Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Divinity of Purpose [Limited Edition]

Hatebreed Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,21 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hatebreed-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Hatebreed

Fotos

Abbildung von Hatebreed

Videos

The Divinity Of Purpose
Besuchen Sie den Hatebreed-Shop bei Amazon.de
mit 17 Alben, 3 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Divinity of Purpose + Perseverance + Hatebreed
Preis für alle drei: EUR 34,39

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Perseverance EUR 10,99
  • Hatebreed EUR 15,19

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (25. Januar 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Nuclear Blast (Warner)
  • ASIN: B009ZCRJTE
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.352 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Put It To The Torch
2. Honor Never Dies
3. Own Your World
4. The Language
5. Before The Fight Ends You
6. Indivisible
7. Dead Man Breathing
8. The Divinity Of Purpose
9. Nothing Scars Me
10. Bitter Truth
11. Boundless (Time To Murder It)
12. Idolized And Vilified

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

The Divinity Of Purpose ist das Album mit der bis dato höchsten Dichte an Hymnen und Brutalo-Manifesten, und stellt nicht nur eine Pflichtanschaffung für Fans der Band (ganz egal welcher Generation) dar, sondern eignet sich auch perfekt als Einstieg in die Welt des modernen Hardcore Metal. Mit dieser Scheibe haben sich Jamey Jasta und seine Gesellen ein pfundiges Denkmal gesetzt, das in Zukunft in einem Atemzug mit ihrem Referenzwerk Perseverance« (2002) genannt werden wird. Diese Songs werden definitiv alles in Schutt und Asche legen und jeden noch so entspannten Typen zum Ausrasten bringen - nein, zwingen. Versprochen.
(BLAST!)

Produktbeschreibungen

Kommt als limitiertes Digipak inkl. Bonustrack!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Andere Rezensionen? Who cares? 28. Mai 2013
Von A. Stahl
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Hintergrund: Meine Lieblingsplatten von Hatebreed(in dieser Reihenfolge bis vor der Neuveröffentlichung): Perserverance, Supremacy, Rise of Brutallity, Satisfaction is death of desire, Jasta (wenn man das zählen darf) und dann Hatebreed selftitled!

Warum hört man überhaupt Hatebreed? Weil es lange Zeit keine Band gab, die dermaßen aus den Boxen gebollert haben, wie Hatebreed! Weil es sich um ein Monster aus den Boxen handelt, dass einen die Wut/Kraft spüren lässt, weil die Musik einen beim Konzert den Meniskusriß vergessen lässt, weil man keine Schmerzen mehr spürt! Zusätzlich: Weil die Hatebreed-Lyrics immer eine positive Psychoanalyse geben, die einem sagt: wisch die Tränen aus den Augen und die Spucke aus dem Gesicht! Es ist Zeit aufzustehen und sich Gehör zu verschaffen (aus I will be heard). Oder: wenn Du das Heute nicht ändern kannst, wie willst Du dann Dein Morgen gestalten? Oder: Zerstöre alles was Dich schwach macht um ein neues Leben zu beginnen/begrüßen! Jetzt: ich möchte kein weiterer lebender Toter sein. Oder: Manchmal bedeutet das zu-dem-stehen-woran-man-glaubt (eben) ganz alleine zu stehen.
Für mich ist das jeden Tag wie eine Art Motivationstraining! Steh zu Dir, glaub an Dich, die einzige Person der Du treu sein must, bist Du selber! Diese Message gepaart mit Doublebassgewitter, Riffing, das einem den Nacken bricht und einer Stimme gut verständlich, aber mit Cochones wie ein Stier!
Da kann mir doch ein mäkelnder Chef oder eine maulende Mutter, Frau, Politesse, Steuerprüfung nix mehr anhaben. Da habe ich eine Rüstung aus akkustischer Härte und psychologischer, innerer Stärkung an - was soll einem da noch passieren?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Sicher kein HC... 31. März 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
aber eine richtig fette Metalscheibe, die gefällt. Ich finde sie abwechslungstreicher als alle Vorgängerscheiben, hier wird auch mal phasenweise etwas der Fuss vom Gaspedal genommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Hatebreed geht in eine andere Richtung 21. Januar 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Das Album gefällt mir im großen und ganzen sehr gut. Einerseits hat sich Hatebreed ziemlich von seinen Wurzeln entfernt (was vermutlich mit Sean Martin zu tun hat, der die Band doch sehr geprägt hat), andererseits ist es immer noch Hatebreed Hardcore. Ich kann mich nicht wirklich der Meinung anschließen, dass Hatebreed keinen Hardcore mehr machen würden. Sie machen allerdings auch keinen klassischen mehr.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Man fühlt sie nicht mehr... 30. Januar 2013
Format:Audio CD
....die Energie von damals, die durch Alben wie "Satisfaction Is The Death Of Desire" , "Perseverance" oder "The Rise Of Brutality" freigesetzt wurde. Was habe ich mich auf dieses neue Hatebreed Album gefreut; und wurde herbe enttäuscht. Der einzigste Song der etwas an die alten Tage rankommt ist "Until The Fight Ends You". Die anderen Stücke sind durchaus hörbar, aber halt nicht mehr das was es mal war. Leider ist es mittlerweile bei vielen Bands so, dass sie sich zum negativen entwickeln, obwohl sie in der Vergangenheit großartige Alben abgeliefert haben. Ich denke viele Hatebreed Fans der ersten Stunde sehen das genauso wie ich, die ersten 3 Alben und die Hälfte der Songs auf "Supremacy", das sind die wahren Hatebreed wie wir sie lieben. Das hier vorliegende Album wird in der Sammlung verschwinden und wahrscheinlich selten bis gar nicht mehr gehört werden, ausser vielleicht oben erwähnten Song. Einen Stern gibts für sehr gute Arbeit an allen Instrumenten, den anderen für Jamies nach wie vor unverwechselbares Organ.

Schade Hatebreed, dabei könnt ihr es doch so viel besser!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen bloody hell, no hardcore inside 11. April 2013
Format:Audio CD
Was soll man zu dieser Platte schreiben? Ähm ja, der Klang ist, wie für ne Majorlabelproduktion üblich sehr fett aber leider ist das schon alles Gute an dieser Veröffentlichung. Musikalisch würd ich das Spektakel mal unter Thrashmetal/ Crossover/ irgendwas einordnen. Mit Hardcore im eigentlichen Sinn hat das hier nix mehr zu tun. Mit Perseverance und Rise of Brutality hatten Jamie und seine Mannen ja noch richtig derbe Mucke mit gewissem Eigencharakter fabriziert, auf Supremacy leicht nachgelassen aber was danach so alles kam ist meiner Meinung nach echt für die Tonne. Nichtssagende Lyrics, hin und wieder ein Solo und monotoner "Gesang", mehr fällt mir zu dieser Scheibe einfach nicht ein. Ich war froh als sie vorbei war. Schade aber nicht zu ändern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Same old stuff... 10. April 2013
Format:Audio CD
Hatebreed sind ein Phänomen. Ich werfe keiner Band vor, dass sie ihrem Stil treu bleibt, dass sie letztlich auf jedem Album ähnlich klingt und auf Experimente verzichtet. Hatebreed ist aber glaube ich neben Motörhead und Disturbed die einzige Band, die es schafft, dass man die Songs des neuesten Albums auch einfach auf dem 1. Album platzieren könnte ohne zu merken, dass das da eigentlich gar nicht drauf gehört, sondern viel später produziert wurde.

Was ich sagen möchte: wer musikalische Experimente, sowas wie Weiterentwicklung oder neue Stil-Elemente bei einer neuen Scheibe erwartet, sollte einen großen Bogen um das neue Werk der Band machen. Alle anderen, die damit leben können und die genau das wollen, bekommen eine gute bis sehr gute CD.

Gleichermaßen hört man sich halt wegen der "Austauschbarkeit" aller Songs mit anderen Hatebreed-Songs schneller satt als wenn es experimentierfreudigeres Material geworden wäre.

Anspieltipps: Put it to the Torch, Indivisible.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Wo ist der Knallersong
Insgesamt ein sehr geiles und sehr hartes Album. Mir hat allerdings der "Hit" gefehlt. Scheint wohl ein Konzeptalbum zu sein.
Vor 5 Monaten von Hans Oswald veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hatebreed
Super gute cd, genialer Sound, guter und deutlicher Gesang. Hc pur.
Die cd kann jedem Fan von Hatebreed empfohlen werden.
Vor 9 Monaten von Christian Holl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hatebreed = Honor never dies!
Top Scheibe! Nur was für "echte" Fans .. und nichts für Memmen!

Honor never dies und Dead Man Breathing sind ganz klar die besten Stücke und brechen dir... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Bombe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Damit setzt sich die Band ein Denkmal!
Der 25.1. war für die eine Fraktion an Hardcore-Fans ein verspätetes Weihnachtsfest, für die andere der verzögerte Weltuntergang. Warum? Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Omnissiah veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hardcore Metal
Was soll man da groß sagen. Hatebreed ist eine geniale Band mit erstklassigem Sound. Ich kann jede CD der Band empfehlen.
Vor 13 Monaten von M. Gräber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super service
Nach dem die erste Bestellung bei der Post verschwunden ist , ohne Probleme eine Neue bekommen , danke nochmal.
super service
Vor 16 Monaten von Dirk veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Preis von 21 Euronen: Das ist Hardcore!
Wieso kostet eine CD heutzutage immer noch über 20 EUR !?! Das ist der Hammer. Ich warte jetzt schon seit Veröffentlichung auf einen annehmbaren Preis. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Heja BVB !!! veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen LAUTER HÄRTER AGGRESSIVER
LAUTER HÄRTER AGGRESSIVER ist das neue HATEBREED Album. CD rein, Lautstärke hoch und schon gehts ab. Vosricht beim Autofahren triggert es das schnelle fahren. ;-)
Vor 17 Monaten von Frank veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar