oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Difference Between Hell and Home
 
Größeres Bild
 

The Difference Between Hell and Home

23. Juli 2013 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,90, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:06
30
2
3:02
30
3
2:45
30
4
3:06
30
5
2:54
30
6
3:04
30
7
4:35
30
8
3:13
30
9
3:57
30
10
2:01
30
11
5:43
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 23. Juli 2013
  • Erscheinungstermin: 23. Juli 2013
  • Label: Victory
  • Copyright: (C) 2013 Another Victory
  • Gesamtlänge: 36:26
  • Genres:
  • ASIN: B00DHHKOWW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.815 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silas D. am 23. August 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dass der Melodic Hardcore lebt haben nicht nur zuletzt Größen wie Stick to your Guns oder The Ghost Inside gezeigt, sondern auch junge, frische Bands wie Being As An Ocean oder Hundredth, die starke Releases veröffentlichten. Zu diesen jungen Bands reiht sich nun auch Counterparts ein.
Nachdem sie mich mit ihren ersten beiden Alben nie vollkommen überzeugen konnten, haben sie das mit ihrem neuesten Werk "The Difference Between Hell and Home" nun vollends geschafft.
Counterparts weiß es endlich die guten Ansätze der Vorgänger auf einem gesamten Album zu vereinen. So verbinden die Kanadier schöne, teilweise fast schon melancholische Melodien mit Härte, die jeden Moshpit zum Kochen bringen wird. So bleibt der Opener "Lost" einem sofort in den Gehörgängen und macht große Lust auf mehr! Und man wird nicht enttäuscht! In den folgenden 30 Minuten bekommt man alles geboten, was ein Hardcorealbum braucht. Sehr melodische Songs wie zum Beispiel das fast schon wehmütige "Decay", Two-Step und Moshparts wie in "Ghost", energiegeladene Brecher wie "Slave" oder Singalongs wie es in "Compass" und dem Übersong "Witness" der Fall ist.
Das Album besitzt im Großen und Ganzen so viele Facetten, dass manche Songs sich erst nach mehrmaligem Hören entfalten. So zum Beispiel "Outlier" oder der fast schon progressive Abschluss "Soil"! Verfeinert wird das ganze noch durch dezent eingesetzten Cleangesang, der jedoch zu keiner Zeit aufgesetzt wirkt oder als notwendiges Übel daherkommt. Ebenso regen die Lyrics durchaus zum Nachdenken an, in denen, so scheint es mir, Sänger Brendan Murphy Lebenserfahrungen verarbeitet und auch seinen Gefühlen guten Ausdruck verleiht!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Hosch am 7. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mein persönliches Album-Highlight des zurück liegenden Jahres. Ich verfolge Counterparts seit Prophets und sie konnten sich von Album zu Album steigern. In diesem Fall stimmt es, ihr neues Album ist auch ihr Bestes. Keine Kompromisse bei Härte und Geschwindigkeit, das Songwriting schlägt reichlich Haken und hält so die Hörfreude auch nach dem x-ten Mal aufrecht. Die Lyrics sind richtig stark und die Produktion ist schon fast zu gut. Wer auf modernen, meldoischen Hardcore steht muss sich dieses Album zulegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden