Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,23
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Devil Knows My Name


Preis: EUR 16,86 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 6,62

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

John5-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den John5-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

The Devil Knows My Name + God Told Me To + Vertigo
Preis für alle drei: EUR 45,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. März 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mascot Label Group (rough trade)
  • ASIN: B000NDJJY2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.855 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. First Victim 1:04EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. The Werewolf of Westeria 8:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. 27 Needles 6:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Bella Kiss 1:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Black Widow of La Porte 7:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Welcome to the Jungle 4:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Harold Rollings Hymn0:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Dead Art in Plainfield 8:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Young Thing 3:04EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. The Washing Away of the Wrong 8:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Juli 31st (The Last Stand) 4:10EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rudolf Kreuzeder am 23. April 2007
Format: Audio CD
Seinen Namen hat John von Marylin Manson erhalten, in dessen Dienst der Gitarrist einige Jahre stand.

Mittlerweile hat sich John 5 von seinem ehemaligen Brötchengeber emanzipiert und killt sich auf seinem aktuellen Soloalbum shreddingmässig durch das Gebälk.

John versteht sich darauf klassischen Guitarhero Stoff mit moderner Arrangements, psychotischen Elementen und ganz viel Country-Metal zu verbinden.

Teilweise klingt diese Teufelsscheibe tatsächlich wie der Soundtrack zu einem noch nicht gedrehten Rob Zombie Streifen. Und einige Mitglieder der Rob Zombie Band sind neben Eric Johnson und Joe Satriani auf dem Album tatsächlich zu hören.

Spielerisch verbindet 5 Country Gitarren mit Heavy Metal und geht bisweilen sehr experimentell zur Sache.

An diversen Stellen glaubt man sogar eine neue Steve Vai Scheibe im Schacht zu haben, was ja durchaus als Kompliment für einen Gitarristen gewertet werden muss.

Leider sollte man vor lauter coolem Geklimper nicht überhören das John zwar ein Gitarrenvirtuose ist aber kein herausragender Songwriter.

Er wird ja gern mal als kreativer Zusatzpoll an Bord geholt (z.B. auf der letzten Meat Loaf) aber im Alleingang reicht es dann doch nicht für den ganz großen Wurf.

Aber da es hier ja eh mehr um Atmosphäre und vor allem um fetziges Saitengewichse geht, kann man sich diesen Kritikpunk ins Haar schmieren.

Einmal lustig anzuhören aber irgendwie auch nervig und überflüssig ist das Welcome To The Jungle" Cover wo die Gitarre den Gesangspart übernimmt. Einmal ganz nett anzuhören aber schon beim zweiten Mal will man weiterskipen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von OzzyOsman am 1. April 2007
Format: Audio CD
ich bin seit dem ersten instrumental album vertigo, ein riesen begeisterter von john 5 gefiddeln. er ist wirklich unglaublich gut und beherrscht sein metier.

the devil knows my name lässt anmerken dass er voll in seinem element war. die spuren von seiner zeit mit manson sind klar rauszuhören. seiner country richtung bleibt er treu (young thing) und die kooporationen mit musikern wie satriani haben beeindruckende songs geschaffen.

in vielen songs wird eine ganz eigene welt geschaffen. die stimmung wird sehr gut aufgebaut und man merkt ihm an dass er für die gitarre geschaffen ist.

das einzige was mir etwas gefehlt hat, war so ein song wie "2 die 4" vom vorgänger album. aber das passt auch nicht in die geschichte rein die hier bei "the devil knows my name" erzählt wird...

einfach zuschlagen und reinhören! es lohnt sich allemal!!!

astrein.

5 sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Göttle am 17. März 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Herr 5 liefert hier eine reine Shred-Orgie ab, die zwar eindrucksvoll Hochgeschwindigkeitsskalen- und Arpeggio-Gedudel demonstriert und ihn durch Ausflüge in Country-Gefilde auch etwas von anderen Shreddern abhebt; die kompositorische Substanz ist allerdings trotz Beiträgen von Joe Satriani und Eric Johnson ziemlich dünn. Für Gitarristen unter technischen Aspekten bedingt interessant, für "normale" Musikhörer wahrscheinlich unerträglich. "Welcome to the Jungle" klingt mit Sänger übrigens deutlich besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden