Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: FLASH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.69

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Electric Age


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 5,67 3 gebraucht ab EUR 6,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 11,11

Over Kill-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Over Kill

Fotos

Abbildung von Over Kill

Biografie

Vor 34 Jahren gegründet, haben OVERKILL niemals ihren eingeschlagenen Pfad verlassen, sind sich jederzeit selbst treu geblieben, haben ihr Ding durchgezogen und sind mit einem der besten und charismatischsten Frontmänner in der Geschichte des Thrash Metal gesegnet. Sie können als Ikonen, Legenden und vor allem als Pioniere bezeichnet werden.

Über all die Jahre haben ... Lesen Sie mehr im Over Kill-Shop

Besuchen Sie den Over Kill-Shop bei Amazon.de
mit 43 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Electric Age + Ironbound + White Devil Armory
Preis für alle drei: EUR 52,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (30. März 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nuclear Blast (Warner)
  • ASIN: B0070W75GS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.047 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Come And Get It
2. Electric Rattlesnake
3. Wish You Were Dead
4. Black Daze
5. Save Yourself
6. Drop The Hammer
7. 21st Century Man
8. Old Wounds, New Scars
9. All Over But The Shouting
10. Good Night

Produktbeschreibungen

The Electric Age

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DaX am 31. März 2012
Format: Audio CD
Im 32.(!) Jahr seit der Bandgründung legen OVERKILL mit The Electric Age" ihr bereits 16. Studioalbum ab, rechnet man mal "Coverkill" nicht mit dazu. Wurde der Vorgänger Ironbound" noch auf breiter Ebene als der endlich wiedergefundene, heilige Gral behandelt, konnte man sich durchaus fragen, ob das tatsächlich rein musikalische Gründe hatte, oder ob der Wechsel zu Nuclear Blast und deren gewohnheitsgemäß recht offensives Promotionprogramm bei einigen Leuten ein wenig die Objektivität beeinträchtigt hat... Wie auch immer, die New Yorker stehen seit jeher für eine qualitativ extrem hohe Konstanz, hatten keine längeren Auszeiten, Splits, Reunions und was auch immer für einen Schwachsinn nötig, um auch die kommerziell eher mauen Zeiten zu überstehen. Die stärkste Phase nach den bekannten Klassikern hatten OVERKILL zwischen 1994 und 1997, also zwischen dem wohl besten Werk "W.F.O.", dicht gefolgt von "The Killing Kind" und dem recht experimentellen, aber ebenso einzigartigen From The Underground And Below". Danach folgten sechs saugenehme Alben, aber keines konnte ganz mit einem jener drei gleichziehen. Bis jetzt. The Electric Age" könnte das Album sein, das die Langzeitprüfung besteht, denn das Potential dazu hinter den zehn neuen Nummern zeichnet sich ab. Der Opener gibt dem Hörer das, was der Titel verspricht und die Tradition verlangt: "Come & Get It". Eine Abreibung im Stile von "Necroshine", "It Lives", "Where It Hurts", etc. Überraschend kommt der Manowar-mäßige Chor im Mittelteil, ansonsten zeigen sich die Herren so giftig, wie man sich das wünscht. Ein undefinierbares, elektrisches Gewusel leitet die "Electric Rattlesnake" ein, hier legen Blitz & Co.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Imperator Rex am 8. Mai 2012
Format: Audio CD
Nach einigen eher schwächeren Veröffentlichungen in den 2000er Jahren war es soweit: Overkill schufen mit dem 2010er Opus "Ironbound" eine Thrash Metal Granate, die den bisherigen Klassikern der Band ("The Years of Decay", "Horrorscope") in absolut nichts nachsteht - im Gegenteil. Und nun legt die Band mit "The Electric Age" ein Album nach das mindestens genau so gut zu überzeugen weiss.

"The Electric Age" ist nicht mehr so düster ausgefallen wie der Vorgänger, dafür gehen Overkill umso straighter, "rockiger" zu Werke. Hier wird Thrash Metal in Reinform zelebriert - Overkill bedienen sich keinerlei stilfremder Einflüsse (wie z.B. auf ihrem '97er Album "From the Underground and Below), was sie heutzutage fast zum Exoten macht. Die Soundqualität ist wieder sehr stark: Tonnenschwer wuchten sich die Riffs wie eine Lawine aus Stahl in die Gehörgänge des Hörers.
Das Album umfasst 10 Songs, darunter kein Lückenfüller. Anspieltipps für geneigte Hörer: Electric Rattlesnake, Black Daze, Drop the Hammer down, Good Night.
Das schon auf dem Vorgängeralbum bemerkenswerte Drumming von Ron Lipnicki findet hier seine Fortsetzung. So gute Schlagzeugarbeit hab ich bei Overkill schon lange nicht mehr vernommen. Für mich ist das insofern erwähnenswert, da das Schlagzeugspiel von Lipnicki nun genauso prägend und typisch für den klassischen Overkill Sound geworden ist wie Bobby "Blitz" Ellsworths Gesang oder das Bassspiel D.D.Vernis.

Das Digibook sieht edel aus, die Bonus DVD (ein kurzes "Making of" des Albums und Bobby "Blitz" Ellsworths Kommentare zur neuen Scheibe) ist aber eher dürftig ausgefallen.

Fazit: Overkill sind momentan in Bestform, vielleicht so gut wie noch nie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 31. März 2012
Format: Audio CD
Overkill sind einfach nicht in der Lage miese Scheiben zu machen!!!! Auch Studioalbum Nummer 17 (mit Coverkill gezählt)steht für gewohnte Qualität im Grün- schwarzen Schuber!!!!! "Blitz" und "DD" haben wiedermal 10 Songs für die Ewigkeit auf ihrem neusten Output gebannt. Mit "Come and get it" startet die Scheibe gewohnt stark. Ihren ersten Höhepunkt erlebt dieses Werk schon mit Song Nr. 2 "Elewctric Rattlesnake"; geiler Gesang von Bobby Blitz und ein typischer Overkill Refrain machen diesen Song bestimmt auch zum Livererlebnis. "Wish you're dead" und "Black daze" machen da weiter wo "Ironbound" aufgehört hat. "Save yourself": der Refrain bleibt einem sofort im Ohr hängen und "Drop the hammer down" wirkt wie es heißt!! "21 century man" ist ebenfalls ein schnellerer geiler Overkill Song in bester Manier und gehört zu meinen Favoriten auf der neuen Platte. Es folgen noch das auch sehr geile "Old wounds new scars", "all over but the shoutuing" und "Good night". Die hatte ich dann auch und ein zufriedenes Lächeln beim Einschlafen auf den Lippen. Overkill konnten in meinen Augen das famose Niveau von Ironbound halten und sind für mich die authentischsten und sympathischsten Vetreter des "Good Old Thrash Metal". Wie nennt sie das Rock Hard in der aktuellen Ausgabe: Die Motörhead des Thrash!!!! Geil und bezeichnend. Empfehlenswert!!!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BierBorsti am 31. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
endlich ist die neue overkill scheibe draußen und entspricht all meine erwartungen an ihr. schon vor ein paar wochen konnte man in "electric rattlesnake" reinhören und dieser song wäre nicht nur eine gute wahl für ne single, sondern steht auch stellvertretend für das ganze album.
kein einzig schwacher song ist hier enthalten und die gangschaltungen der geschwindigkeit bei den songs geht von 4 bis 6 - fast nur up tempo nummern drauf.
während "Ironbound" vor 2 jahren mit "the green and black" einen eher leicht progressiveren und anfangs langsameren titel als einsteiger hatte ist bei "the electric age" mit "come and get it" gleich ein flotter headbanger am anfang.
in meinen ohren ist das album auch ein wenig eingängiger, als sein vorgänger.
auf jeden fall hat die band sich hier wieder selbst übertroffen und legt ein album hervor wie man es von ihnen erwartet - thrash metal allererster güteklasse.
anspieltipps : "electric rattlesnake" , "wish you were dead" (beide als vorab-promo in der aktuellen rock hard ausgabe) , "save yourself" "drop the hammer down" und der leise beginnende, aber dann voll auf die 12 ballernde "good night".
ein vorbildliches album der new yorker thrashlegenden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen