EUR 21,69
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Menge:1
EUR 21,69 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,66
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
In den Einkaufswagen
EUR 21,67
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
In den Einkaufswagen
EUR 21,70
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The First Time - Bedingungslose Liebe

3.2 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 21,69
EUR 21,66 EUR 7,10
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • The First Time - Bedingungslose Liebe
  • +
  • More than friendship
Gesamtpreis: EUR 31,68
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Timmy Ehegötz, Björn Suchla, Denise Ilktac
  • Regisseur(e): Timmy Ehegötz
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Salzgeber & Co. Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 26. Juli 2011
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005BN22NO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.891 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Billy ist 17 und zum ersten Mal mit Haut und Haaren verliebt - und zwar in den 19-jährigen Nick.

Mit ihm will er zusammen sein. Am liebsten jeden Tag und jede Nacht. Bedingungslos - aus Liebe!

Doch Nick, von seinem Exfreund betrogen, wurde schon einmal sitzen gelassen. Er ist daher noch nicht wieder bereit für eine neue Beziehung und Billy muss geschockt erleben, dass Nick auch mit anderen Jungs flirtet.

Billys Welt bricht zusammen! Nur langsam und mit Hilfe seiner Freunde entkommt er letztlich dem Liebeskummer, und es erwächst die Hoffnung, dass noch viel Neues auf ihn wartet. Vielleicht sogar eine neue Liebe.

''The First Time – Bedingungslose Liebe'' erzählt so nah wie kein anderer Nachwuchsfilm von den Gefühlen junger Menschen das erste Mal verliebt zu sein, von den Schwierigkeiten und Rückschlägen als Jugendlicher eine Beziehung zu leben und will Mut machen, nach Enttäuschungen die Hoffnung auf das Glück nie aufzugeben.

EXTRAS: Making of (ca. 7 Min., dt. OF), Original Kinotrailer, Filmvorschau, Wendecover ohne FSK-Logo

Rezension

Kompromisslos selbstzentriert. Das Vorrecht der Jugend. Sehr niedlicher Film über die Zeit, als sich alles um die eigene Gefühlswelt drehte. (Männer) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Nein, ein Coming-out Film ist es nicht, obwohl der Vater es 17-jährigen Billy bei einem Familienessen wohl gerade erfährt, dass sei Sohn homosexuell ist und seine Frau ihm wenige Augenblicke später eröffnet, dass sie die Scheidung will. Der Film greift die Situation einer sehr sensiblen Phase auf, die nicht jeder Zuschauer begreifen kann. Hierzu bedarf es einer Feinfühligkeit oder das bereits Erfahren dieser Situation.
Die Angst, das Zweifeln, die Einsamkeit, diese Gefühle, die sich vor dem Coming-out bis ins unerträgliche steigern sind überwunden. Die Mitschülerinnen und Mitschüler nehmen das Schwulsein von Billy als selbstverständlich hin, was wohl nicht an allen Schulen, auch nicht in Berlin, wo der Film spielt, der Fall sein dürfte.

Billy hat seinen ersten Freund, Nick, gefunden, der etwas älter als Billy ist. An diesen 'Strohhalm' klammert sich Billy und merkt nicht, will nicht merken, dass er für Nick nur ein weiteres Intermezzo ist. Die Angst, wieder in die Einsamkeit zurück zu fallen ist für Billy einfach zu groß, selbst als er erfährt, dass Nick fremdgegangen ist. Er klammert immer weiter, bis die Situation in mehreren Stufen eskaliert. Für Billy scheint es keinen Ausweg mehr zu geben. '' aber Gedanken und Gefühle brauchen kein Licht.' sind seine Worte, bevor er versucht, sich das Leben zu nehmen. Aber er hat seinen Gedanken seine Freunde gemacht. Und genau dieses will der Film herüberbringen. Wichtig ist es im Leben, wahre Freunde zu haben, auf die Verlass ist. Das sind nicht viele, aber eine Person reicht dazu aus.

Die Statistik sagt nicht viel über die Gründe von erfolgreichen Selbstmorden oder Selbstmordversuchen aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein Freund, der im Jugendnetzwerk Lambda e.V.in Berlin ehrenamtlich tätig ist, hat mich auf diesen Film aufmerksam gemacht und mir erzählt, dass er mit Hilfe dieses Jugendnetzwerkes und der Anna-Freud-Oberschule als Jugendfilmprojekt realisiert wurde, bei dem - laut seiner Aussage - ein bunt zusammen gewürfelter Haufen Jugendlicher, zum ersten Mal einen Spielfilm über ein gesellschaftlich - sensibles Thema (die erst grosse Liebe), drehen wollten. Neugierig gemacht habe ich mir diesen Film angeschaut und war sehr angetan und bewegt. Wenn ich mir überlege, dass keiner der "Macher" aus dem Profilager des Filmgeschäfts kommt - also Kamera, Ton, Regie, Schnitt, Licht usw. aber auch schauspielerisch vielleicht nur Schultheater vorweisen kann, dann ist hier ein absolut sehenswerter authentischer Film herausgekommen, der nicht nur Jugendliche ins Herz trifft, sonder auch den Älteren unter uns die eigene Jugend, mit all ihren Gefühlsschwankungen in Erinnerung bringt. Bei all den Schwächen und Unbeholfenheiten, die der Film haben mag, drückt er letztlich nur die Schwäche und Unbeholfenheit aus, unter der Jugendliche in diesem Alter sowieso leiden und zu kämpfen haben. Hut ab vor dieser Mammutaufgabe, die so ein Spielfilm mit sich bringt. Ich halte diesen Film für absolut sehenswert!
Kommentar 7 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Bei dem Film handelt es sich sicherlich nicht um einen Top-Film, aber man muss schließlich auch bedenken, dass hier nicht Hollywood am Werke war, sondern ein Erstlingswerk im Rahmen eines Jugendprojektes entstanden ist! Deshalb kann ich die negative Bewertung (1 Stern) von "Tandrin" überhaupt nicht nachvollziehen! Kritik darf und muss sein, doch diese fällt meines Erachtens zu hart aus.

Klar, der Film hat einige Schwächen, voranzustellen ist hier die schauspielerische Leistung der Rolle von Nick, die mich nicht wirklich überzeugt hat. So einige Male spricht er seine Dialoge sehr monoton und man hat das Gefühl, dass er nach diversen Takes und Proben vielleicht einfach nur noch froh war, den Text vollständig "aufsagen" zu können. Und auch die Erwachsenenrollen sind manchmal etwas "langweilig" gespielt. Doch dann gibt es sehr viele gute Leistungen, etwa von den (Laien-) Schauspielern der Rollen Kathrin oder Billy. Vor allem Kathrin fand ich sehr authentisch und sie kam mir vollkommen natürlich und ungekünstelt vor. Die meisten Dialoge passen und wirkten nicht "hölzern" (abgesehen von den o.g. Rollen)

Zu den technischen Aspekten: Schnitt und Soundtrack fand ich - auch wieder im Hinblick auf den Rahmen eines Jugendprojektes - gelungen. Die Meinung zu Ton- und Bildqualität (dass hier etwa nicht in Technicolor gefilmt werden konnte, ist doch logisch!) kann ich auch nicht teilen.

Natürlich sollte man bei all diesen Punkten auch nicht die Handlung an sich vergessen! Gerade für Jugendliche in ähnlichen Situationen kann und wird dieser Film einen positiven Beitrag leisten. Das behandelte Thema aufzugreifen und in dieser Art und Weise umzusetzen, spricht für sich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Auf Empfehlung und letztendlich privatem Interesse habe ich mir diesen Film gekauft und nach kurzem Zögern an einem ruhigen Abend angesehen. Warum habe ich eigentlich gezögert? Der Film hat mir von Anfang bis Ende sehr gut gefallen. Ich war beeindruckt von der starken Leistung der Laiendarsteller, die den Inhalt locker rüberbrachten. Die Thematik hat mich stark zum Nachdenken und Innehalten angeregt und ich fühlte mich in meine Jugendzeit zurückversetzt. Wurde eine Freundschaft, die man selbst als Liebe wähnte, von dem Partner beendet, wollte man es nicht wahrhaben, es tat weh und das Leben hatte sofort nur noch wenig Sinn. Und dies ist, wie ich hier gelernt habe egal, ob die Beziehung homo- oder heterosexuell ist. Ebenso hat mich die Darstellung der unterschiedlichen Charaktere der Jugendlichen fasziniert, es wirkte auch an dieser Stelle natürlich und lebensnah.
Dieser Film hat mich zudem in meiner Einstellung bestätigt: Es ist wichtig und wunderschön einen Menschen zu haben, der immer und ich meine wirklich immer für einen da ist und dem man alles (wirklich alles) anvertrauen kann und der nicht ausgetauscht werden darf und sollte, wenn ein Partner oder eine Partnerin in das Leben tritt. Wie wichtig und wertvoll eine solche Freundin (oder Freund) ist, wird hier fantastisch besetzt mit der Mitschülerin des Hauptdarstellers.
Ich hoffe, dass viele junge Menschen sich diesen ruhigen, wohltuenden Film ansehen werden - denn, hier finden sich die, die lieben oder geliebt haben, irgendwo wieder.
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen