The Great Game: On Secret Service in High Asia und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Great Game: On Secret... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

The Great Game: On Secret Service in High Asia (Englisch) Taschenbuch – 27. März 2006


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,30
EUR 8,47 EUR 10,16
17 neu ab EUR 8,47 7 gebraucht ab EUR 10,16

Wird oft zusammen gekauft

The Great Game: On Secret Service in High Asia + Foreign Devils on the Silk Road: The Search for the Lost Treasures of Central Asia + On Secret Service East of Constantinople: The Plot to Bring Down the British Empire
Preis für alle drei: EUR 47,32

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 1 Seiten
  • Verlag: John Murray; Auflage: Reprint (27. März 2006)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0719564476
  • ISBN-13: 978-0719564475
  • Größe und/oder Gewicht: 3,8 x 13,3 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.306 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In a phrase coined by Captain Arthur Connolly of the East India Company before he was beheaded in Bokhara for spying in 1842, a "Great Game" was played between Tsarist Russia and Victorian England for supremacy in Central Asia. At stake was the security of India, key to the wealth of the British Empire. When play began early in the 19th century, the frontiers of the two imperial powers lay two thousand miles apart, across vast deserts and almost impassable mountain ranges; by the end, only 20 miles separated the two rivals.

Peter Hopkirk, a former reporter for The Times of London with wide experience of the region, tells an extraordinary story of ambition, intrigue, and military adventure. His sensational narrative moves at breakneck pace, yet even as he paints his colorful characters--tribal chieftains, generals, spies, Queen Victoria herself--he skillfully provides a clear overview of the geographical and diplomatic framework. The Great Game was Russia's version of America's "Manifest Destiny" to dominate a continent, and Hopkirk is careful to explain Russian viewpoints as fully as those of the British. The story ends with the fall of Tsarist Russia in 1917, but the demise of the Soviet Empire (hastened by a decade of bloody fighting in Afghanistan) gives it new relevance, as world peace and stability are again threatened by tensions in this volatile region of great mineral wealth and strategic significance. --John Stevenson -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Pressestimmen

'Brilliant' Patrick Leigh Fermor, Daily Telegraph 'There can be few more fascinating subjects, or few authors better qualified to write about it' Fitzroy Maclean, Independent 'Immensely readable and magisterially detached. A gripping and impressive narrative of adventure and war' Financial Times 'Hopkirk's brilliant and engrossing account remains the classic text on how to handle the various and often dangerous people who inhabit the region, fill of tips and warnings for the Game's current players.' BBC History Magazine 'Fans of political history and adventure are in for a treat as publishing house John Murray reissues its Peter Hopkirk series' Sian Gibson, Geographical Magazine

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
You could smell them coming, it was said, even before you heard the thunder of their hooves. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niclas Grabowski TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Haben Einzelpersonen wirklich einen Einfluss auf die Geschichte? Peter Hopkirk erzählt in diesem Buch gleich von ein paar Beispielen, in denen die Handlungen von einzelnen das Schicksal einer Region verändert haben - und von ein paar Reisenden, die mit ihren Missionen gescheitert sind, die also keinen Einfluss nehmen konnten.

Worum geht es? Mitten im asiatischen Kontinent befinden sich einige islamische Khanate, Königreiche aus einer Zeit von glorreichen Reiterstämmen, die einst den ganzen Kontinent in Schrecken versetzten. Mittlerweile gibt es allerdings Kanonen und Gewehre, und der Gang der Geschichte hat einen anderen Verlauf genommen. Vom Norden droht jetzt das expandierende Russland, im Süden gibt es Indien mit den Britten, und im 19. Jahrhundert versuchen beide soviel wie möglich von den Ländern dazwischen unter Kontrolle zu bekommen.

Die Initiative geht dabei in der Regel von den verantwortlichen Offizieren und Entdeckern vor Ort aus. Die Telegrafenleitungen sind noch nicht verlegt, und so wird einfach gehandelt, nicht immer legitimiert oder gar abgestimmt mit der eigenen Regierung. Das Buch erzählt die Geschichte der sich dadurch ergebenen Abenteuer und Konflikte, sowohl auf politischer Ebene als auch aus der Perspektive der unmittelbar Beteiligten. Alles sehr spannend beschrieben.

Für einen Deutschen scheint diese Auseinandersetzung zwischen Großbritannien und Russland im 19. Jahrhundert eher fremd zu sein, in beiden genannten Ländern ist "Das Große Spiel" aber heute noch ein wichtiger Begriff, und in einigen Fällen auch noch heute eine Determinate der Politik - wenn auch mit anderen Teinehmern. Insofern hilft das Buch auch heute für das Verständnis der Region.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christopher L. Scofield am 19. Mai 2000
Format: Taschenbuch
This is an account of the British and Russian colonial period in Central Asia. Does that sound interesting? I didn't think so. But it is! This is a truly fascinating series of stories about brave men who explored the boundary regions between India and Southeastern Russia. The larger conflict between Britain and Russia is probably what most histories would focus on. But here, we see the men in the field who disguised themselves as locals and ventured into lands controlled by ruthless warlords. To be discovered meant certain, and unpleasant, death (many accounts of which are covered).
So why is this important? The events of the last two decades are a perfect mirror of these stories: the US experience in Iran, Russia's failure in Afganistan and its most recent war in Daghestan. These are seen as continuations of the struggles described so well in this book. If you want to better understand these conflicts, read this book!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ChairmanLuedtke am 27. Juni 2000
Format: Taschenbuch
One has to wonder how much the historic themes of Hopkirk's brilliant "The Great Game" come up in the current conversations of Washington D.C.'s diplomatic and military elites. After all, as Central Asia and the Caucuses continue heating up into the new trendy geopolitical flashpoint: a raging battleground of Islam, ideology, oil, blood, and ethnicity, the world's policymakers are increasingly scratching their heads. Should we be worried about the ongoing Russian influence in the area? Should we fear the new rise of political Islam among the ex-Soviet Khanates? What is the best way to encourage the rise of liberal democracy, rule of law, and respect for human rights in the new states of Central Asia?
For the astute reader, Hopkirk answers all of these contemporary questions in his history of The Great Game. Far from being a simple narrative of the 19th-Century struggle between Britain and Czarist Russia for influence in the Near East, this book is nothing short of a political blueprint for all modern statesmen who would seek influence in Asian lands. If Hopkirk had been Russian, perhaps his writing would have dissuaded a few generals from launching their disastrous invasions of Afghanistan and Chechnya.
Indeed, Hopkirk foretold it all, and, like Robert Kaplan writing about Yugoslavia, the world probably has yet to see the full extent of his prophecy. If you are interested in the means by which ambitious empires have attempted to influence the most "unruly" and rebellious of their subjects, then "The Great Game," with its tales of gentlemen-adventurers posing as pilgrims or traders to gain information for their kings (and being sold into slavery or beheaded if they failed in their quests) is most definitely of interest.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bob Jarvis am 7. Juni 2000
Format: Taschenbuch
It's very rare that I read a book that allows me to give it the full five stars, but this book satisfies in all areas. Informative, exciting, beautifully written & full of characters that just amaze the reader with their amazing exploits of bravery & bravado. Hopkirk is a newspaperman by profession & he knows how to present his facts clearly, precisely & in a way that savagely grips the reader. He is also a specialist on Central Asian affairs so I felt that I was really learning something. Top marks too for showing both the British & the Russian heros & villians with such objectivity. I was fascinated & delighted with this book & intend to read more of Hopkirk's work. Don't even think about not reading The Great Game!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen