The Floating Castle - Festung der Samurai 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(36)
LOVEFiLM DVD Verleih

Japan 1590: Eine lange Zeit der Bürgerkriege geht zu Ende. Der erfolgreiche Feldherr Hideyoshi will das ganze Land unter seine Herrschaft bringen und lässt überall mächtige Heere aufmarschieren. Er schickt 20.000 Soldaten gegen die Festung Oshi des widerspenstigen Hojo-Clans. Die Bastion ist von Mooren und Seen umgeben und wird deshalb auch "Die schwimmende Festung" genannt. Sie wird von nur 500 Samurai verteidigt, angeführt von dem exzentrischen Nagachika. Doch der ist fest entschlossen, die Festung bis zum letzten Mann zu verteidigen...

Darsteller:
Nana Eikura, Mana Ashida
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 26 Minuten
Darsteller Nana Eikura, Mana Ashida, Mansai Nomura, Takayuki Yamada, Hiroki Narimiya
Regisseur Shinji Higuchi
Genres International
Studio Pandastorm Pictures
Veröffentlichungsdatum 12. August 2013
Sprache Deutsch, Japanisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Nobô no shiro
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 26 Minuten
Darsteller Nana Eikura, Mana Ashida, Mansai Nomura, Takayuki Yamada, Hiroki Narimiya
Regisseur Shinji Higuchi
Genres International
Studio Pandastorm Pictures
Veröffentlichungsdatum 12. August 2013
Sprache Deutsch, Japanisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Nobô no shiro

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shinobi am 14. September 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Von der Vorschau und durch mein historisches Hintergrundwissen hatte ich mich auf einen actiongeladenen Samurai-Film gefreut, der auch durchaus das Potential zu einer guten und spannenden Storyline hat. Anstelle aber der berühmten Belagerung, die Toyotomi Hideioshi, durch das Anstauen eines Damms und der damit einhergehenden Überflutung gewann, und die anfangs den Film einleitet, geht es hier um eine zweite Belagerung an einem Nebenkriegsschauplatz.
Der Film enthält immer wieder nette und gut gemachte Szenen und liefert auch markante Charaktäre, eine wirkliche Spannung bzw. ein Spannungsbogen will aber irgendwie nicht aufkommen.
Wer echtes Actionkino ala 300 erwartet (wie auf der Packung steht), der wird hier enttäuscht werden. Es bleibt aber ein netter und unterhaltsamer Film des Samurai-genres.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marlin am 31. Juli 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Habe mir diesen Film angeschaut und bis zum Schluss darauf gewartet, dass irgend eine Spannung eintritt.
Leider vergebens, wenn wer einen Samurai-Film erwartet, dann wartet er vergeblich
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TinaLand am 30. August 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zum Film:
Der Film ist spannend aufgebaut, die Schauspieler überzeugen in ihrer Rolle, vor allem der Prinz der zwischen dem Grad von Dramaturgie und Slapstick wandeln muss. Ein wenig mehr Schlachtgetümmel wäre nett gewesen. Der komödiantische Anteil ist zum Glück nicht störend, da er nicht zu übertrieben ist. Dennoch stellt sich die Frage, was haben lustige Szenen die nicht Situationsgebunden sind in einer Handlung zu suchen, obwohl es sich hier um eine wahre Geschichte handelt. Dazu hätte mich die Meinung des Regisseurs interessiert, die jedoch fehlt. Dennoch fügen sich diese Szenen im Film gut ein.

Leider fehlen Extras, vom Trailer zum Film mal abgesehen. Hätte mir mehr geschichtlichen Hintergrund gewunschen. Toll war auch das beim Abspann des Filmes die heutige Stadt in Japan gezeigt wurde, wo der Ort der Geschichte einst stattstand.

Zur BR:
Bildqualität ist sehr gut. Der deutsche Ton ebenso, die deutschen Synchronsprecher bringen die Sprechrollen sehr gut herüber.

Die Software der BR weist leider keinen Memory-Effekt auf, das heißt bei Stopp muss die BR wieder das gesamte Film Menü laden und man sucht dann die Stelle im Film wo man die Stopptaste betätigt hatte. Sollte bei einer BR nicht mehr auftreten, soviel Flashprogrammierung sollten deutsche Filmproduzenten sich schon noch leisten können. Denn so billig sind die Filme ja auch wieder nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film ist nicht schlecht, aber er ist auch nicht super top. Mir fehlte ein bisschen die Spannung. Kämpfe gibt es auch nicht soviele und am Schluss ist der Shogun mal wieder der tolle superboss, also naja, ich weiß einfach nicht so recht, woran ich bei dem Film bin.
Aber für einmal anschauen ist er nett.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David am 24. Oktober 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Warum hat der Film nur so schlechte Bewertungen?

Einfach mal unbefangen ansehen.

Er ist in langen Strecken ruhig, aber hat doch viel Humor.
Ruhig, aber nicht langweilig.
Es ist eher, wie ein Samurai Film von Kurosawa,
wie er ihn möglicherweise, vielleicht, eventuell heute drehen würde.
Ruhig, mit humorvollen Einlagen und gut dosierter Action (nicht ganz unblutig).

Man sollte ihn nicht mit Hollywood Filmen vergleichen.
Das bringt doch nichts.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Traut am 4. Januar 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zunächst lässt der Untertitel "Sie waren 500 gegen 20.000" an "13 Assassins" denken, aber der Kern des Films ist weniger der Kampf an sich, sondern die verschiedenen Strategien. Viele Schwertszenen gibt es nicht zu sehen, trotzdem lässt einen der Spannungsbogen bis zum Schluß nicht los. Obwohl auf dem Cover als "Blutrünstig" beschrieben, kann ich dieser Schlußfolgerung nicht zustimmen. Dieses Prädikat ist eher für den Film "13 Assassins" zu vergeben. Endlich Mal ein toller neuer Samurai Film der mehr durch Strategie und Bildgewalt, als durch bloßes Gemetzel glänzt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joe D. Foster TOP 1000 REZENSENT am 26. August 2013
Format: DVD
Die bisherigen Werke der japanischen Regisseure Shinji Higuchi und Isshin Inudo sind in unseren Gefilden, trotz des florierenden Asiafilms, eher weniger bekannt. Nun erscheint hierzulande "The Floating Castle - Festung der Samurai", welches sicher das bislang größte Projekt der beiden sein dürfte, was das Budget angeht.
Es handelt sich dabei folgerichtig um ein historisches Schlachtengemälde, welches in der Zeit um 1590 im alten Japan spielt. Der amtierende Kaiser Ishida will das Land einen, und dabei geht er notfalls auch über Leichen. Wer die Einigung nicht will, wird kurzerhand vom Erdboden getilgt. Dabei geht ihm der Feldherr Hideyoshi tatkräftig zur Hand, und überschwemmt auch gleich ganze Ortschaften, falls es sich als dienlich erweist. Bei seinem Siegeszug im Namen des Kaisers stößt er bald auf die Festung Oshi, die von gerade mal 500 Mann verteidigt wird. Trotz der 20.000 Mann starken Armee Hideyoshis leistet die Stadt, unter der Führung von Nagachika, erbitterten Widerstand, und es kommt zu blutigen Schlachten auf Leben und Tod.
Dabei wären wir auch schon beim Thema. Blutige Szenen bietet der Streifen wahrlich genug! Absolut passend für ein historisches Schlachtengetümmel dieser Art. Auch ist die Ausstattung hervorzuheben, die vorzüglich daherkommt, ebenso wie die Darsteller und die ganze Atmosphäre. Opulent trifft es wohl am besten, und die Inszenierung ist ebenso zu loben. Was mir normalerweise etwas sauer aufstößt, sind die humoristischen Anflüge und das Overacting im asiatischen Kino. Das ist bei "The Floating Castle" ebenso Bestandteil des Großen und Ganzen, allerdings fügt es sich hier kurioserweise irgendwie passend ein.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen