oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Dagger

The Dagger Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Wird oft zusammen gekauft

The Dagger + Goin'Under + Blues Pills
Preis für alle drei: EUR 55,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Goin'Under EUR 19,99
  • Blues Pills EUR 17,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. Juni 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media (Universal Music)
  • ASIN: B00KBDQ4UQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.772 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Ahead Of You All
2. Call Of 9
3. Ballad Of An Old Man
4. Skygazer
5. Electric Dawn
6. 1978
7. Dogs Of Warning
8. Nocturnal Triumph
9. Inside The Monolithic Dome
10. Dark Cloud
11. Mainline Riders

Produktbeschreibungen

Feinster Heavy Metal Rock aus Stockholm. The Dagger vereinen auf grandiose Art und Weise die Power des Nwobhm mit dem Spirit des 70's Rock.

Momentan erlebt 70er Rock sowie der traditionelle 80er Metal ein erfolgreiches Revival, doch The Dagger vermissten bei vielen der neueren Bands den richtigen Sound und das passende Feeling und entschlossen sich kurzerhand, ihre eigene Definition klassischen Hard Rocks mit Metal-Kante und Blues-Wurzeln abzuliefern. The Dagger stehen für ausgiebiges Proben und Jammen, live Aufnehmen sowie smartes Songwriting und klingen nicht nur authentisch, sondern auch absolut mitreißend.

Während legendäre Genre-Vorreiter wie frühe Iron Maiden, Deep Purple, Judas Priest oder Rainbow offensichtlich auch The Dagger inspirierten, verlässt sich die Truppe nicht darauf, einfach nur einen klassischen Stil nachzuahmen, sondern belebt ihn mit Qualität, hervorragenden Riffs, starken Gesangsmelodien und tollen zweistimmigen Gitarrenläufen.

Inspired by the gods … destined to deliver the goods.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 70s Metal Hard Rock mit Stil !!!!!!!!!!!!!!!!!!! 19. Juli 2014
Von Thorsten TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Was ist das denn? Ein Album aus den Siebzigern? Nein! The Dagger sind ein Schwedenquartett die früher bei Death Bands wie Dismember, Grave oder Necronaut Musik machten und exisitieren schon seit 2009. Die Stockholmer zelebrieren auf ihrem selbt betitelten Debüt klassischen 70er Jahre Hard Rock der weder okkult, anbiedernd oder gewollt klingt. Die machen das richtig gut und es klingt glaubwürdig! Sehr viel macht hier natürlich die Produktion aus. Die in der Biografie erwähnten Einflüsse Iron Maiden, Deep Purple, Judas Priest oder Rainbow sind gerne genannt, man muss den Schweden aber zu gute halten, dass sie auch !Achtung! eigene Ideen, Melodien und das richtige Händchen für solche Musik haben. Während Bildfälscher mit auf alt gemachten Werken durchkommen, würde ich The Dagger mit einem „sehr ruhigen“ Dolch Artwork versehen ungelogen die Legende des verschollenen Albums aus den Siebzigern abnehmen! Der mir völlig unbekannte Vokalist Jani Kataja ist mit seiner sehr klassischen Hard Rock Röhre daran ebenso nicht unschuldig wie die eben erwähnte Produktion. Aber wenn „Skygazer"“(hust) nicht an Deep Rainbow erinnert an wen dann? Ein Songtitel wie „1978“ passt hier auch wunderbar. Ich bin ja eigentlich Gegner von diesen „Retroveranstaltungen“ bei der teilweise Demobands mit einem Originalmitglied ausgegraben und als Kult verkauft werden. Aber auch bei den ganzen ach so tollen Okultbands mit Bärten von Opa und Omas Gardine als Oberbekleidung bin ich meist genertvt, aber das hier ist richtig geil und garantiert ohne Hype und Trend. Am Ende gibt es mit „Dark Cloud“ noch eine Quartz Covernummer die voll zum Rest passt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hardrock/Heavy Metal pur! 28. Juni 2014
Von Jim Grant
Format:Audio CD
Da Hardrock und NWOBH neben dem Vinyl ihr verdientes Revival feiern, besinnen sich auch alte Szene Hasen DISMEMBER auf ihre Wurzeln und jagen uns klassischen Heavy Metal/Hardrock in die Ohren.

Nach der letztjährigen Vinyl Single “Dark Cloud” und der genialen Coverversion des QUARTZ Songs “Mainline Riders” legen die Hauptsongwriter Estby und Blomqvist (beide ex-DISMEMBER) nun neun weitere starke Songs nach. Sänger Jani Kataja, der bereits mit seiner fantastischen und charismatischen Stimme bei seinen Bands MANGROVE und SIDEBURN bleibende Eindrücke hinterlassen hatte rückt nun ins verdiente Rampenlicht und veredelt die Hardrock Kompositionen mit eingängigen Hooklines und aufwertenden Voice Overdubs. Klanglich hat man sich erwartungsgemäß auch an die 70er Jahre orientiert und im Gutterview Studio Stockholm analog aufgenommen und produziert. Das Studio wird neben dem Schlagzeuger Fred Estby von Nicke Andersson (ENTOMBED, THE HELLACOPTERS etc.) betrieben und beide haben der Platte einen wunderbaren organischen und warmen Sound gegeben.

Anspieltipps gibt es hier keine, denn dieses geniale Album muss in einem Guss genossen werden. THE DAGGER haben nichts mit Retro zu tun, sondern sind zeitloser guter Heavy Metal. (Jim Grant/Metal News)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Beste Zutaten - lecker serviert! 25. August 2014
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Diese Jungs aus Schweden liefern ein Buffet aus besten Rock-Zutaten der 70er und 80er. Sie servieren eine breite Palette, die nach Priest, Purple, Rainbow, aber auch Lizzy, Maiden oder Saxon schmeckt... Das ganze wird gewürzt mit einer Stimme, die wie eine Kreuzung aus Ian Gillan, Biff Byford und Blaze Bayley mit einer kleinen Prise Ronnie James Dio klingt. Viele Bands haben sich dem Erbe der genannten Acts verschrieben, aber kaum eine bot bisher eine so große Bandbreite mit solcher Qualität. Diese Scheibe macht einfach Spaß - und dafür wird Musik gemacht!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Klassischer Rock mit Metal der 70er Jahre! 11. September 2014
Von Gabi
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Hier wurden von der schwedischen Band der 70er Jahre Rock mit Metal gekonnt vermischt. Dabei hat die Band ihren eigenen Stil verwirklicht und sich von den 70er Bands inspirieren lassen, ohne diese Band zu kopieren. Echter Sound, ohne Computersschnickschnack! Hut ab und weiter so!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jemandem eine Freude gemacht.... 22. August 2014
Von Steff 87
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Leider kann ich die Musik der CD nicht beurteilen...
Habe sie für einen Freund bestellt, dieser hat sich allerdings sehr sehr gefreut und war begeistert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar