newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
The Gift - Die dunkle Gab... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Gift - Die dunkle Gabe
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Gift - Die dunkle Gabe

52 Kundenrezensionen

Preis: EUR 24,88 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 24,88
EUR 16,99 EUR 1,34
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Music-Shop und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 16,99 13 gebraucht ab EUR 1,34 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • The Gift - Die dunkle Gabe
  • +
  • Schatten der Wahrheit
Gesamtpreis: EUR 29,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Cate Blanchett, Keanu Reeves, Giovanni Ribisi, Katie Holmes, Greg Kinnear
  • Regisseur(e): Sam Raimi
  • Komponist: Christopher Young
  • Künstler: Bob Murawski, Jamie Anderson, Sean Daniel, Billy Bob Thornton, James Jacks, Richard S. Wright, Ed Novick, Julie Weiss, Neil Spisak, Ted Tannebaum, Tom Epperson, Tom Rosenberg, Arthur Coburn, Gary Lucchesi, Gregory Goodman, Robert G. Tapert
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 19. März 2002
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 107 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005YWCR
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.651 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In einer Südstaatenkleinstadt lebt die Witwe Annie mit ihren drei Söhnen. Die einen schätzen sie wegen ihrer Kartenlegekunst, die anderen ächten sie als Hexe wegen ihrer hellseherischen Fähigkeiten. Als die kesse Verlobte von Schulprinzipal Collis spurlos verschwindet, wird Annie von Jessicas Vater in die Ermittlungen einbezogen.

Amazon.de

Man nehme eine Prise Übernatürliches, füge einen Spritzer Southern Gothic hinzu, rühre dem Ganzen eine gewiefte Besetzung talentierter Schauspieler unter, und heraus kommt The Gift, der geniale Thriller-Mix von Sam Raimi. The Gift ist etwas zusammenhangloser als Rainis früherer Film Ein einfacher Plan, aber stilistisch gibt es zwischen den beiden Filmen eine Verbindung. So war einer der Hauptdarsteller aus Ein einfacher Plan, Billy Bob Thornton, an dem Drehbuch zu The Gift von Tom Epperson beteiligt. Thornton wiederum schöpfte aus dem Südstaatenmilieu, das bereits sein eigenes Werk Sling Blade sowie sein früheres gemeinsames Projekt mit Epperson, One False Move, erfüllte.

Ein ähnliches Gefühl des Unheimlichen durchdringt auch The Gift, in dem eine parapsychologisch begabte Frau in einer Kleinstadt in Georgia (perfekt dargestellt von Cate Blanchett) durch einen tragischen persönlichen Verlust sowie von Visionen gequält wird, die im Zusammenhang mit dem Mord an einer ortsansässigen Frau (Katie Holmes) stehen, deren Verlobter (Greg Kinnear) der Hauptverdächtigte ist. Zu den weiteren Verdächtigten zählen ein jähzorniger Schläger (Keanu Reeves), dessen gepeinigte Gattin (Hilary Swank) zu den Stammkunden der jungen Witwe zählt, sowie ein Traumapatient (Giovanni Ribisi), der durch Therapie und Antidepressiva gerade so stabil gehalten wird.

Während dieses Trio möglicher Killer das Geheimnis am Leben hält, steuern die falschen Spuren dem niedrigen Spannungsniveau des Films eher wenig bei. Stattdessen gelingt es Raimi weitaus wirkungsvoller, eine Stimmung der Angst zu schaffen, die von jedem dieser fein gezeichneten Charaktere ausgeht -- die anhaltende Trauer des Mediums nach dem verlorenen Gatten, die gequälte Angst der geschlagenen Ehefrau und die aufwallende Wut eines betrogenen Ehemannes. Das alles ergibt ein vorzügliches Schaufenster für die schauspielerischen Leistungen einer beachtenswerten Besetzung -- auch wenn einem die Wendungen der Handlung zunehmend bekannt vorkommen. --Jeff Shannon

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

58 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Ringel am 26. Februar 2002
Format: DVD
Nachdem mich die mit großem Trara angekündigten Blockbuster des Kinosommers 2001(Planet der Affen, Jurassic Parc 3, Final Fantasy) alle nicht wirklich glücklich aus dem Kino gehen ließen, wandte ich mich mehr den Filmen zu, die nicht groß angekündigt wurden - und wurde eindrucksvoll davon überzeugt, daß
die wirklichen "Perlen" oft außerhalb des Mainstreams zu finden sind. Ich fand "The Hole" schon klasse, aber "The Gift" toppte alles! Ich habe selten einen Film erlebt, bei dem ich mich so oft so tief in den Kinosessel gepreßt
habe - und teilweise sogar einfach nicht hingucken konnte. Das hat jetzt nix mit "Weichei"zu tun :-)), da mir viele FSK-18-FIlme eher ein müdes Lächeln entlocken, hat das schon was zu bedeuten.
"The Gift" ist jedoch kein 08/15-Thriller mit altbekannten Stilmitteln, im Gegenteil. Es wird eine ungemein stimmige Atmosphäre erzeugt, überraschende Wendungen wechseln sich ab mit Szenen, in denen man genau weiß, "gleich
passiert was ;-)" und man dennoch zusammenzuckt, wenn es dann passiert...Die Besetzung tut ihr Übriges. Angenehm, Keanu Reeves (den man eigentlich nur als den coolen Typen aus "Speed" und "Matrix" kennt) mal als brutalen Schläger zu erleben, und Cate Blanchett gehört eh zu den Schauspielerinnen,
die mit wenig Mimik und Wort viel ausdrücken können. Die mehr oder weniger unbekannteren Darsteller können qualitativ aber locker mithalten!
Ich tue mich fast schon schwer damit, daß es nur 5 Sterne gibt, denn ich finde den Film wesentlich besser als z.B. "Sieben" oder sogar "Schweigen der Lämmer", denen ich aber eigentlich dieselbe Note geben würde. Der Film ist es locker wert....
Viel Spaß beim Gruseln!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. April 2006
Format: DVD
Ich finde The Gift-Die dunkle Gabe ist ein herrausragender Film, wobei dies meiner Meinung nach vorallem dem sensationel guten Schauspiel von Giovanni Ribisi zu verdanken ist. Seine Rolle des Buddy Cole ist nicht nur die ergreifendeste Rolle des gesamten Films, sie ist auch noch hervoragend und unglaublich gefühl voll von ihm gespielt. Allerdings ist man von Ribisi auch nichts schlechteres gewohnt. Ich persönlich fand seine Schauspielerische Leistung in diesem Film so gut, dass ich mich auch für seine zahlreichen anderen Filme und Gastautritte in Serien interresiert habe und ich muss sagen dass, selbst wenn mir die Filme selbst nicht so zugesagt haben, Ribisis Rollen immer wunderbar gespielt worden sind. Er ist einer der größten Talente unserer Zeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schattenzwilling am 21. Januar 2003
Format: DVD
Sam Raimi macht manchmal wirklich tolle Filme. Nachdem Spiderman ja der totale Horror im Sinne eines überflüssigen sinnlosen Filmes ist, muss ich diesen Mystery-Thriller mal ordentlich loben. Von dem war ich nämlich wirklich überrascht, und zwar im positiven Sinne. Cate Blanchet ist sowieso eine meiner Lieblingsdarstellerinnen, sie ist einfach eine der Besten, und dass Keanu Reeve als Redneck so überzeugend rüberkommt, hätte ich wirklich nicht gedacht. Der Film wabert so bedrohlich vor sich hin, mit zauberhaften Bildern und etlichen dunklen Ahnungen, die den Zuschauer beunruhigen und einen intensiven Spannungsbogen aufrechthalten. Über das Ende, das teilweise hier ins Kreuzfeuer geraten ist, kann ich mich gar nicht beklagen, ich finde es sehr gelungen. Insgesamt ein rundum gelungener Film, den ich persönlich weit besser finde als Sixth Sense.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. September 2001
Format: DVD
Super Darsteller Cate Blanchett ist unschlagbar aber auch die anderen Darsteller (Katie Holmes, Keanu Reeves, Hillary Swank und Greg Kenear) sind fantastisch. Die atmosphäre des Films reist einen einfach mit. Ein super klasse Thriller über psychische Kräfte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leif Boysen am 23. April 2005
Format: DVD
Aufgrund ihres übersinnlichen Talents geraten die Protagonistin und ihre kleinen Söhne in Gefahr: Ein gewaltbereiter Mann aus dem Dorf, gespielt von Keanu Reeves, droht Kate Blanchett mit dem Tod. Doch er ist nicht der Einzige, der einen "Knall" hat. Als eine junge Frau tot aus einem See geborgen wird, überschlagen sich die Ereignisse... --- Dieser Film wird in einem Atemzug mit "The Sixth Sense" genannt, obwohl er das übersinnliche Thema ganz anders angeht. Die Atmosphäre von "Sixth Sense" kann dieser Film nicht vermitteln, doch er ist überdurchschnittlich spannend und eine erfreuliche Ausnahme auf dem gewaltbereiten Videomarkt. Punktabzug gibt es für den überhöhten Preis der DVD.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lissy am 21. Januar 2007
Format: DVD
Die Witwe Annie lebt mit ihren drei Söhnen allein auf dem Land. Sie bestreitet ihren Lebensunterhalt unter anderem mit Kartenlegen und wird deswegen von vielen Einwohnern gemieden und für verrückt gehalten. Dennoch hat sie genügend Klienten die ihr Vertrauen schenken, unter anderem Valerie die Ehefrau des gewalttätigen Donnie Barksdale, der Annie das Leben schwer macht, da sich seine Ehefrau regelmäßig von ihr beraten lässt und Buddy ein treuer Klient der massive psychotische Probleme hat.

Als sie wegen Schulprobleme ihres ältesten Sohnes in die Schule berufen wird lernt sie Direktor Wayne und dessen Freundin Jessica kennen. In einer kurzen Vorahnung sieht Annie Jessica in einer eigenartigen Pose, die bedrohlich erscheint. Dieses Bild beunruhigt sie, äußert sich jedoch nicht gegenüber den Betroffenen.

Eines Tage verschwindet Jessica spurlos. Als die Polizei im Dunkeln tappt wenden sich Jessicas Vater und die Polizei an Annie und bitten um Hilfe. Sie legt die Karten und findet heraus, dass Jessicas verschwinden mit einem Teich zu tun hat. Auf Grund dieser Tatsache wird nichts unternommen bis Annie in der Folgenacht einen Traum hat mit mehr Details zu Jessicas Verschwinden. Sie meldet ihre Information der Polizei und nun wird die Spurensuche aufgenommen. In Verdacht steht ein Gewässer auf dem Grundstück von Donnie Barksdale. Donnie wird wegen Mord angeklagt. Letztendlich ist Annie jedoch nicht davon überzeugt dass Donnie der Mörder ist, da sie nach der Verhandlung wieder viele Vorahnungen hat, die sie auf eine andere Spur bringen. Sie vertraut ihren Vorahnungen und macht sich selbst auf die Suche nach dem Mörder und setzt alles in Bewegung das Verfahren neu aufzurollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen