oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Final Revolution
 
Größeres Bild
 

The Final Revolution

22. November 2013 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 13,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:45
30
2
2:55
30
3
2:43
30
4
3:26
30
5
3:04
30
6
2:53
30
7
3:28
30
8
2:54
30
9
2:44
30
10
3:38
30
11
2:52
30
12
3:19

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 22. November 2013
  • Label: Steamhammer
  • Copyright: 2013 Steamhammer
  • Gesamtlänge: 36:41
  • Genres:
  • ASIN: B00G5WUQGK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.005 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Omnissiah am 2. Dezember 2013
Format: Audio CD
Was für ein Brett! "The Final Revolution", das nunmehr 14. Studioalbum der Jungs um das einzig verbliebene Gründungsmitglied, Gary Meskil, knüpft genau da an, wo der Vorgänger "Straight To The Dome" , aufgehört hat und es scheint, dass der Altmeister mit seiner jungen Truppe seit genau diesen beiden Alben die richtige Konstellation gefunden hat, um wieder an die gute, alte Zeit anzuschließen.

Weg von zwar kreativen aber dafür irgendwie auch seltsam substanzlosen und verhackstückelten Werken wie "No End In Sight" oder "The Thirteenth Crusade" wirkt "The Final Revolution" deutlich straighter, direkter, härter, mehr auf den Punkt. Ob das jetzt im Vergleich zu den beiden Vorgängeralben mehr Metal ist oder mehr Hardcore mag im Ohr des Betrachters liegen, aber auffällig ist definitiv das Fehlen von Rohrkrepierern oder reinem Füllmaterial. Abgesehen von dem ziemlich unspektakulären "Want Some?" hauen Pro Pain nur Granaten aus dem Lauf. Insbesondere der Opener "Deathwish" oder "Fall From Grace" und "Emerge" blasen einem so richtig schön die Gehörgänge und den Kopf frei. Pro Pain, wie man sie kennt und liebt. Die Rhythmusfraktion (Gary Meskil am Bass und Jonas Sanders am Schlagzeug) sorgt für ordentliche Vorschub und den nötigen Arschtritt-Faktor und die beiden Gitarristen Marshall Stephens und Adam Phillips veredeln das Ganz dann mit feinen Metal-Riffs und den nötigen Melodien, um die Songs nicht allzu stumpf werden zu lassen.

So klang Metal-Core halt früher, Ende der 90er. (Thrash und Groove) Metal trifft auf (New York) Hardcore. Kein weinerliches Emo-Getue, kein überflüssiges Saitengewichse, keine Keyboards.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andy am 2. Dezember 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wo Pro Pain draufsteht,ist auch Pro Pain drin.Nicht mehr aber auch nicht weniger.Es wird wieder richtig Gas gegeben,das einem das Herz aufgeht.Harte Riffs,klasse Grooves und der typische Gesang.Alles in allem wieder ein super Album von der Band.Sollte man auch unbedingt live sehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Künkel am 4. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Back to te Roots!

HART; BRUTAL; SCHNELL; Pro-Pain eben!

Live kommen die neuen Songs auch super rüber, ich hab mich auf einem Mini Konzert vor ca. 80 Leuten davon überzeugt!

Also unbedingt kaufen und wer noch nicht war und auf Hardcore steht; auf Konzert gehen! Beides loihnt sich!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Kolbenschlag am 22. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Da sind sie wieder, die alten Pro Pain hart, geradeaus und mit viel Groove. Es ist zwar nur noch Gary Meskil von der Urformation übrig, aber er hat die Richtung ja schon immer vorgegeben. Klasse CD! Meine Emfehlung!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Rothe am 8. Dezember 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Für mich eine der besten Pro Pain CD's
Vor allem der Track "Fall from Grace" - Ein Hammerlied. Reinhören lohnt sich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Simon Eriskat TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als jemand, der über das 1997er Album "self titled" zur Band gefunden hat, dachte ich aufgrund der vielen positiven Rezensionen, hier seien die "alten" Pro-Pain wieder am Werke, nach dem Motto "zurück zu den Wurzeln"... Ich hatte auf mehr "Groove" und weniger Geschwindigkeit als bei den direkten Vorgängern gehofft. NAJA! Während mich die ersten zwei Songs noch regelrecht von den Socken gehauen haben, will von den folgenden nicht mehr so viel hängen bleiben. Es ist immer noch deutlich schneller und weniger "groovy" als das 97er Album, doch vor allem fehlt diesem Album die Abwechslung ... Es will schon was heißen, wenn ich manchmal auf die Anzeige gucken muss, ob grad Lied nr 3, 4 oder 7 läuft... es knallt und scheppert zwar ordentlich in bekannter Pro-Pain-Manier, dennoch kein Album, dass ich so durchhören kann wie die "self titled". Deshalb für mich (subjektiv!) nur 3 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von dnamexx am 9. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zur Vervollständigung meiner Sammlung habe ich diese CD direkt nach Erscheinen gekauft.
Besser die letzten 2 Scheiben der Jungs. Kraft, Power, Dynamik mit Gary und seinen Mitstreitern.
"Deathwish" ist der Tophit der Scheibe. Zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Kojak am 28. Dezember 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Pro Pain liefern hier mal wieder ein großartiges Werk ab!
Als Fan kann ich jedem anderen Fan nur den Kauf empfehlen, das gilt aber auch für werdende Fans! :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden