EUR 14,92 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von gimmixtwo Kontakt Widerrufsbelehrung AGB
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,75
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: CD-Blitzversand
In den Einkaufswagen
EUR 19,80
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Music-CD-Connect-recordStore_Germany
In den Einkaufswagen
EUR 22,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: mario-mariani
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The End of Sanctuary
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The End of Sanctuary


Preis: EUR 14,92
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch gimmixtwo Kontakt Widerrufsbelehrung AGB. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 14,75 8 gebraucht ab EUR 5,89

Sinner-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Sinner

Fotos

Abbildung von Sinner

Biografie

SINNER sind wieder zurück! Knapp drei Jahre nach ihrem überzeugenden Power
Album „Crash & Burn“ und einer Runderneuerung, wird der neue SINNER
Longplayer „One Bullet Left“ weltweit am 09.09.2011 veröffentlicht. Ein
überraschend frisches, ambitioniertes und bissiges Album.
Seit Mitte der Achtziger Jahre steht der Name SINNER wie ein ... Lesen Sie mehr im Sinner-Shop

Besuchen Sie den Sinner-Shop bei Amazon.de
mit 23 Alben, 15 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The End of Sanctuary + There Will Be Execution Ltd.Edit.+Bonus + Mask of Sanity
Preis für alle drei: EUR 60,16

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (27. März 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nuclearbl. (Warner)
  • ASIN: B00004RIWI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 251.383 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Signed, Sealed & Delivered
2. Blood Relations
3. The End Of Sanctuary
4. Pain In Your Neck
5. Edge Of The Blade
6. The Prophecy
7. Destiny
8. Congress Of Deceit
9. Heavy Duty
10. Night Of The Wolf
11. Broken World
12. Hand Of The Saint

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das Engagement von Sinner-Bandleader Mat bei seiner Zweitcombo Primal Fear hat hörbar Spuren hinterlassen. So hart und wuchtig wie auf ihrem zwölften Studiorundling präsentierten sich die Melodic-Metaller aus dem Schwabenländle noch nie, ohne dass man dabei auf die "Sünder"-typischen Merkmale -- großartige Melodien, eingängige Gitarrenharmonien, Mitsing-Refrains -- verzichtet hätte. Darüber thront einmal mehr der charakteristische Gesang von Meister Mat, dessen Organ auch nach mehr als zwei Dekaden noch prächtig in Schuss ist. Darüber hinaus erweist sich The End Of Sanctuary als ein an Höhepunkten reiches Machwerk. Neben der elanvollen Eröffnungsnummer "Signed, Sealed & Delivered" laufen vor allem der superbe Kommerzrocker "Blood Relations", das hitverdächtige Titelstück und die Thin Lizzy-Hommage "The Prophecy" prima rein. Dem stehen mit dem gnadenlos bei Accept abgekupferten "Pain In Your Neck" und der mittelprächtigen Halbballade "Night Of The Wolf" nur zwei schwache Nummern gegenüber. --Buffo Schnädelbach

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nach den beiden guten Sinner-Werken Judgement Day(1997) und The Nature of Evil(1998) und nach der Best of The second Decade erschienen, tut man den Sound auf diesem Album etwas moderner radiotauglicher überarbeiten. Auch gibt es hier keine epischen lange Stücke mehr, womit die Songs schneller auf den Punkt kommen. Gerade beim Titelsong gibt es pumpende Keyboards zu bewundern, was den Sound aber nicht weicher macht, sondern ihm nur eine gewisse Moderne verleiht. Gerade der Titelsong ist dann auch für mich der absolute Höhepunkt des Albums mit seiner catchy Machart und seinem königlichen Refrain. Jedoch können auch die 11 anderen Songs allesamt mit geschickten cleveren Arrangements überzeugen und einer enormen Frische und Spielfreude. Schnelle harte, aber dennoch melodische Heavy Metal Kracher("Signed, Sealed and Delivered"(4/5),"Blood Relations"(4/5),"Edge of the Blade"(4/5),"The Prophecy"(3/5),"Congress of Deceit"(4/5),"Broken World"(4/5)) wechseln sich ab mit hymnisch stampfenden Rockern("The End of Sanctuary"(5/5),"Pain in your Neck"(4/5),"Heavy Duty"(5/5),"Hand of the Saint"(4/5)), dazu gibt es mit "Destiny"(3/5) und "Night of the Wolf"(3/5) 2 mittelmässige Balladen.

Für mich ist The End of Sanctuary das zweitbeste(nach Bottom Line(1995)) Sinner-Album überhaupt, da man es ohne Ausfall meist auf hohem Niveau durchhören kann, die Produktion ist auch irgendwie internationaler ausgefallen als sonst. Und es hat teilweise ein beachtliches Tempo. 4 Sterne für das starke The End of Sanctuary, auf dem noch der Heavy Metal-Anteil höher war als auf den heutigen Sinner-Veröffentlichungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. April 2000
Format: Audio CD
Endlich mal wieder ein Album, auf dem nicht nur 3-4 gute Songs sind, sondern es gibt keinen einzigen Ausfall. Tolle Gitarrenduelle, spitzen Drums und Mat's powervoller Gesang plus jede klasse Melodien. Sinner haben mit dieser CD wieder mal eindrucksvoll bewiesen, dass sie zu den Top Metal Bands in unserem Land zählen - BRAVO !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen