The Dark Tower I: The Gunslinger: (The Dark Tower #1)(Rev... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Dark Tower 1. The Gun... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SUPERSCHNELLE LIEFERUNG,VERSAND NOCH AM SELBEN TAG AUS UNSEREM LAGER IN GROSSBRITANNIEN. GROSSARTIGE BUECHER IN GUTEM ODER SEHR GUTEM ZUSTAND.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

The Dark Tower 1. The Gunslinger (Englisch) Taschenbuch – 16. Februar 2012


Alle 34 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 16. Februar 2012
EUR 9,08
EUR 5,86 EUR 5,50
78 neu ab EUR 5,86 5 gebraucht ab EUR 5,50
EUR 9,08 Kostenlose Lieferung. Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

The Dark Tower 1. The Gunslinger + The Drawing of the Three: The Dark Tower + The Dark Tower 3. The Waste Lands
Preis für alle drei: EUR 29,57

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 238 Seiten
  • Verlag: Hodder and Stoughton Ltd. (16. Februar 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1444723448
  • ISBN-13: 978-1444723441
  • Größe und/oder Gewicht: 13 x 2 x 19,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.265 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

"Carrie", "The Shining", "Misery" - es gibt wohl nur wenige Leser oder Kinogänger, die nicht zumindest eine dieser drei Horrorgeschichten von Stephen King kennen. Einen internationalen Bestseller nach dem anderen legt der 1947 in Maine geborene Autor vor. Und nicht wenige davon wurden auch erfolgreich verfilmt. So spektakulär die Geschichten sind, so bürgerlich klingt Kings Werdegang. Nach Schule, Universität und früher Heirat arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Seiner Passion fürs Schreiben ging er abends und am Wochenende nach, bis ihm der Erfolg seiner ersten großen Geschichte, "Carrie", erlaubte, ausschließlich als Schriftsteller zu leben. Der Rest ist Legende. King hat drei Kinder und bereits mehrere Enkelkinder und lebt mit seiner Frau Tabitha in Maine und Florida.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

King's magnificent uberstory is finally complete... King's achievement is startling; his characters fresh... his plot sharply drawn... It is magic. Daily Express on THE DARK TOWER Join the quest before it's too late Independent on Sunday on THE SONG OF SUSANNAH

Synopsis

"The Gunslinger" is a man in tattered black on a quest in an alternative world. By the process of passing through the gate into the other universe, he collects a crew of misfits to join him. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Dezember 1998
Format: Taschenbuch
This book sets the stage for one of the greatest series and one of the greatest pieces of work Stephen King has ever done. King creates a fantasy world all his own where there is only one gunslinger left, Roland of Gilead. In this first part we learn of his quest for the Dark Tower and his search for the man in black. The book is wonderfully done and if you've read it you've no doubt read the rest of the series. If you haven't though you really should. Part II is even better and by then you'll be starving for the next book, The Waste Lands. For anyone who thinks King is just a horror writer simply read this book. Enough twists and turns to keep you planted on the sofa and reading for hours.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Z. am 6. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
Tja, was soll ich sagen.. eigentlich bin ich jetzt nicht unbedingt DER große Stephen King Fan, auch wenn ich wohl die meisten seiner Bücher gelesen habe. Die "Dark Tower" bzw. "Der dunkle Turm"-Serie hat mich aber vom allerersten Moment an fasziniert und ist eine Geschichte, die man meiner Ansicht nach ohne weiteres in einem Atemzug mit "Der Herr der Ringe" nennen kann.

Auf deutsch war das ganze schon sehr gut zu lesen, auf englisch machts dann gleich nochmal doppelt soviel Spass. Man merkt einfach den Unterschied zwischen Original und Übersetzung.

Aus meiner Sicht eine absolute Pflichtlektüre für jeden, der sich auch nur im entferntesten für Fantasie-Literatur interessiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von shadow2056 am 26. August 2002
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Auch Leute, die eigentlich keine überzeugten Stephen King Fans sind, sollten sich doch vielleicht einmal mit diesem Buch versuchen. Es enthält zwar weniger Horrorelemente, stellt aber in meinen Augen eine sehr interessante "fantastische" Erzählung dar. Dies begründet sich hauptsächlich darin, dass das Buch in einer völlig unbekannten Parallelwelt spielt, die von den Hauptdarstellern nach und nach erforscht wird. Der Leser begleitet die Hauptpersonen auf dieser Reise, was sich für mich als sehr spannend und interessant herausstellte. Man sollte aber, wenn man der Englischen Sprache mächtig ist, unbedingt die Originalfassung lesen, da in der deutschen Fassung doch einiges an Atmossphäre verloren geht. Meiner Meinung nach sollte man sowieso alle Bücher immer in der Sprache lesen, in der sie vom Autor geschrieben wurden, denn bei einer Übersetzung geht immer etwas verloren!
Viel Spass beim Erkunden der Welt des Gunslingers!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Raths am 21. März 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Stephen Kings „The Dark Tower“ existiert in einer unglücklichen Lücke: Leute, die nach guten Fantasy- und/oder Endzeitzyklen suchen, gucken nicht unbedingt unter „King“ nach. Und Leute, die King wegen „It“, „Misery“ und „Needful Things“ mögen, lesen oft keine Fantasy- und/oder Endzeitzyklen. Das führt zu der absurden Situation, dass „The Dark Tower“ aus Kings Sicht sein Meisterwerk und zentraler Baustein seines Schaffens ist – er bei Lesereisen aber immer wieder feststellt, dass nur die Hälfte der Besucher die Reihe überhaupt kennt. Und das sind schon echte King-Fans, in der breiten Öffentlichkeit sieht das nochmal schlimmer aus.

Auch ich habe die Reihe jahrelang ignoriert. Erst nachdem in meinem Umfeld vor einiger ein kleiner Hype darum entstand, habe ich mir den ersten Band zugelegt – dummerweise auf Deutsch. Das habe ich ohne Nachzudenken getan, weil ich King als Kind gelesen habe, natürlich auch auf Deutsch. Den ersten Band, der auf Deutsch „Schwarz“ heißt, habe ich nach 20 Seiten weggelegt. Hat mich überhaupt nicht gefesselt. Als ich meinen Kindle bekommen habe, hatte ich erneut gehört, wie toll der „Dark Tower“ sein sollte und ich habe überlegt, dass ich dem ganzen noch eine Chance geben sollte. Diesmal habe ich das Ding im Original gekauft und das war eine gute Entscheidung. Nach 2 Tagen war das Buchg gelesen. Selten gingen Sprache, Inhalt und Form so Hand in Hand wie bei diesem Buch.

Kings düstere, postapokalyptisch anmutende Welt braucht die amerikanische Sprache. Die Handlung ist durchzogen von mystischen und überweltlichen Aspekten, sie hat gerade in den Rückblicken eine relativ reine Fantasyanmutung – aber dennoch bleibt der dominierende Farbton die Western-Metapher.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
At under 300 pages, "The Gunslinger" - the first book from Stephen King's "The Dark Tower" series - may seem oddly short, especially when compared to the latest volume from the epic, weighing in at around 700 pages. And still, Constant Reader, there are thousands more to go!
According to the afterword from this book, it took King twelve years to complete the writings. He wrote the opening line, "The Man in Black fled across the desert, and the Gunslinger followed" while an undergraduate, the middle portions when "'Salem's Lot" was going bad, and was inspired with another concurrent writing: "The Stand." For King to have kept the Gunslinger, the Man in Black, Jake, and the other characters - and really the entire world of the Dark Tower - alive for so long in his mind is a testament to not only the power that this held over the author, but holds over us - his Constant Readers. Moreover, since the first publishing of "The Gunslinger," around twenty years have passed, a number of newer volumes in this series have come and gone - yet with this first, partially inspired by Robert Browning's poem, "Childe Roland," and partially inspired by reams of green paper (read the afterword to the book), you know that this was a very special creation indeed.
I am not a fan of King's horror fiction. But when he gets down to writing about "other worlds than these," such as "The Stand," "Insomnia," "The Green Mile," and "The Talisman" (co-authored with Peter Straub) - there is no one better. His is an imagination to be jealous of. There is always a feeling that alternate universes exist, next to our own.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen