Vanoras Fluch (The Curse, Band 1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Curse - Vanoras Fluch Taschenbuch – 19. Juni 2012


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
Taschenbuch, 19. Juni 2012
EUR 5,98
4 gebraucht ab EUR 5,98

Hinweise und Aktionen

  • Weihnachtsgeschenk gesucht? Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 380 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (19. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1477678603
  • ISBN-13: 978-1477678602
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,4 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (246 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 195.328 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Emily Bold wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt. Sie schreibt Liebesromane, Paranormal Romance und Jugendbücher und blickt mittlerweile auf vierzehn deutschsprachige sowie sechs englischsprachige Bücher und Novellen zurück, die den Lesern viele romantische Stunden, und Emily Bold eine begeisterte Leserschaft beschert haben. Roman Nr. 15 ist bereits in Arbeit. Über das Schreiben sagt sie: "Schreiben ist für mich Entspannung, Passion und Leidenschaft. Mit meinen eigenen Worten neue Welten und Charaktere zu erschaffen ist einfach nur wundervoll."

"Ein Kuss in den Highlands" ist nach "Klang der Gezeiten" Emilys zweiter zeitgenössischer Liebesroman.

Emily freut sich über Post von ihren Lesern - schreiben Sie ihr: kontakt@emilybold.de oder besuchen Sie Emily im Web: emilybold.de und thecurse.de.
Werden Sie Fan bei Facebook: facebook.com/emilybold.de

Autorenfoto: Guido Karp für p41d.com







Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Emily Bold lebt mit ihrer Familie in einem idyllischen Ort in Bayern mit Blick auf Wald und Wiesen - äußerst ruhig und inspirierend. Sie schreibt historische Liebesromane, Paranormal Romance und Jugendbücher. Emily freut sich über Post von ihren Lesern - schreiben Sie ihr: kontakt@emilybold.de oder besuchen Sie Emily im Web: emilybold.de und thecurse.de. Werden Sie Fan bei Facebook: facebook.com/emilybold.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mephista TOP 500 REZENSENT am 30. Januar 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dies ist die Geschichte der jungen Amerikanerin Samantha, die die Sommerferien ohne ihre Familie in Schottland verbringt. Dort lernt sie den mysteriösen Payton kennen, der sie wie magisch anzieht. Nach einigen Begegnungen ist schnell klar, dass etwas mit Payton nicht normal ist! Er benimmt sich manchmal sehr merkwürdig, denn er ist verflucht! Doch trotz seiner schweren Bürde und seines gefährlichen Clans, der Sam auf jeden Fall loswerden möchte, können beide nichts dagegen tun, dass sie sich unsterblich ineinander verlieben....

Die spannende Fantasystory um den verfluchten Highlander und die junge Frau, die sein Herz berührt, ist ein Jugendbuch das auch ältere Leser unterhalten kann. Die Handlug ist spannend geschrieben und hat ein paar unvorhersehbare Wendungen.

Die beiden Protagonisten Sam und Payton wurden von der Autorin mit viel Liebe fürs Detail geschaffen und haben sehr vielschichtige Charaktere, die mir schnell sympathisch waren. Wobei einem das bei Sam leichter fällt als bei Payton, der doch immer wieder sehr verschlossen wirkt.

Die Liebe der beiden fand ich ganz bezaubernd, jedoch konnte ich vieles hier leider nicht immer nachfühlen. Deshalb hat es auch nicht so sehr geprickelt, wie ich es mir gewünscht hätte.

Die Kulisse Schottland für einen Fantasyroman finde ich immer genial, denn Schottland hat einfach das gewisse Etwas wenn es um Fabelwesen, Zauberei oder allerlei Fantastisches geht und schafft eine wundervoll stimmige Athmosphäre.

Der Schluss des Buches ist ein wenig offen und lässt Raum für eine Fortsetzung, ob diese geplant ist weiß ich nicht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von buchverliebt am 29. Oktober 2012
Format: Taschenbuch
Mit vielen Herzschmerz- und Schmachtmomenten über das Schicksal und die wahre Liebe erschafft Emily Bold die Geschichte um Samantha und Payton.

Heraus aus dem Teenageralltag, mit all den Problemen die dieser mit sich bringt (ein aufdringlicher Footballspieler, schlechte Noten in der Schule, ..) landet Samantha Watts, in ihren Sommerferien zu einem Schüleraustausch, in den Schottischen Highlands. Unbewusst stolpert sie gleichzeitig in eine Welt als Legenden und Flüchen von alten Hexen und gleichzeitig in die Fehde von Uralten Familien und entdeckt somit die Herkunft und Geschichte ihrer eigenen Familie. Nicht zu fassen, dass all das wirklich real ist und so begeben sich Sam, und ihr innerer Indiana Jones, auf Entdeckungstour. Als sie dann schon bald auf Payton trifft, beginnt eine rasante Fahrt mit der Gefühlsachterbahn, denn er ist gleichermaßen rätselhaft wie anziehend. Doch kann Samanthas Herz die Wahrheit verkraften? Und ist Payton stark genug für all den Schmerz?

Emily Bold startet in Vanoras Fluch doch etwas unbeholfen und holprig. Zugegeben, die Sätze fliegen nur so vorbei, doch das passiert ebenso mit Sams Leben in der Highschool mit ihren Freunden und Problemen. Im extremen Schnelldurchlauf lernt der Leser also die Protagonistin kennen, um schlussendlich und relativ plötzlich in Schottland anzukommen. Dort angekommen steigert sich auch abrupt die Qualität der Geschichte. Der rasante Schreibstil kommt zur Ruhe und finden in einen angenehmen fluss hinein und die Geschichte kann beginnen.

Im Vordergrund steht hier zu Anfang natürlich die Liebesgeschichte um Sam und Payton, doch wer denkt, dass sei so einfach hat nicht mit Vanoras Fluch und den damit zusammenhängenden Problemen gerechnet.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Favola "favolas-lesestoff.ch" am 7. August 2013
Format: Kindle Edition
Samantha Watts scheint eine ganz normale Schülerin zu sein, doch dann überstürzen sich die Ereignisse. Als sie mit ihren Eltern das Haus ihrer Grossmuter räumt, findet sie auf dem Dachboden ein mysteriöses Silberamulett und alte Bücher. Da dies die einzigen wertvollen Dinge zu sein scheinen, nimmt sie sie mit nach Hause.

Kurz darauf erfährt sie, dass ihre Cousine Ashely auch diesen Sommer bei ihnen verbringen soll. Da sie von dieser Aussicht alles andere als begeistert ist , geht sie auf den Vorschlag ihres Geschichtslehrers ein, einen Schüleraustausch in Schottland zu machen.
Schon kurz nach ihrer Ankunft trifft sie auf den Schotten Payton und fühlt sich auf unerklärliche Weise sehr zu ihm hingezogen. Er reagiert jedoch sehr widersprüchlich auf sie und Sam weiss nicht wirklich, woran sie mit ihm ist.

Die beiden Protagonsiten sind Emily Bold ausgesprochen gut gelungen. Sam war mir von der ersten Seite an sympathisch und da sie ein natürlicher, bodenständiger Typ ist, konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Sie (und wohl auch die Autorin) scheint ein grosser Indiana Jones Fan zu sein, denn obwohl sie ein ganz normales, gut bürgerliches Leben führt, ist ihr innerer Indy auf ein Abenteuer aus. Je länger die Geschichte dauert, desto mehr Selbstvertrauen und Biss legt Sam an den Tag. Ihre Entwicklung im Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

Payton sieht zwar gut aus, ist aber nicht perfekt (genau so wie ich es mag ...). Er wirkt sehr mysteriös und zum Teil unnahbar. Trotzdem realisiert man schnell, dass auch er das Herz auf dem rechten Fleck hat.

Der grösste Teil des Buches wird aus der ich-Perspektive von Sam geschildert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden