EUR 16,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von renditeplus
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: CD Amerika
In den Einkaufswagen
EUR 24,32
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Empire of Future
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Empire of Future

5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch renditeplus. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 16,89 4 gebraucht ab EUR 6,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Empire of Future + Infatuator + Walk the Earth (Ltd.ed.)
Preis für alle drei: EUR 45,94

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. März 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Massacre (Soulfood)
  • ASIN: B00004T2DJ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 336.380 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The beginning
2. Live for the day
3. Empire of future
4. Saints and sinners
5. Tell me why
6. New experiment
7. Six past the hour
8. Broken wings
9. We must remain
10. I'll be there

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn sich gestandene Musiker-Persönlichkeiten wie DC Cooper (Royal Hunt), Alexander Beyrodt (u.a. Sinner) und das Dortmunder Szene-Unikum Fleisch (u.a. Randalica, Belladonna) zusammenschließen, um gemeinsame Sache zu machen, kann man davon ausgehen, Qualität geliefert zu bekommen. Und so ist es dann auch: Silent Force brennen auf ihrem ersten Album ein echtes Melodic Metal-Feuerwerk ab, das sich kaum hinter den Outputs der Stammbands verstecken muss. Songs wie "Live For The Day", "Empire Of Future", "Six Past The Hour" oder die schöne Ballade "I'll Be There" erfüllen alle Erwartungen, kommen zumeist mit superfetten Chören angerauscht und setzen sich sofort in den Gehörgängen fest. Zwar erreichen noch nicht alle der zehn Stücke diese Qualität; ein erster Anfang, der zeigt, dass Silent Force nicht bloß ein lebloses Dutzend-Projekt sind, ist aber gemacht. Fans gepflegten Edelstahls, der nie zu weich daherkommt, sollten zugreifen. --Boris Kaiser

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JonFan am 12. Oktober 2007
Format: Audio CD
"Re-release: Album remastered & with bonus content" besagt ein kleiner Aufkleber auf der CD. - Na das klingt doch schonmal nett.- Okay, für Leute die den original Release haben lohnt sichs warscheinlich nicht ('nur' eine Akkustik-Version des Saints and Sinners Songs, als Bonus), aber für diejenigen, die die Band neu entdecken wollen: zuschlagen. :D
Abwechslungsreicher Powermetal der Güteklasse A, mit einem Gitarristen der Extra-Klasse (Alexander Beyrodt), einem weithin bekannten Sänger (DC Cooper) und einem Geheim-Tipp-Schlagzeuger der wohl groß im Kommen ist (André Hilgers, auch bei Rage und Axxis tätig!). Aber nur die Kombination aus den dreien und Torsten Röhre (Keys) und Fleisch (Bass) repräsentieren Silent Force. Die Soundqualität ist sehr gut, das Songwriting griffig und stimmig (ebenso wie die Umsetzung) und so wird dem Metalfan ein Album geboten, welches sehr variabel bezüglich der Songs ist und somit für geraume Zeit in eine andere Welt entführen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Juni 2001
Format: Audio CD
Viele werden wahrscheinlich Sänger DC Cooper von Royal Hunt oder Gitarrist Alex Beyrodt von Sinner kennen und diese zwei Ausnahmemusiker haben jetzt zusammen eine Band gestartet. Dabei sind geniale Songs wie der rasante Opener "Live for the day" oder der Stampfer "We must remain" entstanden. Dieses Album ist ein Pflichtkauf für jeden der auf anspruchsvollen und eigenständigen, progressiv beeinflußten Melodic-Metal steht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Schneider am 5. November 2002
Format: Audio CD
SILENT FORCE wurde von ex-SINNER Gitarrist Alex Beyrodt aus der Taufe gehoben, und mit DC Cooper (ex-ROYAL HUNT) konnte er gleich noch einen absoluten Ausnahmesänger an Land ziehen.
Die Scheibe braucht zwar einige Durchläufe, aber dann erkennt man dass 'The Empire Of Future' vor geilen, ohrwummässigen Melodic Metal-Highlights nur so strotzt!
Los geht's mit dem klassisch angehauchten, sich stetig steigernden Intro dass dann im Kracher „Live For The Day" mündet. Sobald man den ersten Ton von Cooper vernommen hat kann man Beyrodt zu diesem Glücksfang eigentlich nur gratulieren, denn hier regiert grandioser, majestätischer Gesang untermalt von treibenden Gitarremspiel und einer groovenden Rhythmus-Sektion!
Höhepunkte hat dieses schon sehr starke Debut-Albums mehr als genug, aber ich greife jetzt mal wahllos in die Schatztruhe und nenne „Saints And Sinners", „Tell Me Why" (Göttlich!) „New Experiment" und „Six Past The Hour", welche direkt aufeinander folgen und somit kaum Zeit zum Luft holen lassen.
Diese erste Scheibe der Jungs ist ein Hammer und demzufolge eine absolute Plichtanschaffung für jeden qualitätsbewussten Metal-Head!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Boris Theobald am 28. Dezember 2005
Format: Audio CD
„The Empire of Future“ ist der erste Sprössling der Band Silent Force, die Alex Beyrodt (Ex-Sinner) anno 1999 ins Leben gerufen hat, nachdem sich sein Projekt The Sygnet schnell wieder in Luft aufgelöst hatte. Mit Ausnahmesänger D.C. Cooper, bekannt geworden durch seine Anstellung bei den Dänen Royal Hunt, hat Beyrodt die perfekte Stimme an Land gezogen, die seine Songs voller vorzüglicher Melodien emotional wie kraftvoll interpretiert. Die gut 50 Minuten von „The Empire of Future“ sind durchweg mit herausragend komponierten Stücken besetzt, die einen großen Kreis anspruchsvoller Heavy Metal-Liebhaber ansprechen können. Wer D.C. Cooper aus dessen Royal Hunt-Tagen schätzt, wird das episch angehauchte Bombast-Stück NEW EXPERIMENT lieben. Ebenso spannende Atmosphären bietet der Titelsong EMPIRE OF FUTURE mit packenden, aber niemals übertriebenen dramatischen Passagen. Hier denkt man schon hin und wieder an den monumentalen Stil eines Yngwie Malmsteen, an den auch zahlreiche eingestreute Barockstellen erinnern, z.B. in den Solos von EMPIRE OF FUTURE und der Up-Speed-Nummer TELL ME WHY, die auch in der Metalabteilung von Judas Priest geführt werden könnte. Insgesamt ist die sehr druckvoll aus den Boxen donnernde Musik ziemlich heavy ausgefallen, was erfreulicherweise der Detailarbeit keinen Abbruch tut. So entstehen die zahlreichen dramatischen und drängenden Atmosphären nicht durch blinde Brachialität, sondern ausgetüftelte, hochmelodische Riffs. Dazu kommt eine gehörige Portion Double Bass-Passagen und die fast immer vorhandenen Keyboards, die sich aber bis auf wenige Ausnahmen wie vordergründigen Riffs in BROKEN WINGS dennoch relativ dezent verhalten.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard Kremer am 14. August 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Silent Force ist eine deutsche Metal Band. Ihre Musik ist kraftvoll und dennoch melodisch. Die Stimme des Sängers verstärkt noch diesen Sound.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen