The Empire Writes Back: Theory and Practice in Post-Colon... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 21,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Empire Writes Back: T... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

The Empire Writes Back: Theory and Practice in Post-Colonial Literatures (New Accents) (Englisch) Taschenbuch – 14. Juni 2002


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 21,95
EUR 20,96 EUR 18,94
77 neu ab EUR 20,96 7 gebraucht ab EUR 18,94

Hinweise und Aktionen

  • Studienbücher: Ob neu oder gebraucht, alle wichtigen Bücher für Ihr Studium finden Sie im großen Studium Special. Natürlich portofrei.


Wird oft zusammen gekauft

The Empire Writes Back: Theory and Practice in Post-Colonial Literatures (New Accents) + The Post-Colonial Studies Reader
Preis für beide: EUR 59,64

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 296 Seiten
  • Verlag: Taylor & Francis Ltd.; Auflage: 2. A. (14. Juni 2002)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0415280206
  • ISBN-13: 978-0415280204
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 1,6 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.919 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

The Empire Writes Back was the first major theoretical account of a wide range of post-colonial texts and their relation to the larger issues of post-colonial culture. It is brilliant not only for its incisive analysis, but also for its accessibility to readers new to the field. This edition includes an additional chapter and an updated bibliography.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bill Ashcroft teaches at the University of New South Wales, Australia, Gareth Griffiths at the University at Albany, USA and Helen Tiffin at the University of Queensland. All three have published widely in post-colonial studies, and together edited the ground-breaking Post-Colonial Studies Reader (1994) and wrote Key Concepts in Post-Colonial Studies (1998).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
As writers and critics became aware of the special character of post-colonial texts, they saw the need to develop an adequate model to account for them. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Januar 2000
Format: Taschenbuch
This book is one of the classics in the field, published in a time, when looking at post-colonial literatures was still a new idea. Accordingly, the authors provide a lot of basic structural work and try to set out possible lines of inquiry into the yet uncharted waters. After a definition of what constitutes post-colonial literature, the core issues of hegemony, place and language are set out. The groundwork done, the book looks more closely at possible models of critical analysis of post-colonial literatures. As a next step, textual strategies of post-colonial writing are scrutinised, focusing on strategies of finding a non-hegemonic style. The third main section then provides case studies of various novels of different geographical origins, in which the theoretical concepts are applied and tested. Finally, after considering indigenous literary theories, the authors try to find ways of grasping post-colonial literature with existing critical tools. Quite simply,. essential reading that provides a very good introduction into on of the central themes of current literary studies. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. April 2000
Format: Taschenbuch
Despite its "trendy" title -- very postmodern, combining Salman Rushdie with George Lucas and Star Wars -- and the multiple authorship, this survey is a very readable, clearly articulated consideration of the central problems and issues in post-colonial scholarship. The authors write seamlessly as one, not as a committee, though it is clear that they combine complementary areas of expertise. The consideration of feminist scholarship was perhaps the most disappointing: unlike the other analyses, it seemed desultory. The book is also to be commended for being not merely a conscientious account of post-colonial research, but also a thoughtful and fair-minded critique as well.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fan xy am 6. Oktober 2010
Format: Taschenbuch
Sehr gutes Buch. Die Autoren haben einen sehr guten Schreibstil und auch inhaltlich überzeugt es. Selbstverständlich ist es nicht das einfachste Buch, es ist durchaus anspruchsvoll, dadurch aber auch sehr lehrreich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 4 Rezensionen
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
All in one 5. April 2000
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
Despite its "trendy" title -- very postmodern, combining Salman Rushdie with George Lucas and Star Wars -- and the multiple authorship, this survey is a very readable, clearly articulated consideration of the central problems and issues in post-colonial scholarship. The authors write seamlessly as one, not as a committee, though it is clear that they combine complementary areas of expertise. The consideration of feminist scholarship was perhaps the most disappointing: unlike the other analyses, it seemed desultory. The book is also to be commended for being not merely a conscientious account of post-colonial research, but also a thoughtful and fair-minded critique as well.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
The Empire Writes back: Theory and practice in post-colonial literatures 7. August 2013
Von MARIA DE LOURDES GARCIA - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
The book is excellent, specially if you are writing or studying English Literature (post-colonial). It helped me a lot with my thesis and this book allowed me to learn a lot more in an easy way, simple, very well written and structured.
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Good find 14. Mai 2013
Von riri - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
I have been wanting to own this book for quite some time and am now happy to have it in my possession.
0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Satisfaction 1. Mai 2012
Von Graciela - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
I'm satisfied with the product I purchased. It arrived earlier than expected. So everything was really good. It is highly recommended. If I have to buy another things, I will choose Amazon. Thank you!
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.