In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von The Goddess Test (The Goddess Series - Book 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
The Goddess Test (The Goddess Series - Book 1)
 
 

The Goddess Test (The Goddess Series - Book 1) [Kindle Edition]

Aimée Carter
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,54 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,54  
Bibliothekseinband --  
Taschenbuch EUR 7,30  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

It's always been just Kate and her mom—and her mother is dying.

Her last wish? To move back to her childhood home. So Kate's going to start at a new school with no friends, no other family and the fear her mother won't live past the fall. Then she meets Henry. Dark. Tortured. And mesmerizing. He claims to be Hades, god of the Underworld—and if she accepts his bargain, he'll keep her mother alive while Kate tries to pass seven tests.

Kate is sure he's crazy—until she sees him bring a girl back from the dead. Now saving her mother seems crazily possible. If she succeeds, she'll become Henry's future bride, and a goddess.

Über den Autor

Aimée Carter was born in 1986 and raised in Michigan, where she currently resides. She started writing fan fiction at eleven, began her first original story four years later, and hasn’t stopped writing since. Besides writing and reading, she enjoys seeing movies, playing with her puppies, and wrestling with the puzzles in the paper each morning.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1688 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 298 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: B006M9JCO8
  • Verlag: MIRA Ink (16. September 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B005HCI652
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #71.026 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht das was ich mir erhofft habe.. 31. August 2011
Format:Taschenbuch
Ich überspringe mal einfach die Inhaltsangabe und komme direkt zur Kritik.

Die Grundidee mit griechischen Göttern, Hades als Held der Geschichte, einem Unsterblichkeitstest etc etc hat mich sofort angesprochen. Das ist genau das Zeug was Teenagerinnen lesen wollen. Das Zitat auf dem Titelbild hat mich dann vollkommen eingenommen: 'Become immortal or die trying'. Klingt mehr als spannend und interessant! Ich war schon jetzt hellauf begeistert und hab mich auf ein neues Lieblingsbuch eingestellt.
Die ersten Kapitel waren auch ganz nach meinem Geschmack und die tragische, düstere Atmosphere war durchaus passend und ging unter die Haut.
Dann ließ das Buch nach. Okay, es ließ sogar extrem nach. Schon bald wurde mir klar, dass Kate- die Protagonistin- nicht den Charakter besaß, den ich erwartete. Ich nahm an, dass sie vom Leben gezeichnet, verbittert, ernst, stark und alles andere als ein naiver Teenie war. Ich hab mir wirklich sehr gewünscht, dass sie in Eden Manor das eine oder andere Mal das Maul aufgemacht hätte und einfach mal 'Nein!' gesagt hätte. Aber stattdessen hat sie sich täglich vorschreiben lassen was sie anziehen soll und war das kleine brave Mädchen, das alle in ihr sahen.
Generell hat die Spannung enorm nachgelassen, seit sie in Eden Manor war. Von der 'Gefahr', die Henry und das restliche Haus auf Trapp hielt, war praktisch nichts zu spüren. Ein mysteriöser Killer der es seit Jahrhunderten schafft den Olymp an der Nase herumzuführen und ein Mädchen nach dem anderen umzubringen? Wo? In Eden Manor bei Kate war er jedenfalls nicht. Nur gegen Ende tauchte dieser 'mächtige Feind' dann doch auf.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tolle Idee - schlechte Umsetzung 9. Oktober 2011
Von Miyette
Format:Taschenbuch
Mit Spannung habe ich das Buch "The Goddess Test" erwartet, leider konnte das Buch nicht ganz halten was es verspricht.
Ich lese viel und bin normalerweise ein "Durchhalte-Leser", d.h. ich lege ein Buch auch nicht so schnell weg wenn es über mehrere Seiten in der Geschichte abfällt. Bei diesem Buch musste ich mich diesmal sehr zusammenreissen.

Ja, ich weiss das es ein "Jugendbuch" ist, aber das rechtfertigt noch lange nicht solch flache Charaktäre, eine langatmige Geschichte und Spannungsbögen die die norddeutsche "Berge" wie die Alpen aussehen lassen.

Kate, der Hauptcharakter kommt in meinen Augen über die gesamte Geschichte hinweg aus Ihrer Opferlamm-Rolle nicht hinaus. Ich hab mich die ganze Zeit gefragt ob sie wirklich schon 18 oder erst 14 ist, dann hätte ich ihr ihre ungeschickte und recht schnell sehr nervige Art eher verzeihen können. Es ist mir in der ganzen Geschichte nicht gelungen auch nur einmal ihren Standpunkt und Handlungsweise zu verstehen. Man möchte die ganze Zeit rufen: Mensch Mädchen - nun stell dich nicht so an und zeig etwas Rückrat.

Schade das die anderen Figuren in dieser Geschichte das Ruder auch nicht herum reissen konnten, auch sie waren farb- und einfallslos geschrieben. Leider kann man nicht viel mehr dazu schreiben ohnde zu spoilern, so möchte ich es dabei belassen das es der Autorin leider nicht gelungen ist aus den Möglichkeiten die Welt der Olympier bietet (und bei Neil Gaiman sieht man das es eine Menge Möglichkeiten gibt)viel zu machen.

Es gibt von mir also nur einen Stern für die gute Idee und die restlichen Sterne fehlen wg. schlechter Umsetzung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Damaris TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Seit Kate erfahren hat, dass ihre Mutter Krebs hat, gab es für sie nichts anderes, als ihre Mutter zu pflegen und für sie dazusein. Darum kommt sie dem Wunsch der Mutter gerne nach, die zum sterben ihn ihr Heimatdorf Eden zurückkehren will. Laut den Ärzten hat Kates Mutter nicht mehr viel Zeit, und weil die Beziehung der beiden sehr innig ist, weiß Kate nicht, was sie danach mit ihrem Leben anfangen soll. Trotzdem versucht sie den Alltag gut zu bewältigen, geht auf eine neue Schule und findet ein paar neue Freunde.
Eines nachts trifft sie unter unheimlichen Umständen auf Henry. Er vollbringt nach einem Unfall ein Wunder, verlangt aber dafür von Kate, dass sie während der sechs Herbst- und Wintermonate bei ihm auf seinem Gut 'Eden Manor' lebt. Kate hält sich nicht an die Vereinbarung. Als kurz darauf ihre Mutter ins Koma fällt, und die Chancen schlecht stehen, dass sich Kate noch von ihr verabschieden kann, sucht sie Henry auf. Sie hat die Hoffnung, dass er der Einzige ist, der es ihr ermöglichen kann noch einmal mit ihrer Mutter zu reden.

Das Buch beginnt mit der Fahrt von Kate und ihrer Mutter von New York City nach Eden. Schon vom Klappentext kennt man den Umstand, dass Kates Mutter sterbenskrank ist und dieser Umzug der letzte große Wunsch ist, den Kate ihrer Mutter erfüllen kann. Man spürt sofort die innige Beziehung, die Mutter und Tochter verbindet und fühlt mit Kate, die ihrer Mutter liebvoll pflegt und dabei ihr eigenes Leben komplett hinten anstellt.
Und so stiegen mir schon mitten im ersten Kapitel vor Rührung die Tränen in die Augen, bei vollem Bewusstsein: Hallo? Ich lese das hier in Englisch! Ist ja irre, wie gut ich alles mitbekomme!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen A Greek mythology YA debut for beginners.
Fearing the inevitable death of her mother Kate strikes a deal with a man she just met, Henry or Hades, god of the underworld. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Miss Page-Turner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein super Buch
Es ist ein toll geschriebenes Buch! Es wird nicht langweilig und man verspricht was auf dem Booklet steht, ich kann es nur weiterempfehlen
Vor 9 Monaten von Gesine veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen eine wundervolle und romantische Liebesgeschichte
Damit ihre sterbenskranke Mutter ihre letzten Tage an dem Ort verbringen kann, an dem sie zur Welt gekommen war, zieht die achtzehnjährige Kate in ihrem letzten Schuljahr mit... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Stephie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen großartig
Inhalt: Kate hat einen Großteil ihres jungen Lebens damit verbracht, sich um ihre Krebskranke Mutter zu kümmern. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von ColourfulMind veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Grauenvoll
Ich habe das Kindle-Buch gekauft, als es in einer Aktion nur 1,50€ gekostet hat - und selbst die war es nicht wert! Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von I. Burchardt veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Sehr ärgerlich und enttäuschend!
Und wieder einmal ein Buch, das ich wegen des schönen Covers unbedingt lesen wollte und das mich dann sehr frustriert zurückgelassen hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juni 2012 von Fina
4.0 von 5 Sternen Bis auf das Ende ein gelungenes Debüt
Bereits mit dem ersten "Goddess-Test"-Kapitel konnte mich Aimee Carter für sich gewinnen. Mit Kate ist ihr eine sympathische, sehr mitfühlende und tapfere Protagonistin... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Juni 2012 von Kathriona
2.0 von 5 Sternen Weder spannend, noch fesselnd
Auf den ersten Blick hat Eden nicht viel zu bieten. Ein winziges Örtchen in Michigan, ein verschlafenes Nest. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juni 2012 von Sarah Pritzel
4.0 von 5 Sternen Der deal mit dem Teufel, sorry mit Hades.
Die Idee des Buches hat mich sofort interessiert. Mythologische Götter in der modernen Welt ist eine nette Abwechslung zu den Vampir Romanen und dystrophischen Geschichten,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. März 2012 von Magritte
5.0 von 5 Sternen Wonderful!
This book is simply amazing.
I found a short summary (thalia.de):
In a modern-day take on the myth of Persephone, 18-year-old Kate Winters is thrust into a mythical... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. September 2011 von Gwendolyn
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden