oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
The English Riviera
 
Größeres Bild
 

The English Riviera

18. April 2011 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 11,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
0:37
2
4:05
3
3:30
4
4:37
5
3:51
6
4:46
7
4:50
8
3:31
9
3:16
10
6:03
11
5:58
12
5:17

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 18. April 2011
  • Erscheinungstermin: 18. April 2011
  • Label: Because Music/WMI
  • Copyright: 2011 Because Music
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 50:21
  • Genres:
  • ASIN: B004X3X05C
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.758 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norman Fleischer VINE-PRODUKTTESTER on 15. April 2011
Format: Audio CD
Ich bin durchaus ehrlich, wenn ich gestehe, dass mir Metronomy im Zuge der Unmengen von gehypten Indie-Rock-Pop-Bands der letzten Jahre aus dem Vereinten Königreich und sonst wo her irgendwie am Allerwertesten vorbeigegangen sind. Das Mainstream-Debüt 'Nights Out' hatte zwar so seine 2,3 Hitsingles und lustigen Musikvideos, aber ansonsten überzeugte mich das musikalisch nicht wirklich, sondern wirkte eher wie eine Ansammlung gut gemeinter Skizzen und Soundentwürfe, die sich noch nicht wirklich zu einem Album finden wollten. Verzichtbar und aus meiner Sicht schon bald wieder vergessen. Dachte ich. Und die Zeichen standen irgendwie auch so. Drei Jahre sind seit dem Album vergangen, in unserer schnelllebigen Zeit durchaus eine kleine Ewigkeit. Und auch Metronomy haben sich verändert. Vom Trio zum Quartett gewachsen, Gabriel Stebbing ist weg, zwei Neue sind dabei. Die stechen aufgrund von schwarzer Hautfarbe zu Einen und weiblichen Geschlecht zum Anderen schon mal optisch aus der Weiße-Männliche-Nerds-Konstellation heraus. Aber hat das auch Auswirkungen auf den Sound von Metronomy?

So ganz genau lässt sich das natürlich nicht unbedingt genau an den neuen Personen festmachen, aber schon beim ersten Durchhören von 'The English Riviera' wird klar, dass die Uhren da etwas anders ticken, als wie noch bei 'Nights Out'. Irgendwas ist anders, klingt zwar immer noch vertraut, aber gleichzeitig auch irgendwie neu. So neu und anders, dass sogar ich auf einmal meinen Spaß an dieser Band hab. Was ist also passiert? Primär eine Tempodrosselung gepaart mit musikalischer Gereiftheit.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P-Man TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER on 15. April 2011
Format: Audio CD
Joseph Mount ist ein Soundtüftler. Inspiriert von den experimentellen Klängen britischer Elektroacts wie "Autechre", "LFO" oder "Aphex Twin" hat sich der Engländer, anfangs lediglich mit dem G3 Computer seines Vaters ausgestattet, aus der Idylle Devons heraus nach London hervorgearbeitet. Mittlerweile taucht sein Name im Zusammenhang mit Produktionen und Remixen von Bands wie "Goldfrapp", "Klaxons" oder "Roots Manuva" auf. Intelligent Dance Music - eine zutreffende Beschreibung seiner vielschichtigen Kompositionen.Das über weite Strecken instrumentale Debüt "Pip Paine (Pay The £5000 You Owe)" erscheint 2006. Zu diesem Zeitpunkt ist Mount bereits 7 Jahre aktiv. Erst für seine Liveshows versammelt er weitere 3 Musiker um sich. "Nights out" erscheint 2 Jahre später und bringt eine spürbare, wenn auch weiterhin verschachtelte Popnote ins Spiel. Sein Gesang nimmt größere Räume ein und formt den neuen Charakter von "Metronomy", der die nächtliche Reise zur nächsten Party begleitet.

Mit "The English Riviera" überrascht der kreative Geist auf's Neue. Seine Mischung aus Indie Pop, Electronic und IDM in gleichem Maße anspruchsvoll wie unterhaltsam. 70er, 80er, 90er, heute. Joseph Mount verarbeitet die Electro Pop Klänge der letzten 40 Jahre und kombiniert sie mit einer Mischung aus Funk, Krautrock und künstlerischem Freilauf. Manchmal eigenartig, gerne schrullig, aber auch immer wieder geistreich und anschmiegsam. Dem Titel entsprechend eignet sich die Platte auch bestens als Begleitmusik für einen Tag am Meer. Möwen und eine Violine laden im Intro zum Sonnenbaden und Relaxen ein. "We broke free" verschleppt gekonnt das Tempo.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philemon Bühler on 3. April 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Kann das nicht begründen, ist aber ein hammergeiles Album!!
Und günstig.

Ja ja diese Hipster...
Die Band macht eine sehr ausgewogene Mischung aus Indierock und Synthie Sounds.

Höchts höhrenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von beanagy on 27. September 2011
Format: Audio CD
Einfach herrliche Musik, wird bei jedem mal schöner und gräbt sich übers Ohr ins Herz! Für Fans von Roisin Murphy & when Saints go machine
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Da-Da-Da on 19. August 2011
Format: MP3-Download
Diese Platte ist DER Hit! Läuft bei mir rauf und runter, vor allem The Look, She wants und The Bay. Cooler, entspannter Indie-Disco-Punk-Dance, oder wie auch immer man den Stil von Metronomy nennen mag. Daumen rauf und 5 dicke Sterne für diesen Indieknaller!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von F. Behrenbeck on 4. Juni 2011
Format: Vinyl
... ein wunderschönes Album! Der äußerst britische Elektropop* um den Herrn Mount bekommt dank neuer Bandmitglieder einen unerwarteten Groove, der einfach passt, vielleicht Zeitlosigkeit verspricht, in jedem Fall begeistert! Verliebt seit Release! {**
* für Schubladendenker
** nichts für Schubladendenker
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?