Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 42,69
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Side Two
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €6.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Devil and God Are Raging Inside [Vinyl LP]


Preis: EUR 31,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
17 neu ab EUR 29,88

Brand New-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Brand New

Fotos

Abbildung von Brand New

Biografie

Im Sommer des Jahres 2000 holten sich Brian Lane, Jesse Lacey und Garrett Tierney, die zuvor schon gemeinsam in anderen Bands gespielt hatten, den Gitarristen (und wenig später: neuen besten Buddy) Vincent Accardi ins Boot und gründeten ihr neues Bandprojekt: Brand New. Nachdem sie das erste Jahr „durchgestanden“ und die obligatorischen ersten Auftritte und Mini-Tourneen ... Lesen Sie mehr im Brand New-Shop

Besuchen Sie den Brand New-Shop bei Amazon.de
mit 7 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Devil and God Are Raging Inside [Vinyl LP] + Daisy + Your Favorite Weapon
Preis für alle drei: EUR 61,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (8. November 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Music on Vinyl (Cargo Records)
  • ASIN: B00EZWSYMK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 82.409 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Sowing Season
2. Millstone
3. Jesus
4. Degausser
5. Limousine (Ms Rebridge)
Disk: 2
1. You Won't Know
2. Welcome To Bangkok
3. Not The Sun
4. Luca
5. Untitled
6. The Archers Bows Have Broken

Produktbeschreibungen

Biographie der Mitwirkenden

'The Devil and God Are Raging Inside Me' is the third studio album by American alternative rock band Brand New, released in 2006. Formed in Long Island in 2000, Brand New gained a large fanbase with a clever blend of Indie Rock & Emo. The album debuted at number 31 on the Billboard 200, and yielded two singles, 'Sowing Season' and 'Jesus'. 'The Devil and God Are Raging Inside Me' was rated the best album of 2006 by Punknews.org and was placed at number 74 in NME's list of the 100 best albums of the 2000s.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick Weber am 1. März 2007
Format: Audio CD
Wenn man den Vorgänger nicht kennt, so wie ich, ist es schwer, überhaupt eine "Emo-Band" in Brand New hier zu sehen. Die Stücke, die auf dieser CD vorliegen sind sehr abwechslungsreich und bestechen in den ersten beiden Dritteln der durch ständiges Wechseln von leisen, wunderbaren akkustik-Passagen (auch ganzen Akkustik-Stücken wie "Jesus") und bombastischen Bass-, Schlagzeug- und Gitarrenwänden. Gegen Ende wird das Album dann etwas berechenbarer aber nie langweilig.

Vor allem das insgesamt knapp 20 Minuten lange, zentrale Dreigestirn Degausser, Limousine, You won't know ist das Eintrittsgeld in die CD wert, andere Bands brauchen eine ganze Karriere für soviel Klasse. Die Stücke wirken teilweise sogar episch angehaucht, tiefsinnig und nehmen mit auf eine rasanta Berg- und Talfahrt aus Schmerz und Hoffnung.

Der Höhepunkt des Albums ist zweifelsohne Degausser, das zwar einen merkwürdigen Namen hat, aber durch perfekte Inszenierung glänzt. Man wird knapp 2 Minuten auf die Folter gespannt, ehe ein wahres Gewitter losbricht und einem den Scheitel amtlich nach hinten föhnt, ganz großes Kino! Hie und da wird man erwischt, wie man das Songwriting mit den grandiosen Mars Volta misst. Soundmäßig fällt mir dazu Amplifier ein, wobei denen das Herz und der Epische Touch von Brand New guttun würden.

Mit Not the sun und The archers Bows finden sich, wie vorher bereits angeklungen auch zwei lupenreine Emo-Tanzbodenbrecher mit Chartkompatibilität auf dem Silberling wieder. Keine Platte zum "Mal so zwischendurch" hören, man sollte sich schon einige Geduld nehmen, gerade da viele Stücke erst nach einigem Anlauf zum Sprung ansetzen - dann aber umso eindrucksvoller!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Gergen am 26. Januar 2007
Format: Audio CD
Da hat man uns Mitteleuropäer aber lange warten lassen. Nachdem es in Groß Britannien und in den USA bereits im November 2006 so weit war, musste man sich hier zu Lande bis Mitte Januar 2007 gedulden.

Durch die vorab auf myspace veröffentlichten Titel "Sowing Season" und "Degausser" wusste man ja bereits, dass dem Album treibende Songs nicht fehlen werden. Aber wer Deja Entendu gehört hat erwartet wohl die einfühlsamen Stücke genau so sehnsüchtig wie die rockigen Riffs.

Das besondere an den Mannen um Jesse Lacey ist ja bekanntlich ihre Fähigkeit dem Hörer so viele Gefühle gleichzeitig zu entlocken und das haben sie mit diesem Album ein weiteres mal geschafft.

Alle Lieder laden zum intensiven anhören ein. Wunderschöne langsame Titel lösen sich mit rockigeren ab oder verlaufen fließend ineinander. Wie auch schon beim Vorgänger funktioniert das Zusammenspiel sehr gut. Wer also Deja Entendu mochte wird mit The Devil And God Are Raging Inside Me viel Freude haben.

Negativ ist mir jedoch das Booklet aufgefallen. Es gibt kaum Informationen preis und was bei den Alben davor selbstverständlich war kostet hier einen Dollar: die Lyrics!

Gänsehaut und rhythmisches Kopfnicken wechseln sich ab, es hört sich so an (wie der Titel verrät), als ob der Teufel und Gott persönlich durch das Album toben ... und wenn die beiden zusammenarbeiten kann ja wohl nichts schief gehen oder?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zachary am 16. Februar 2007
Format: Audio CD
anders könnte ich dieses album nicht beschreiben, und ich benutze dieses wort wirklich nicht oft.

wie bereits mehrfach erwähnt wurde ist diese platte wieder ein bisschen anders als die vorgänger. deja entendu war schon ein absoluter meilenstein im bereich emo/alternative und lies sich problemlos x-mal hintereinander durchhören, aber jetzt haben sie für meinen geschmack eine scheibe auf den markt geworfen, die alles vorherige in den schatten stellt.

jesse lacey greift mal wieder ganz tief in die trickkiste und überfällt den höhrer mit lyrics, die so wunderschön und melancholisch sind, dass man schwer schlucken muss. die einflüsse von morrissey sind zwar unverkennbar, dennoch ein ganz eigener touch von genialität.

zur musik selber muss man sagen, dass die ganze geschichte noch ein wenig sanfter abläuft als beim vorgänger. vinnie arccadis umwerfende zweitstimme wird hauptsächlich zur untermalung der grandiosen gesangslinie genutzt und haucht dem ganzen nicht mehr diesen emocore-effect ein, wie z.b. bei 'the quiet things that noone ever knows'.

dennoch wird nicht komplett auf rockige einlagen verzichtet, mit 'not the sun' oder 'archers' haben wir auch zwei durchaus tanzfähige stücke auf diesem meisterwerk. in diesem zusammenhang ist ebenso lobenswert, dass sämtliche songs jenseits der 5-minuten-grenze anzusiedeln sind, und trotzdem ist man enttäuscht, wenn sich jeder einzelne titel dem ende neigt.

okay, eine ausnahme gibt es vielleicht: lied nummer 10, das passender weise 'untitled' getauft wurde, ist eines von 2 instumentalstücken, welches wirklich ein bisschen überflüssig ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Karnatz am 19. November 2006
Format: Audio CD
Ja ja, mit ihrem dritten Werk machen die Jungs von Brand New einen weiteren Schritt in Sachen Weiterentwicklung. Nach Deja Entendu konnte man wirklich gespannt sein wie der nächste Longplayer klingen würde, ich will hier nicht behaupten das ihr dritter Streich noch besser als der Vorgänger ist, aber auf jeden Fall ist das Album ein muss.

Der Opener Sowing Season geht aber mal richtig ab und die restlichen Songs strotzen ebenso nur vor geistreichen Ideen und Arrangements.

Mein Tipp supported diese Band, sie wird es euch mit fantastischer Musik zurückzahlen .
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Color of Vinyl 4 16.10.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden