Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Factory Shop Deals
In den Einkaufswagen
EUR 8,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
In den Einkaufswagen
EUR 10,21
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: TwoRedSevens
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The E.N.D. (The Energy Never Dies)


Preis: EUR 5,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
41 neu ab EUR 2,54 46 gebraucht ab EUR 0,01

The Black Eyed Peas-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Black Eyed Peas

Fotos

Abbildung von The Black Eyed Peas

Biografie

Mit weltweit über 27 Millionen verkauften Alben sind The Black Eyed Peas momentan eine der erfolgreichste Musik-Bands. Auch jenseits der Pop, Funk, HipHopund Rap-Szene zählen sie zu den angesagtesten Acts der Welt. Das sieht man nicht zuletzt daran, dass sie durch mehr Länder getourt sind als alle anderen Künstler.

Will.I.Am ist nicht nur der rappende Kreativkopf der ... Lesen Sie mehr im The Black Eyed Peas-Shop

Besuchen Sie den The Black Eyed Peas-Shop bei Amazon.de
mit 96 Alben, 14 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The E.N.D. (The Energy Never Dies) + The Beginning (DeLuxe Edition) + Monkey Business
Preis für alle drei: EUR 20,43

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Juni 2009)
  • Erscheinungsdatum: 5. Juni 2009
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B00283S6VM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  DVD-Audio  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (116 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.499 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Boom Boom Pow (Album Version) 4:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Rock That Body (Album Version) 4:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Meet Me Halfway (Album Version) 4:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Imma Be 4:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. I Gotta Feeling (Album Version) 4:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Alive (Album Version) 5:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Missing You (Album Version) 4:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Ring-A-Ling (Album Version) 4:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Party All The Time (Album Version) 4:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Out Of My Head (Album Version) 3:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Electric City (Album Version) 4:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Showdown (Album Version) 4:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Now Generation (Album Version) 4:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. One Tribe (Album Version) 4:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. Rockin To The Beat (Album Version) 3:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören16. Mare (Album Version) 2:55EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Amazon.de

Ein gerader Strich von unten links nach oben rechts markiert den Karriereverlauf der Black Eyed Peas. Keine Bergkettenformationen oder Unebenen mit dem Aussehen eines Sägeblattes sind zu sehen, alles ist makellos. Von Album zu Album erhöhten sich die Verkaufszahlen, und was im freundlichen dreistelligen Bereich begann, befindet sich längst in den Millionenregionen. Es sei ihnen frei von Neid gegönnt. Parallel zum Erfolg aber entfernten sich die Core-Gründungsmitglieder Taboo, Will.I.Am, Apl De Ap vom Conscious Rap hin zum Mainstream, spätesten mit dem Eintritt der Sängerin Stacy „Fergie“ Ferguson nahm diese Entwicklung Fahrt auf. Auf ihrem fünften Album The E.N.D., ein Akronym für „The Energy Never Dies“, ist die stilistische Abkehr vom Underground-HipHop mit seinen Wurzeln im Jazz so radikal wie nie zuvor. Legt man zwischendurch das Debüt Behind The Front (Platz 129 der US-Charts!!) oder den Nachfolger Bridging The Gap auf, so fällt es einem schwer zu glauben, dass es sich hier um ein und dieselbe Gruppe handelt. Selbst die radikalen Genre-Hopper Beastie Boys haben nie ihren Wiedererkennungswert verloren, die BEP aber nehmen mit dem extremen Kurswechsel von The E.N.D. in Kauf, ihre komplette alte Fangemeinde zu verprellen, ja zu verjagen. Das Cyber-Cover und sämtliche Bilder im Booklet machen früh klar, was die Songs dann bestätigen: ade Analogie, willkommen in der Digitalität, ade Underground, willkommen Mainstream, vergesst die Vergangenheit, hier ist die Zukunft. Auch das geht neidfrei völlig in Ordnung, wäre das nicht ein massives Problem. Für eine Band, die sich außerhalb der Musik engagiert (Independent-Film, Politik), haben die Texte teilweise ein unterirdisches Niveau. Wichtiger aber dürfte eine Mehrheit aber die Musik sein, und die reduziert sich auf satt produzierten Elektro-Pop-Rap mit Funk-Elementen, vielen digitalen Beats und nervenden Vokoder-Stimmen. Damit mögen sie im Sommer 2009 mit Hits wie Boom Boom Pow auf jeder Party präsent sein, nachhaltig aber ist an The E.N.D. gar nichts, kein Track hat die Klasse zur Hymne. Wer das Glück hatte, Dance-Ikonen wie Daft Punk, Chemical Brothers oder Justice in deren ganz frühen Tagen auf der Bühne gesehen zu haben, dürfte sich fragen, warum die Black Eyed Peas auf einen Zug aufspringen, von dem nur noch die Rücklichter zu sehen sind. - Sven Niechziol

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Tino am 21. November 2009
Format: Audio CD
Ganze 4 Jahre liegen zwischen den Alben "Monkey Business" und ihren aktuellen Album "The E.N.D".Aber wer dachte das sie auf der faulen Haut liegen,hat sich geirrt,denn sie feilten an ihren Solokarrieren.Besonders Fergie,die 2006 mit "The Duchess" einen großen Erfolg feiern durfte aber auch Will I Am hat ein Album "Songs about Girls" veröffentlicht und war Producer vieler großer Stars u.a. von den Pussycat Dolls oder auch von der Sängerin Estelle.2009 wurde dann endlich ein neues Album "The E.N.D." von den Black Eyed Peas veröffenlicht,welches bis auf Platz 2 der deutschen Charts kam.
Jetzt bewerte ich ihr Album "The E.N.D.":

CD 1:

1. Boom Boom Pow 8/10
2. Rock that Body 10/10
3. Meet me Halfway 9/10
4. Imma be 6.5/10
5. I gotta Feeling 8/10
6. Alive 9/10
7. Missing you 9.5/10
8. Ring a Ling 9/10
9. Party all this Time 9/10
10. Out of my Head 8/10
11. Eletric City 9/10
12. Showdown 10/10
13. Now Generation 7/10
14. One Tribe 4/10
15. Rockin to the Beat 9.5/10

CD 2:

1. Where ya wanna go 10/10
2. Simple little Melody 10/10
3. Mare 8.5/10
4. Don't bring me down 6/10
5. Pump it harder 8.5/10
6. Let's get Re-started 9.5/10
7. Shut the phunk up 9/10
8. That's the Joint 1/10
9. Another Weekend 5/10
10. Don't phnuk around 9.5/10

Dieses Album "The E.N.D." von den Black Eyed Peas gefällt mir wirklich gut und sind viele Songs drauf die richtige Partystimmung machen.Übrigens ist es auch bis jetzt das beste Album von den Black Eyed Peas wie ich finde.
Also das Kaufen dieser Deluxe Version von "The E.N.D." lohnt sich auf jeden Fall!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 23. Juli 2009
Format: Audio CD
Ähnlich wie ,die fantastischen vier', haben auch will.I.am und co nun endgültig den Wandel von Hip Hopzu Pop vollzogen. Hier in Form eines Electro und Dancfloor-lastigen Albums, mit dem Sie anscheinend das im Sterben liegend Genre der Dancfloor Music wiederbeleben wollen.

Die Kompositionen gehen größtenteils in Ordnung ist doch die Qualitätskontrolle von will.i.am für das was aufs Album kommt sehr streng, und Ohrwürmer finden sich hier ja wieder zu Hauf - ,Rock That Body', ,Meet Me Halfway', ,Ring-A-Ling', ,Party All The Time' - ja und genau letzteres ist als Motto genommen denn - neben der seit ,elephunk' eh immer geringer werdenden Halbwertszeit der Lieder - auch das Hauptproblem dieses Albums - es ist zu eintönig, die beats und die tempi ähneln sich zu sehr, auch wenn die BEP immer wieder in den Liedern Passagen einbauen, bei denen es zu Rhythmus und Tempi-Wechseln kommt - der Grundtenor bleibt fast immer der Gleiche. Das gilt auch für die Harmonien - alles happy, alles party, man sehnt sich nach der Hälfte so richtig nach einem düsteren Stück mit schleppenden beat.

Funktioniert für einen Sommer auf den Tanzflächen sicher hervorragend, Nachhaltigkeit sucht man hier aber vergeblich. Wegen der astreinen Produktion und dem Kommerz-Potential aber trotzdem (noch) 4 Sterne. In der Disziplin sind die BEP immer noch konkurrenzlos, allerdings hättens hier 10 tracks auch getan.
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Tomicki am 30. Dezember 2009
Format: Audio CD
Ein Freund hat das Album letztlich bei mir im Auto vergessen - was soll ich sagen, wenn man nicht autofahren würde, müsste man im Auto Party machen - Selten eine Scheibe erlebt, die eine solche Hitdichte hat - meiner Meinung nach sind da sicherlich 5-8 Tracks mit Dancefloorkracher-Potenzial enthalten und 3-5 mit No. 1 Würze
Weltklasse - Album 2009 !
PS. Ich gebs meinen Freund so schnell nicht wieder!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
46 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Davidavid am 15. Juli 2009
Format: Audio CD
Ist es denn zu fassen, dass gerade wir als doch relativ junge und dynamische Zielgruppe der BEPs uns hier als so konservativ und verschlossen gegenüber Neuem zeigen? Ich war bisher ein großer Fan der Gruppe, wusste dass das neue Album in eine komplett andere, elektronischere Richtung geht und habe mich trotzdem Wochen vorher schon drauf gefreut. Und ich wurde ausdrücklich NICHT enttäuscht. Dazu muss ich sagen, dass ich auch nicht ausschließlich Hip-Hop oder RnB höre, sondern auch bei Elektropop nicht gleich wegschalte.
Ich werde euch mal kurz meine Einschätzung der einzelnen Tracks liefern:

1. Boom Boom Pow - 5/5: Hat wohl jeder schon gehört, Nummer 1 in Amerika und England, hier bei uns meines Wissens nach Platz 3 (Deutschland hört wohl lieber sowas wie Emiliana Torrini). Natürlich Mainstream ohne Ende, aber saugut gemacht und mit dem "Lautdreh-Faktor" ausgestattet.

2. Rock That Body - 2/5: Fergies Stimme wurde hier ziemlich krass hochgepitcht, sicher nicht jedermanns Sache und evtl. etwas anstrengend. Und auch der Hall-Effekt ist gewöhnungsbedürftig. Aussage des Songs: Null. Schwachpunkt des Albums. Ach ja, ein gewisser Herr David Guetta hat an diesem Song mit-produced...

3. Meet Me Halfway - 4/5: Ruhiges Lied mit eingängiger Melodie und schönem Gesang von Fergie. Die verzerrten Stimmen zwischendurch dürfen natürlich nicht fehlen, wirken hier aber zumindest nach mehrmaligem Hören passend eingesetzt.

4. Imma Be - 5/5: "Imma be living that good life" - Der Soundtrack zur Wirtschaftskrise ;-). Hier zeigen auch die Jungs dass sie nichts verlernt haben und immer noch ordentlich Texten können: "Imma be a Brother but my name ain't Lehman".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen