oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Crimson Idol [Doppel-CD]

W.A.S.P. Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,51 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Mehr entdecken:Rock Schuppen - der Shop mit Rock-Highlights auf CD, DVD und Vinyl.


W.A.S.P.-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den W.A.S.P.-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

The Crimson Idol + Into the Electric Circus/Headless Children + W.a.S.P./Digi
Preis für alle drei: EUR 44,73

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (8. Februar 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Recall (SPV)
  • ASIN: B00000I26R
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.806 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. The Titanic Overture
2. The Invisible Boy
3. Arena Of Pleasure
4. Chainsaw Charlie
5. The Gypsy Meets The Boy
6. Doctor Rockter
7. I Am One
8. The Idol
9. Hold On To My Heart
10. The Great Misconceptions Of Me
Alle 11 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Phantoms in the mirror
2. The eulogy
3. When the levee breaks
4. The Idol [live acoustic, single B-side]
5. Hold On To My Heart [live acoustic, single B-side]
6. I Am One [live Donington 1992, single B-side]
7. Wild Child [live Donington 1992, single B-side]
8. Chainsaw Charlie (Murders In The New Morgue) [live Donington 1992, single B-side]
9. I wannaa be somebody (Live)
10. The invisible boy (Live)
Alle 12 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konzept-Metal auf höchstem Niveau 17. Dezember 2006
Von grisu-zu
Format:Audio CD
1.) Eins gleich vorneweg: Wer sich für diese Scheibe interessiert, ordere in jedem Fall die Ausführung als Doppel-CD. Die Bonus- und Livenummern von CD 2 lohnen die Mehrkosten in jedem Fall!

2.) Wer um die Schock-Rock-Blut-Trief-Vorgeschichte des Schock-Rockers Blackie Lawless weiß und gerade dabei ist, sich mit Grausen abzuwenden, der halte bitte unbedingt inne und lese ein Stück weiter!

'The Crimson Idol' hat mit Blackie Geröllheimers Vorgeschichte (und auch seinen Folge-Ergüssen) nichts gemein. Vielmehr ist diese Scheibe ein ganz hervorragend durchkomponiertes Prog-Metal-Konzept-Album. Lawless baut hier vom ersten Take an eine Stimmung auf, die sich auf hohem und höchstem Niveau durch das ganze Album zieht und den Hörer regelrecht bannt.

Fast autobiographisch erzählt er die Geschichte eines Metal-Stars (The Crimson Idol), der den Durchbruch schafft, dabei den Bezug zu Realität und Umfeld verliert und letztendlich abstürzt. Die Story des Crimson Idol wird mit einem bombastisch-symphonischen Metal, aber auch viel akustischer Gitarrenarbeit, aufgebaut und vorangetrieben. 'Geröllheimers' kratzig-rauhe Stimme passt dazu wie die Faust aufs Auge und lässt alle Takes (dieser an sich banalen Geschichte) zu hundert Prozent glaubwürdig wirken.

Etwas schwierig (ja fast verwegen!) wäre es, bei einem Konzept-Album Höhepunkte zu nennen. Um die Klasse dieses Albums zu unterstreichen, bleibt einem fast nichts anderes übrig, als alle Takes einzeln vorzustellen:

Der Opener 'Titanic Overture' zeigt von Beginn an, wo der Elefant das Wasser lässt. -Ein wahrlich bombastischer Einstieg!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinnsalbum 4. Juli 2006
Format:Audio CD
Ich kann mich den Leuten nur anschließen. Dieses Album hat es in sich. Selbst wenn man den Rest von "Blackie" nicht so wirklich mag, oder auch seine Texte von anderen Alben voll daneben findet (Fuck like a Beast), dann sollte man sich dieses Album trotzdem nicht entgehen lassen, denn es ist wirklich eins der besten aus dem Heavy Metal Bereich und hat nichts mit schwachsinnigen Texten oder schlechter Metal Mucke zu tun. Einfach nur anmachen und durchhören. Wirklich der Hammer!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Konzeptalbum!!! 5. April 2005
Von wild_child83 VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Ich will hier nicht um den heißen Brei herumreden: dass hier ist das mit Abstand beste Album dieser Band (was aber nicht heisst dass die anderen schlecht sind), und selbst im ganzen Heavy-Metal-Bereich dürfte es wohl nur wenige Alben geben, die mit "The Crimson Idol" mithalten können.
Die Songs sind mal sehr traurig und melancholisch (The Idol, The Invisible Boy)andererseit auch sehr hart und wild (Chainsaw Charlie, Arena of Pleasure). Soundtechnisch setzt dieses Album auch Maßstäbe: geniale Keyboards, starke Gitarrenklänge (akustik wie auch E), prima Drums, alles gebündelt zu einer soliden Einheit.
Über die Story will ich nicht allzu viel verlieren, sie steht zum einen im beiliegendem Umschlag, zum anderen wird sie von Blackie im Song "The Story of Jonathon" erzählt, einfach mal reinhören - Gänsehaut garantiert!!
Mein Fazit somit: Wer hier sagt, Metal wär klischehafte, eintönige Musik, der gehört in die Irrenanstalt. Ein absoluter Meilensten des Heavy Metal!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
-
Ich wollte von W.A.S.P. eigentlich nie etwas wissen. Zuviel Klamauk und Affenzirkus auf der Bühne, das eigentlich nur ein Urteil zuließ: Der Kopf der Band, Blackie Lawless, gehört in eine geschlossene Anstalt.
O.K., heute werden keine Tiere mehr auf der Bühne geschlachtet und roh gegessen, Lemmy von Motörhead würde wohl auch von Blackie keins mehr in die Schnauze kriegen und zu Sex mit Tieren ruft er auch nicht mehr auf. Heute soll er seinen Drogen-und Alkoholkonsum im Griff haben und nicht mehr mit blutgetränkten Totenschädel in der Öffentlichkeit possieren.
Aber W.A.S.P. durften so nicht erwarten ernst genommen zu werden. Dumm gelaufen: Denn so hat die Welt nicht mitbekommen, daß es sich bei B.Lawless um einen der besten Songwriter überhaupt handelt. Seine Stimme klingt, als ob er direkt der Hölle entsprungen wäre. (Man, was muß der in seiner Kindheit mitgemacht haben)
"The Crimson Idol" ist eins der best produziertesten Rock Alben überhaupt. Was für eine Energie und gleichzeitig innere Ruhe geht von diesem Album aus. Geile Gitarren Solis, raffiniertes Songwriting - geradezu voller Inspiration. Es ist schwer von diesem Hammer-Album einen Song herauszustellen. Aber bei "The Idol" ist Gänsehaut garantiert. "Murders in the Mew Morgue" ist eine der wenigen Mitgröll-Nummern die nicht asozial und einfach nur geil klingt.
Das frühere peinliche Auftreten von Blackie Lawless kann eigentlich nur Show gewesen sein. Irre und Kranke können nicht solch ein Album produzieren. Lawless ist in Wahrheit bestimmt braver Familienvater, geht jeden Sonntag in die Kirche und zahlt pünktlich seine Steuern.
Nur seine Stimme - die muß echt sein. Es gibt keinen 2.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Blackie's Meisterwerk
Was sich auf dem Vorgänger "The headless children" angekündigt hat, findet auf dem knapp 3 Jahre später erschienen "The crimson Idol" seine Vollendung. W.A.S.P. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. September 2010 von Christoph Kolb
5.0 von 5 Sternen The Crimson Idol ein Stück "Rockgeschichte" pur !!!!
Ich bin bestimmt kein ausgesprochener Fan von W.A.S.P., kannte bisher 3 Alben von der Band, die allesamt meinem musikalischem Geschmack treffen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Februar 2009 von Rock4ever
5.0 von 5 Sternen Meisterlich!
Ich hatte W.A.S.P. schon 2 mal live gesehen, irgendetwas hatte dieser Lawless, ich wußte aber nicht was? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Januar 2009 von Cargoman
5.0 von 5 Sternen Das mit Abstand beste Rock-Konzeptalbum
Wie hier schon erwähnt hat"The Crimson Idol" musikalisch wie inhaltlich wenig mit dem übrigen Schaffen von WASP bzw. Blackie Lawless zu tun. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Juni 2008 von Rock-Fan X
4.0 von 5 Sternen Konzept-Metal auf höchstem Niveau -> richtig, aber das Theam...
"The Crimson Idol"... eine Autobiographie, die's in sich hat...

Leider ist der Background des Verfassers der Rezension, die ich im Titel erwähnt habe arg... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Januar 2007 von Stray Kid
5.0 von 5 Sternen Lieben wir es denn nicht alle ?
Nachdem ich 1990 bereits WASP aufgegeben hatte und glaubte, nach "The Headless Children" käme nichts mehr, wurde ich eines besseren belehrt. Lesen Sie weiter...
Am 28. Februar 2005 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Blackie's Meisterwerk
Laut Booklet sind vom ersten Schreiben der Songs bis zur komplette Fertigstellung des Albums gute zweieinhalb Jahre vergangen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. August 2004 von "ottnik"
5.0 von 5 Sternen Die andere Seite des Ruhms
Dieses Album ist für mich das beste "Konzept-Album" (obwohl ich diese Bezeichnung nicht mag) aller Zeiten! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. März 2003 von Martin Stricker
5.0 von 5 Sternen Problembewältigung
Blackie Lawless... in vielen Ohren ist dieser Name sicher kein guter, für manche sogar ein rotes Tuch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. August 2002 von Wolf Wolfenheim
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa0ae4a44)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar