The Go-Betweens und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,88 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von The Go-Betweens auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

The Go-Betweens [Englisch] [Taschenbuch]

David Nichols
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 15,98 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 2. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,81  
Taschenbuch EUR 15,98  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Verse Chorus Pr; Auflage: Revised. (28. April 2003)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1891241168
  • ISBN-13: 978-1891241161
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 15,5 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 331.018 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

The rock band the Go-Betweens were cult favourites of the 1980s new wave, releasing a succession of critically acclaimed albums. They reunited in 2001 to produce The Friends of Rachel Worth, their most successful album to date. Their latest album Bright Yellow, Bright Orange builds on that achievement and should make 2003 a banner year for the band. Nichols' bandography, as witty and sharp-eyed as the band themselves, was originally published in Australia. This completely revised and updated edition, featuring many more pictures has finally been made available to fans throughout the U.K.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen empfehlenswert für Fans 22. März 2005
Von beatnoir
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Wiederauferstehung der "Go-Betweens" war wohl eine der erfreulichsten Nachrichten aus dem Musikbusiness im neuen Jahrtausend. In den 80ern gehörten die Australier zu den Geheimtips der Indie-Pop Szene, auch wenn der kommerzielle Durchbruch nie so recht gelingen wollte. Nach einigen Soloprojekten in den 90ern fanden Robert Forster und Grant McLennan im Jahre 2000 jedoch wieder zueinander und haben - unbeeindruckt von allen herrschenden Trends - seither mit "The friends of Rachel Worth" sowie "Bright Yellow Bright Orange" 2 astreine Gitarrenpop-Alben vorgelegt, ein drittes steht kurz vor Veröffentlichung.
Dank Radio-Airplay und Tourneen in Europa konnten sie hierzulande nicht nur ihre alten Fans mobilisieren, sondern auch einige neue (wie mich) für sich gewinnen. Ihren Gig in einem ehemaligen Lichtspieltheater am Traunsee 2003 habe ich noch heute in bester Erinnerung. Allen, die - wie ich - die Go-Betweens erst jetzt kennengelernt haben (weil sie in den 80ern noch Rick Astley und ähnlichen Schrott gehört haben) kann ich dieses englischsprachige Buch ohne Einschränkung empfehlen. Es beleuchtet die Entwicklung der Band und ihrer beiden kreativen Köpfe Forster & McLennan, und spannt den Bogen von Robert Forster als Student mit seiner ersten 1-Gitarre in seinem Jugendzimmer, bis hin zu Papa Robert Forster der das Zimmer seines kleinen Sohnes in "bright yellow, bright orange" ausmalt, und damit einen Titel fürs aktuelle Album gefunden hat...
Der Autor hat umfangreich recherchiert, und läßt in der pointiert und unterhaltsam geschriebenen Biographie zahlreiche Freunde/Bekannte/Partner/Beobachter der Band zu Wort kommen. Ein ausführliches Quellenverzeichnis rundet das Buch ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)
Amazon.com: 3.8 von 5 Sternen  4 Rezensionen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fascinating stuff 6. März 2006
Von Travis Dubya McGee Bickle - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
Reading their background, it's easy to see why those GoBs boys turned out the way they did...becoming artists was really the only route for them. Their saga as a band, as has been noted before (particularly with the comparisons of 16 Lovers Lane to Rumours) is much like that of Fleetwood Mac's, given that virtually everybody in the band slept with everybody else. The only difference is the GoBs saga is interesting...

How did they ever, given their artsy, elitist and androgynous ways, avoid a pummelin' at the hands of some of those brutish, thuggy, beer soaked hooligan types you know all those towns in Australia had to be crawling with? Bully for them that they did.

Kudos to the author, for his erudite scholarship. If not for him, the world would have no way of knowin' this stuff...though, I don't agree with some of his critical assessments. For instance, "Horsebreaker Star" is pretty much GM's best solo work and stands with anything the GoBs did. Not so, according to the author - he deems it a failure. He also doesn't, apparently, rate 16 Lovers Lane as high as I do. Reading between the lines, it seems to me that he's dissing it for being a commercial move. I think it's simply the best thing they've ever done and one of the few truly perfect rock/pop albums in existence.

No matter though - if you're a GoBs fan, this book is a compelling experience that'll have you combing through your record collection to re-experience all the thrills the author describes....
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen just excellent... 6. Dezember 2011
Von Andreas Luethi - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
... but maybe only for diehard fans like me. A million anecdotes make it interesting to read. And at the end you think: What a shame that Grant McLennan had to die so early.
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Not worth the time 28. November 2013
Von Penelope Name - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
I found this book quite disappointing. It is lazily written, relying too much on verbatim transcripts (it's like the difference between reading a court report and 'In Cold Blood'). The narrative of the updated 2003 is disjointed, a slap-dash addition to the earlier volume. Only the middle chapters, ploughing through the albums, are coherent. I'm putting it in my throw-out box, since I can't imagine I'll ever re-read it.
5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen High, low and in-between 9. Juni 2003
Von Peter Azzopardi - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
The book is old news now, however, such is the alure of good music, the band -and this biography- only happened to me much later than the event (note that an updated of the book is planned sometime soon as the bands two songwriters have since reformed as The Go-betweens). David Nichols, a Melbourne writer and some-times musician, tells us in the preface that he began the book with the question as to why people start bands, a seemingly strange premise but he succeeds in showing the apparent cultural vacuum that was Brisbane in the late 1970s through numerous and detailed chapters concerning the genisis of the band. These early chapters in the book are by far the best: several funny anecdotes and personal insights into the founding members of the band and punk music in an ultra-conservative Queensland make for a great read, especially for obsessives of the band such as myself (they are not really a band to have a casual acquaintance with). The latter chapters are much thinner by comparison, which is a shame for their music only (or arguably) got better as the eighties progressed. As relationships in the band begin to deterirate and band politics come to the fore, its as if Nichols loses interest in his subject, the original premise not loose enough to sustain an even and truly thorough examination. There is no question that the author has a great passion for the band and its music (it literally shines through in the first chapters which I have read repeatedly), it is just that the angle comes off as a little superficial as not a lot of insight is given to what makes the bands music and albums so special. Four stars for the first half alone though.
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar