oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
The Enigma Of Life
 
Größeres Bild
 

The Enigma Of Life

17. Januar 2012 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 20,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:31
30
2
3:59
30
3
4:42
30
4
4:00
30
5
4:00
30
6
3:55
30
7
5:53
30
8
4:22
30
9
4:38
30
10
3:33
30
11
4:46
30
12
6:14
30
13
4:31
30
14
5:52

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. Januar 2011
  • Erscheinungstermin: 21. Januar 2011
  • Label: Nuclear Blast
  • Copyright: 2011 Nuclear Blast GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:04:56
  • Genres:
  • ASIN: B004IDV5XQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.486 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herman Munster am 1. März 2011
Format: Audio CD
Rezept für ein Sirenia-Album:

Man nehme einen Haufen alter Songs, schnippelt hier und da ein paar Noten weg, dafür setzt man hier und da einen neuen Takt dazu. Verrührt dies mit den abgespeicherten Texte welche sich schon ein paar mal bewährt haben. Diese werden aber vorher wahllos zerschnitten und mit etwas Spuke zu neuen Zweizeilern irgendwie zusammenklebt. Dann pumpen wir noch etwas Helium ins Studio und schon hat man den Salat.

Ich knie nieder vor den alten Werken. Sogar das letzte Album war noch gut anzuhören nach dem schlechten Nine dingsbums and one more überflüssiger downfall.

Aber da jetzt hier nun schon zum viertel Mal übelstes Recycling praktiziert wird muss ich meinem Frust mal rauslassen.
Wenn man zwanghaft versucht einen neuen Stiel zu kreieren, einem aber einfach nichts mehr einfallen will, dann sollte man es doch bitte einfach bleiben lassen.
Aber da es ja noch immer genug Neuhörer gibt, die die alten Scheiben nicht kennen und daher die Neuauflage kaufen, lohnt es sich wohl auch immer noch so schlechte Musik auf Rohlinge zu pressen.

Mir bluten bei so viel Einfallslosigkeit, Unkreativität und Satzbaustein-Lyric nur noch die Ohren.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Yggdrasil am 19. Februar 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich hatte Sirenia mal aus den Augen verloren, weil es zu "weich" und "poppig" wurde, aber sie leben noch. Und dieses Album hat ein paar echte Perlen zu bieten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Twilight Sun am 22. Januar 2011
Format: Audio CD
Das neue SIRENIA Album ist an sich ziemlich gut geworden. Die Melodien sind eingängig, teils verträumt, der Gesang von Ailyn und Morten überzeugt auf ganzer Linie. 12 Tracks umfasst die Scheibe insgesamt (+ 2 Bonustracks), endlich einmal mehr als 9 Stück, so wie man das von den früheren SIRENIA-Werken gewohnt war.

Was mich ein bisschen stört, ist die Ähnlichkeit der meisten Songs (Melodie und Struktur). Ein bisschen mehr Doublebass und Grunts hätten auch nicht geschadet, aber das ist nicht weiter tragisch.

Auffällig ist auch, dass die Songs insgesamt ruhiger und langsamer ausgefallen sind als auf den beiden Vorgängeralben The 13th Floor und 9 Destinies and a Downfall. Irgendwie ein bisschen langweilig ... leider. Aber ein paar echte Perlen sind drauf!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sara am 1. Juli 2011
Format: MP3-Download
Hier kann man seinen Vorrednern (den meisten jedenfalls) mit guten Gewissen zustimmen:

Das Album hält wenig Überraschungen bereit.
Eintönige unspektakuläre Gothic Rock Melodien wie man sie von AfterForever und Co zur Genüge kennt.
Zwar sind die Versuche orchestral etwas aufzuwerten durchaus vorhanden, allerdings ist bekanntlich das Gegnteil von gut gemeint, gut gekonnt und so werten diese das Werk leider absolut nicht auf sondern gehen innerhalb der immer wieder kehrenden Riffs verloren.
Innovation sucht man vergeblich, genauso wie irgendeine Form des Progress oder die Basics die Sirenia mit ihrem ersten Album geprägt haben.
Die Krönung der Langeweile bildet dann zu guter letzt die Stimme der Sängerin, die nicht nur einen Wiedererkennungswert eines Toastbrots hat und dem eh schon sehr langweiligem Werk den letzten Rest gibt, sondern nach den ersten 2 Songs schon gehörig auf die Nerven fällt. Man fragt sich zurecht wer eine solche Besetzung zu verantworten hat.
Fazit: Hände weg oder das Geld gleich verbrennen und dafür wenigstens ein schönes Feuerwerk genießen.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Odin am 14. Dezember 2012
Format: Audio CD
Es kann ja sein, das es nichts neues ist. Obwohl ich das persönlich nicht so finde. Die orchestralen Einlagen sind viel mehr und bombastischer geworden als bei den Alben zuvor. Die Stimme der Sängering passt optimal zur Band.
Die Geschmäcker sind verschieden. Und das ist auch gut so. Mein Geschmack sagt mir jedenfalls, das dies das beste Album ist das Sirenia bisher auf den Markt gebracht hat. Ich warte schon sehnsüchtig auf ein neues.
Wenn man alles so kritisch sehen würde, dürfte man sich überhaubt keine CD mehr kaufen. Den auch auf der vielleicht besten CD der Welt (die Profi-Kritiker beurteilen) findet man etwas das nicht gut ist. Irgendwas immer zB. Album zu lang oder kurz, Thema wurde schon von anderen Interpreten besungen und so weiter und sofort.
Ich kauf mir CD's, weil sie mir gefallen. Egal ob der Interpret etwas neues ausprobiert oder nicht. Wenn sie mir gefällt, gefällt sie mir. Aus basta.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thmosh am 31. März 2011
Format: Audio CD
Nach den beiden guten Vorgängeralben war abzuwarten,
was sich Morten Veland mit seinem Baby SIRENIA noch einfallen lassen würde,
um dieses gute Level noch zu halten, bzw. zu toppen.

Und siehe da, mit "The Enigma of Life" ist dem Künstler ein wirklich gutes Album gelungen.
Die Songs sind sehr melodiös, sind durchgängig stark und eingängig.
Das Augenmerk liegt ganz klar auf der Simme von Ailyn, die ihren Job hierbei mehr als gut macht.
Wie so oft bei Frauenstimmen, wo manchmal nach dem 3. oder 4. Lied Langeweile einkehrt, ist das hier nicht der Fall, die Songs sind abwechslungsreich und für Sirenia Verhältnisse äußerst vielseitig geworden.
Die epischen, fast schon ins monumentale ausufernden Mittelteile einiger Songs wie bei " all my Dreams" oder "the End of it all" sind klasse geworden, die Violinenparts passen zu 100% in das Konzept der Songs.

Die Gitarrenarbeit ist heavier den je, weniger Gothic, mehr Metal, dennoch die Songstruktur klar im Gothic Rock.
Produziert ist das Album sehr klar, sauber und druckvoll, mit der nötigen Wärme für diese Art von Musik.

Ich finde, das mit "The Enigma of Life" ein weiters Klassealbum aus dem Hause SIRENIA vorliegt und deshalb 5 Sterne von mir dafür.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden