Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,25 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,38
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: gameadise
In den Einkaufswagen
EUR 10,42
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Dreamlands
In den Einkaufswagen
EUR 11,49
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Descent 2 - Ungeschnittene Fassung [Blu-ray]


Preis: EUR 9,87
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Movie-Star und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
14 neu ab EUR 8,85 9 gebraucht ab EUR 3,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 8,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Descent 2 - Ungeschnittene Fassung [Blu-ray] + The Descent - Abgrund des Grauens [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 21,36

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Shauna MacDonald, Natalie Mendoza, Dan O'Herlihy, Joshua Dallas, Anna Skellern
  • Regisseur(e): Jon Harris
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00377IRYO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.666 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Ohne Erinnerungen und schwer traumatisiert wacht die Höhlenkletterin Sarah im Krankenhaus auf. Der örtliche Sheriff Vaines und sein Deputy stehen vor einem Rätsel und sind misstrauisch. Zu sechst waren Sarah und ihre Freundinnen vor ein paar Tagen zu einer gewagten Höhlentour aufgebrochen, doch nur sie überlebte. Alle Indizien sprechen gegen die junge Frau und die Behörden zwingen sie, sich dem Rettungsteam anzuschließen, das sich auf den Weg in das abgelegene Höhlensystem macht. Nicht wissend, dass sie direkt ins Verderben hinabsteigen, dämmert der Truppe bald, dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt. Nach und nach kehren nicht nur Sarahs schreckliche Erinnerungen zurück - auch das unterirdische Grauen zeigt erneut sein blutrünstiges Gesicht...

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Retro Kinski TOP 500 REZENSENT am 22. Juni 2011
MEDIUM:

- Bild: scharfes Bild mit guten Schwarzwerten, nichts zu beanstanden
- Ton: gute Abstimmung zwischen Dialog und Musik/Actionpassagen, Räumlichkeit gut, Deutsch in DTS-HD MA 5.1 (!) - das merkt man !
- Extras: Audiokommentar, BD-Live, Featurette, B-Roll, Interviews, Trailer
- Sonstiges: Wendecover ohne FSK

FILM:

Der Inhalt ist ja einfach und gut von anderen Rezensenten beschrieben. Die Überlebende des 1. Teils in der amerikanischen Version des Films (in der europäischen verblieb sie in der Höhle) wird aufgefunden und es wird schnell ein Team der lokalen Polizei usw. aufgestellt um die Höhle erneut zu betreten und den Geschehnissen auf die Spur zu kommen und um die Vermissten zu suchen.

Vorab sein schon mal gesagt, dass die Zusammensetzung des Teams und deren Ausbildung für diesen gefährlichen Trip sehr willkürlich erscheint. Sehr unglaubwürdig ist es, die komplett unter Schock stehende und extrem traumatisierte und auch verletzte Protagonistin des 1. Teils sofort nach dem Aufwachen im Krankenhaus wieder in die Höhle zu zerren und nach den anderen zu suchen.

Es wird auch nicht weiter eine Beziehung des Zuschauers zu den Charakteren aufgebaut. Die Ausnahme bildet hier nur die Überlebende. Und so kommen nach ca. 30 Minuten eigentlich zu spät die bekannten Höhlenbewohner ins Spiel und es beginnt das schon aus dem 1. Teil gewohnte "10 kleine Negerlein" - Spiel um die Dezimierung der Darsteller. Diese ist wiederum - positiv bemerkt - vom Blut- und Gorefaktor absolut ebenbürdig mit dem 1. Teil.

Allerdings wird nichts innovatives oder neues geboten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jayanti am 3. Oktober 2011
Format Blu-ray:

Der zweite teil von The Descent fängt dort an, wo schon der erste Teil endete. Nachdem Sarah dem höllischen Labyrinth entkommen konnte, wird sie nun selbst verdächtigt, für das Verschwinden ihrer Freundinnen verantwortlich zu sein. Um diesen Verdacht auszuräumen, bricht sie zusammen mit den Deputys Vaines und Rios sowie den Höhlenkletterern Dan, Greg und Cath. zum Unglücksort auf. Doch schon sehr bald müssen sie sich eingestehen, dass es größter Fehler des Lebens gewesen ist.

Die Höhlenszenen selber gefallen mir wesentlich besser als noch beim vorherigenen ersten Teil. Was aber vielleicht auch am deutlich höhren Budget liegen könnte. Die Höhlen sind dieses mal heller und übersichtlicher. Der Sound welchen man vernimmt, lässt einen sogar die Tropfgeräusche hören, und man erhält einen kleinen Eindruck von der Höhle und der dortigen Atmosphäre. Bestes Beispiel weswegen der Sound durch ein absolute Referenzklasse besticht ist der Angrif der Höhlenbewohner; der Monster, welche in der dunklen Umgebung leben. Dan rummst und knallt es extrem schön dynamisch und stimmig, das gefiel mir beim ersten Mal richtig gut. Der HD- Master 5.1 überzeugt auf ganzer Linie, und so sollte jeder Master Sound klingen - ganze Klasse. Die gezeigten Creature Effekte sind auch wieder ganz toll geworden, und können zu jeder Zeit überzeugen. Der zweite Teil bietet gewisse Schockelemente und wird nie langweilig.

Das einzige was man vielleicht als Kritikpunkt versehen könnte, wäre das die Geschichte sich nicht wirklich stark verändert hat. Im Prinzip ist es die gleiche Geschichte und eine bestimmte Innovation sucht man verzweifelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Sarah hat als einzige die grauenhafte Höhlentour überlebt, die sechs Kletterinnen unternommen hatten. Als sie im Krankenhaus liegt, vermutet der Sheriff, dass eventuell Sarah hinter dem Verschwinden ihrer Freundinnen stecken könnte, und zwingt sie, gemeinsam mit ihm und einem Rettungsteam zurück in das Höhlensystem zu steigen. Obwohl sich Sarah an die traumatischen Ereignisse nicht richtig entsinnen konnte, kehren die Erinnerungen an die grausigen Begebenheiten wieder zurück, je tiefer sie in die Höhle kommen. Die schrecklichen Kreaturen, die Sarahs Freundinnen zerfetzt hatten, lauern noch immer in der Dunkelheit auf neue Opfer …

*

“The Descent 2″ schließt nahtlos an den ersten Teil an, was mir im Grunde genommen sehr gut gefallen hat.
Warum dann aber die schwer traumatisierte Sarah ohne großartige Gegenwehr einfach so wieder mit in die Höhle steigt, ist echt nicht nachvollziehbar und wirkte auf mich sehr unglaubwürdig.
Egal, die Rückkehr in das Höhlensystem ist auf jeden Fall sehr spannend inszeniert und in der ersten halben Stunde denkt man tatsächlich noch, Regisseur Jon Harris hätte sich handlungstechnisch sogar ein wenig Neues einfallen lassen. Sobald die Gruppe allerdings das erste Mal von den Kreaturen, den “Crawlers”, angegriffen wird, verfällt Harris’ Inszenierung in Schema F, was soviel heißt, dass “The Descent 2″ eigentlich nicht wie ein Sequel, sondern eher wie ein Remake daherkommt.
Das wäre für mich auch prinzipiell in Ordnung gewesen, wäre da nicht die “harte und blutige” Vorgehensweise des Regisseurs, die von dem teils atmosphärischen ersten Teil nicht mehr viel übrig lässt und jetzt auf mehr Gore setzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wendecover? 5 26.05.2010
Steelbook-Version ??? 1 01.05.2010
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden