wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Gallery
 
Größeres Bild
 

The Gallery

1. Juli 2007 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 9,19 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 18,02, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
4:47
30
2
2:36
30
3
4:30
30
4
5:00
30
5
4:07
30
6
4:14
30
7
3:29
30
8
4:42
30
9
5:43
30
10
2:26
30
11
6:16
30
12
3:13
30
13
2:19
30
14
6:05
30
15
4:21
30
16
5:25
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Es hat nie ein besseres Melodic Death Metal Album gegeben, und es wird wohl auch nie wieder ein besseres geben. Neben "The Gallery" erblaßt förmlich alles, was jemals in diesem Genre veröffentlich wurde.

Ich kann nur kaum glauben, daß für diese Götterscheibe hier nur eine einzige Rezension geschrieben wurde.

Diesen Meilenstein, der 1995 veröffentlich wurde zu beschreiben ist wirklich nicht einfach, da es sich um ein Wahnsinns-Album handelt, daß man einfach gehört haben muß.

Hier stimmt einfach alles, es ist eben menschliche Perfektion. Schon das gigantische "Punish My Haven", ist unglaublich packend eingespielt, mit einem grandiosen melodischen Mittelteil, der einen in Träumen dahinschwelgen läßt, bevor wieder richtig schön Druck gemacht wird. Die Riffs sind, wie auf der ganzen Scheibe, total packend und mitreissend eingespielt und könnten nicht genialer sein. Man könnte hier geneigt sein zu denken, okay, jeder kann mal einen großartiges Lied komponieren, aber als ob dazu die Musiker ihr Kommentar abgeben wollten, fängt ein weiteres Monsterriff an, das einen sofort in seinen Bann zieht. "Silence, and the Firmament Withdrew" so das zweite Lied, ist nicht nur total packend, sondern es besitzt auch ein schon fast unheimliches Gespür für groovenden Rhythmus. Und so geht es einfach weiter, mit dem göttlichen "Edenspring", als ob es nichts einfacheres gebe, als eine meisterhafte Hymne auf die andere folgen zu lassen. Und hier wird auch deutlich wie brilliant alle Musiker sind, um eine kompaktes Meisterwerk zu erschaffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Maximalste Punktzahl für die Definition des Melodic Death Metals! Hier werden wirklich durchgehen feinste Melodien gespielt, welche sich mit einer recht harschen Stimme und äußerst druckvollem Sound paaren. Mit "Lethe" gibt es noch eine wirklich einfühlsame semi-Ballade, die unter die Haut geht, ohne auch nur eine Sekunde dem Kitsch zu verfallen. Als Anspieltipp würde ich die komplette CD nennen. Ein genialer Metal-Klassiker der neueren Verwurzelungen des Genres.

Grandioses Album, was man unbedingt besitzen sollte.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sehr gutes (meiner Meinung nach das beste) Album von Dark Tranquillity.
Für Fans von alten In Flames (Jester Race) und At the Gates aufjedenfall ein Muss, für alle anderen die gerne Thrash und Death Metal hören sollten doch auch mal ein Ohr hinhalten! Vorallem die Mischung aus teilweiser Mittelalterlicher Melodie und brachialem (Melodic) Death Metal weiß zu gefallen. Anspieltipps sind aufjedenfall der Opener "Punish my Heaven", der beste Opener den DT jemals geschrieben haben, "Edenspring", "Midway through Infinity" und "The One Brooding Warning" aber eigentlich sind die restlichen Songs auch alle sehr geil.
Reinhören lohnt sich!
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Halt ! Der "Didl-Mann" hat diese Platte doch auch in seiner Plattenliste verewigt!! Doch wo er Recht hat, hat er Recht.... nach dem Debut "Skydancer" und der Mini-LP "Of Chaos And Eternal Light", schafften die Schweden ihr absolutes Meisterwerk, das all ihre Nachfolgeplatten gnadenlos in den Schatten stellt ("The MindŽs I" war mir persönlich zu monoton, "Projector" zu unausgereift, wo hingegen die beiden letzten Scheiben "Haven" & "Damage Done" wieder richtige Knüller sind, die auch LIVE wahnsinnig gut ankommen, nur eben in einer ganz anderen Liga....). Hört man bereits die ersten Takte des Openers "Punish My Heaven" (eine richtige Knüller-Nummer!), weiß man, woran man bei dieser Platte ist: intelligenter Deathmetal gepaart mit Frauengesang ("The Gallery"), guter Spieltechnik, genialen Texten und noch besserem Songwriting (für das vor allem der damalige Bassist Henrikson und der Drummer Anders Jivarp verantwortlich zeigen). Und so geht es die gesamte Platte weiter: ein genialer Riff jagt den anderen (hört Euch nur den Grundriff von "The Dividing Line" an!!) , eine gute Songidee (die komplexen Song- und Gitarrenstrukturen sind ohnehin nicht beim 1. Mal vollständig zu erfassen; und immer wieder kann man etwas Neues entdecken!!) löst die andere ab, sodaß es nur seine Freude ist.... Meine absoluten Favourites sind - neben den beiden bereits erwähnten Songs - noch "Lethe" und "Mine Is The Grandeur.....Of Melancholy Burning". Eine Platte also, die man unbedingt einmal gehört haben muß......!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden