eine Version mit Audiokommentar.

Kritiken:
Cinema: "Extrem lustig"
Joy: "Herrlich gepfefferte Dialoge"
TV Spielfilm: "Bitterböse One-Man-Show mit kuriosen Dialogduellen"
Cosmopolitan: "Ein Wahnsinnis lustiges Desaster".
Focus: "Ir(r)e Kimisch."
Die Zeit: "Brillant! Ein Fest des schwarzen Humors."

Zum Film:

Dieser Film ist oberflächlich gesehen eine Story über einen rauhbeinigen Dorfpolizisten und dessen unerwünschter Zusammenarbeit mit einem farbigen FBI Agenten. Filme mit Paarungen ungleicher Polizisten, die am Ende Freunde werden, hat man schon oft gesehen- von Red Heat über Leathal Weapon bis zu ... ach egal, es gibt sie im Dutzend.

Dieser Film hier ist aber eher eine Anlehnung an, bzw. eine Umkehrung des Klassikers "In der Hitze der Nacht". Während in der Hitze der Nacht der bornierte Dorfpolizist nur mühsam über seinen rassistischen Schatten springt, ist Polizist Boyle (Brendan Gleeson) erheblich komplexer angelegt. Ein Teil des Spasses an diesem Film ist, dass der Zuschauer diesen fundamentalen Unterschied (ich werde ihn deshalb hier auch nicht verraten) im Lauf der Geschichte erst entdecken muss, ebenso wie der anfangs stark konsternierte FBI Agent Wendell Everett (Don Cheadle) es tut.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scamander Riker am 11. Februar 2012
Format: Blu-ray
Nein, einer überzogene Actionkomödie wie "Die etwas anderen Cops" ist dieser Film ganz sicher nicht. Ich würde ihn noch nichteinmal als typisch britische, übertriebene schwarze Komödie à la "Hot Fuzz" bezeichnen, auch wenn der Film durchaus seine sehr witzigen und leicht überzeichneten Momente hat. Der Humor ist allerdings immer eingebunden in ein stimmiges, mitunter nachdenklich machendes Gesamtkunstwerk, dass ich insgesamt eher dem Film Noir zuordnen würde. Von "leichter Kost" oder "Popcornkino" würde ich nicht sprechen.

Im Mittelpunkt diesen mehr als gelungenen irischen Streifens steht Brendon Gleeson (bekannt als "Madeye" Moody aus den Harry Potter-Filmen) als schrullig-liebenswerter Kleinstadtpolizist der irischen Garda, der trinkt, hurt und öfter mal ein Auge zudrückt und nicht das geringste Interesse an großer Verbrechensbekämpfung hat. Seinen neuen Partner, einen schwarze FBI-Agent, behandelt er zunächst herablassend, rassistisch und desinteressiert bis am Ende zwischen den beiden ungleichen Polizisten soetwas wie Respekt und Freundschaft entsteht...

Herrlich anzuhören ist die englische Originalversion mit ihrem sehr ausgeprägten irischen Akzent, einem unbestechlichen Wortwitz und eine wunderbar flapsigen Dialogführung, die aber nie albern oder komplett überzogen wirkt. Sehr atmosphärisch wurde die Atmosphäre in der irischen Kleinstadt eingefangen, die in Conamarra / Galway, einen gälisch sprechenden Gaeltacht im Westen Irlands liegt und in der so mancher sich gar weigert, überhaupt Englisch zu sprechen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Igneus am 20. Juli 2013
Format: Blu-ray
Ein gekonnt schräger und lustiger Film. Neben der spannenden Geschichte haben mir auch die Schauspieler sehr gut gefallen. Auch das vieles anders ist als es auf den ersten Blick erscheint fand ich gelungen. Anfangs hält der Zuschauer den von Brendan Gleeson grandios gespielten Kleinstadtpolizisten für ein riesen A....Im Laufe des Films wird aber klar das Boyle weder doof noch hinterwäldlerisch ist. Er ist einfach nur schwer auszurechnen und als einziger Polizist nicht bestechlich.

Der Film lebt vom eher trockenen Humor. Die Szenen in denen Boyles keine Antworten gibt, dafür aber einen Gesichtsausdruck zum wegschmeißen macht, fand ich am besten. Wer derbe oder zotige Sprüche erwartet wird aber nicht auf seine Kosten kommen.
Für mich hat dieser Film das gehalten was ich mir von 7Psychos versprochen habe: Gute und vor allem nicht zu flache Unterhaltung. Ich finde der Film hat etwas mehr als vier Sterne verdient.

Bild und Ton der Blu-ray fand ich sehr gut bis gut.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Jenner am 11. November 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wenig erwartet, sehr schlechte Vorahnung beim Kauf - und doch kam alles ganz anders!

Der Film haette, ob der Klamaukfilme mit aehnlichem Plot, viele Chancen gehabt schlecht zu sein. Das wussten ev. auch die Produzenten und Crew und haben erfolgreich gegen das Klischee angespielt.

Der vermeintlich dumme Dorfbulle ist genau das nicht, sondern versteckt hinter seiner irischen Muffeligkeit und seiner persoenlichen Erdigkeit viel Charakter und ein schwerfaelliges, aber intaktes Rechtsempfinden. Der vermeintlich ueberlegene FBI-Agent laeuft seine Korrektheit, seinen Glauben an das Offensichtliche und seine Buerokratie-Treue an der Realitaet wund, teilt aber das Rechtsempfinden mit seinem irischen Kollegen.

Obwohl man im Film oft versucht zu lachen, erkennt man schnell, dass hier keine Komoedie ablaeuft und trotz des bruederlichen Umgangs zwischen Dorfpolizei, Gangstern, IRA und ihren Handlangern, sich ein echter Krimi entwickelt. Insofern ist der Film voller sympathischer Noten aus dem Leben am Lande, das seine Ernsthaftigkeit erst durch die Augen eines Aussenseiters erkennt.

Durch und durch sehenswert und wieder einer dieser Filme, die viel zu schnell vorbei sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen