7 Angebote ab EUR 21,39

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Elder Scrolls III: Morrowind (Game of the Year Edition)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Elder Scrolls III: Morrowind (Game of the Year Edition)

von Bethesda
Plattform : Xbox
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
18 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 197,99 5 gebraucht ab EUR 21,39

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B00018S15M
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,5 cm ; 150 g
  • Erscheinungsdatum: 19. Februar 2004
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.436 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt): Ja

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

The Elder Scrolls III: Morrowind Game of the Year Edition ist die komplette Version des hochdekorierten Rollenspiel-Hits The Elder Scrolls III: Morrowind aus dem Jahre 2002, denn es enthält erstmalig auch die Spieleinhalte der beiden Add-Ons der PC-Version Tribunal und Bloodmonn. Diese sind integriert so das auch Besitzer der Origianl Xbox-Version mit ihrem gespeicherten Chrakter die neuen Städte, Bereiche und Abenteuer geniessen können.

The Elder Scrolls III: Morrowind ist die detailreichste Welt, die je erschaffen wurde und Sie können hier nahezu jeden Charakter den Sie sich vorstellen können erschaffen und spielen. Morrowind setzt durch die unglaublichen Grafiken, den in die Tiefe gehenden Spielverlauf und die innovative Charakter-Gestaltung neue Maßstäbe in diesem Bereich.

Features:
* Morrowind: Genießen Sie hunderte Stunden Spielspaß auf Vardenfell und seine vielen exotischen Orte, wie die epischen Dungeons, die detailgetreuen Städte und die weiten Landschaften.
* Tribunal: Besuchen Sie die Hauptstadt Mournhold, die mechanische Stadt Sotha Sil, jede mit ihren eigenen Kreaturen, Rüstungen, Waffen und vieles mehr.
* Bloodmoon: Reisen Sie zu der frostigen Insel Solstheim, die mit noch weiteren Herausforderungen für hochstufige Charaktere gefüllt ist oder werden Sie zum Werwolf und stillen Sie Ihren Blutdurst auf der Jagd.

Voraussetzungen

MS X-Box

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

76 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. P. am 19. Januar 2004
Nachdem Morrowind die Messlatte legt, was Spieltiefe, Umfang, Langzeitmotivation und Komplexität betrifft, und es oft vorkommt dass Spieler über 150 Stunden damit verbringen ihren Charakter auszubauen und alle Quests zu erfüllen, ist der Wunsch nach mehr verständlich. Man kann das Spiel natürlich auch in weniger als 15 Stunden durchspielen, aber dann bekommt man auch nur 10% der Charaktere und Spielwelt zu Gesicht.
Die Addons Tribunal und Bloodmoon waren bisher nur für den PC erhältlich, doch nun können sich endlich auch Konsolenspieler zusätzlich zu den Legenden und endlosen Weiten Vvardenfells (Morrowind) in die Welt der Intrigen und Dungeons der Stadt Gramfeste stürzen (Tribunal), und mit ihrem gestählten Charakter anschliessend den Werwölfen und Schneestürmen der Insel Solstheim (Bloodmoon) trotzen. Während Gramfeste stets zugänglich ist, kann man Solstheim aufgrund der starken Gegener erst ab Charakterlevel 28 betreten. Die ohnehin riesige Spielwelt gibt dem Spieler früher vor lauter erforschen aber auch kaum Gelegenheit dazu. Ein bereits vorhandener Morrowind-Spielstand kann natürlich einfach weiter genutzt werden, er wird lediglich kurz für die verbesserte Tagebuchfunktion mit (endlich!) Questliste aktualisiert. Sollten dann auch noch von Vvardenfell, Gramfeste und Solstheim jeweils gedruckte Landkarten beiliegen, steht dem ultimativen Spielvergnügen für mehrere Monate (!!!) nichts mehr im Weg.
PS: So wie es bei Morrowind möglich ist durch einen Biss zum Vampir zu werden und als solcher zu spielen, hat man nun bei Bloodmoon die Gelegenheit bei Nacht als Werwolf durch die Dörfer und Wälder zu streifen und die Bewohner zu erschrecken... :)
Empfehlung: Kaufen!!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. März 2005
Morrowind ist vor 2.5 Jahren auf den Markt gekommen. Ich hab es mir damals gekauft obwohl ich die reihe nicht kannte und seitdem ist es ununterbrochen auf meiner Festplatte. Zuerst hab ich mal ein halbes Jahr nichts anderes mehr gespielt und dann bin ich immer wieder zurückgekommen wenn mir meine anderen games langweilig wurden. Das besondere an Morrowind ist natürlich die Freiheit, die man in dieser Form bis dato höchstens aus der Weltraumsimulation X kannte, auch die Grafik, damals Maßstäbe setzend, heute vielleicht technisch nicht mehr aber auf jeden Fall vom Stil her jedes andere RPG in den Schatten stellend (meiner bescheidenen Meinung nach), ist wunderschön. Was wäre noch zu sagen... das Charaktersystem: eines der besten, auch wenn Spezialattacken für Nahkämpfer nicht schlecht gewesen wären. Die Möglichkeiten sind hier nahezu endlos, da man sich sozusagen eine eigene Klasse entwickeln kann, indem man eben die bevorzugten Skills und Attribute auswählt. Trotz fehlender individueller Spezialfähigkeiten spielen sich die Klassen sehr unterschiedlich. Erwähnenswert wäre noch der Sound. Die Hintergrundmusik ist stimmig und sehr motivierend, sollte sie nicht gefallen, lässt sie sich anstandslos durch eigene MP3s ersetzen. Die Soundkulisse hat ebenfalls ihren einzigartigen Charme, kleines Beispiel: vor meinen Füssen klopft ein etwa Rattengroßes Insekt mit seinem Unterleib auf den Boden, das klopfen ist dank 5.1 System deutlich zu orten, einige Sekunden später antwortet ein anderes Insekt dieser Art aus dem Gebüsch einige Schritte entfernt.
Dennoch: Morrowind ist kein spiel, das Entspannung bringt, wenn man abends nach der Arbeit noch ein bisschen zocken will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herr Linger am 9. März 2008
Für mich ist dieses Rollenspiel auch nach 5 Jahren immer noch eines der besten und gefällt mir teilweise sogar besser als der Nachfolger Oblivion. Grafisch hängt es aktuellen Entwicklungen verständlicherweise hinterher, aber von der Atmosphäre und der Geschichte her ist es absolut stimmig und unwahrscheinlich komplex - wer gewillt ist, sich darauf einzulassen, wird viele Hundert Stunden Spielspaß erleben können.

Die Game of the Year Edition lohnt sich auf jedem Fall, die Addons erweitern die Grundgeschichte sinnvoll und bieten einige Überraschungen... (man kann sich jetzt z.B. in einen Werwolf verwandeln)

Wie Microsoft auf seiner offiziellen Kompatibilitätsliste mitteilt (siehe [...] läuft die Xbox-Version dieses Spiel seit Herbst 2007 auch endlich auf der Xbox360!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Millinger am 24. Februar 2004
Morrowind ist eines meiner Lieblingsspiele, und ich spiele schon seit über 15 Jahren Computer- und Videospiele. Die Grafik, der Spielablauf, vor allem aber die Atmosphäre und die fast grenzenlose Handlungsfreiheit machen dieses Spiel zu einem Traum für jeden, der sich nur ein wenig für Fantasy-Rollenspiele interessiert.
Leider hat es Ubi Soft geschafft, in die deutsche Version einen schlimmen Bug einzubauen, der das Importieren von Spielständen aus dem "normalen" Xbox-Morrowind sinnlos macht. Nach dem Import werden nämlich sämtliche Nichtspieler-Charaktere in Gebäuden neu auf der Karte plaziert, und das bedeutet, sie sind doppelt vorhanden bzw., wenn sie schon verstorben waren, plötzlich wieder da. Das macht zwar das Weiterspielen nicht unmöglich, zerstört aber die gesamte Atmosphäre und macht deshalb wenig Sinn. Da heißt es, in den sauren Apfel zu beissen und neu zu beginnen (wie ich nach über 200 Stunden im Originalspiel) oder auf eine Reaktion von Ubisoft warten, die zwar den Fehler kennen, aber bisher nicht darauf reagieren. Deshalb gibts auch nur 3 statt 5 Punkte, weil der Fehler nach 10 Minuten jedem Tester auffallen müsste.
Wer allerdings keine Spielstände vom "alten" Morrowind importieren will, sollte bei diesem tollen Spiel unbedingt zuschlagen, sofern er sehr sehr viel Zeit hat...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden