Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Dark Saga-Ltd Limited Edition, Original Recording Remastered


Statt: EUR 20,72
Jetzt: EUR 19,23 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,49 (7%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Lieferbar ab dem 29. Dezember 2014.
Bestellen Sie jetzt.
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
5 neu ab EUR 15,69 1 gebraucht ab EUR 18,84

Bitte beachten Sie:
Dieser Titel erscheint wie eine Mini-LP, ist aber eine CD.

Iced Earth-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Iced Earth

Fotos

Abbildung von Iced Earth
Besuchen Sie den Iced Earth-Shop bei Amazon.de
mit 55 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Dark Saga-Ltd + Something Wicked This Way Comes + Burned Offerings-Ltd
Preis für alle drei: EUR 52,96

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. Februar 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition, Original Recording Remastered
  • Label: Century Media (EMI)
  • ASIN: B0012RM4N6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 76.405 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Dark saga
2. I died for you
3. Violate
4. The hunter
5. The last laugh
6. Depths of hell
7. Vengeance is mine
8. Scarred
9. Slave to the dark
10. A question of heaven
11. Hellspawn (Mix 1)
12. Hellspawn (Mix 2)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Korth VINE-PRODUKTTESTER am 26. November 2009
Format: Audio CD
Schande über mich, dass ich Iced Earth im Grunde genommen nie beachtet habe, obwohl ich seit Jahren zwei Alben in der Sammlung zu stehen habe. Sie sind irgendwie immer an mir vorbei gelaufen. Erst mit dem aktuellen Werk 'The Glorious Burden' habe ich mich auch eher aus Neugier der Band um Jon Schaffer gewidmet. Nun dies ist ein gutes Album mit einem fantastischen Ende, aber als ich mich auch mit der Matt Barlow -Phase intensiv auseinandergesetzt hatte, hätte ich fast heulen können, dass ich die Band nie groß beachtet habe. Tim Owens ist ein klasse Sänger, aber das Gefühl in der Stimme eines Matthew Barlow strahlt er nie und nimmer aus. Zwar ist in meinen Augen 'Something wicked this way comes' das beste Iced Earth Werk, was die Konstanz betrifft, aber 'The Dark Saga' beinhaltet mitunter die besten Songs. Schon der Opener 'Dark Saga' ist ein Meisterwerk, das man aber erst nach einigen Durchläufen als jenes erkennt. Der Song beginnt sehr ruhig und steigert sich mit gnadenlos harten Riffs immer mehr. Dazu kommt dieser wunderbar differenzierte Gesang von Barlow, der immer überzeugt, egal ob bei den ruhigen Stellen oder den harten. Warum mit 'I died for you' wieder ein ruhiger Song folgt, kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber es ist wohl der beste Track der Band. Der Text bringt einen fast zum Heulen genauso wie der Gesang oder die wohldosierten Riffs von Meister Schaffer. Wer solche Emotionen in einem Song verarbeiten und die Menschen zu Tränen rühren kann, der ist als Songwriter ganz groß (siehe auch 'Watching over me' vom 'Something wicked...'-Album). Tja, Jon Schaffer ist schon ein Phänomen. Was er schreibt wird meist zu Gold und seine Riffs reihen sich in eine Reihe mit Meistern a la Kirk Hammet oder Jeff Waters.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 15. März 2011
Format: Audio CD
1996 wurde die Scheibe *The Dark Saga* der Metal-Band *Ice Earth* veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die insgesamt vierte CD und gleichzeitig die zweite Scheibe bei der Matthew Barlow hinter dem Mikrofon stand. Trotz aller Besetzungswechsel hatte Mastermind Jon Schaffer an dieser Personalie festgehalten.

Musikalisch bewegt man sich auf *The Dark Saga* hauptsächlich im Midtempbereich, schnellere Songs werden fast gar nicht geboten. Dafür wird eine sehr düstere, bedrohliche Atmosphäre geschaffen, die sich durch die komplette Scheibe zieht. Das Songwriting lag wieder klar in Schaffers Hand, unterstützend durfte nur Barlow eingreifen.

Textlich widmet man sich der Geschichte des düsteren Superhelden *Spawn*, läßt Barlow bedeutungsvoll seine Stimme erheben und Schaffer *galoppierte* charakteristisch durch die 10 Tracks, die eine Mischung der besten Metal-Zutaten in Form von Heavy- und Power-Metal gleichkommen. Im Zusammenspiel der Texte, der Atmosphäre und der Musik entstand eine Art Blaupause für alle nachfolgenden Power-Metal-Bands. Obwohl ich *Iced Earth* nicht zwingend nur dem Power-Metal-Genre zuordnen würde.

Anspieltipps: ALLES!!!

*Iced Earth* erschaffen ein Werk, das im Power-Metal-Bereich meineserachtens den selben hohen Stellenwert hat wie z.B. Omen's *Warning Of Danger* oder Metal Church's Debüt-Album. Und obwohl die Band mehr Power hat als Metallica und mehr Metal ist als Manowar blieb der große Erfolg bisher aus. Aus meiner Sicht kann das durchaus so bleiben, wenn weiterhin solch geniale Platten veröffentlicht werden.

FAZIT: ein Meisterwerk...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen