Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Conversation


Preis: EUR 15,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
41 neu ab EUR 5,69 7 gebraucht ab EUR 5,76

Hinweise und Aktionen


Texas-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Texas

Fotos

Abbildung von Texas
Besuchen Sie den Texas-Shop bei Amazon.de
mit 76 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Conversation + Greatest Hits
Preis für beide: EUR 22,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Mai 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias Recordings (rough trade)
  • ASIN: B00BVDSPMK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.184 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The Conversation
2. Dry Your Eyes
3. If This Ain't Real
4. Detroit City
5. I Will Always
6. Talk About Love
7. Hid From The Light
8. Be True
9. Maybe I
10. Hearts Are Made To Stray
11. Big World
12. I Need Time

Produktbeschreibungen

Nach über 30 Millionen weltweit verkauften Tonträgern erscheint nun das lang erwartete neue Texas-Album!

DIE schottische Pop Institution Texas meldet sich nach einer mehrjährigen Pause endlich mit einem neuen Studio-Album zurück, das musikalisch nahtlos an ihre großen Erfolge anknüpft und somit Texas in Hochform präsentiert. Texas haben sich 1988 gegründet und in ihrer bisherigen Karriere 30 Millionen Tonträger weltweit verkauft! Auch in Deutschland konnte die Band über 2 Millionen Einheiten ihres Kataloges absetzen, und Alben wie "The Hush" und das "Best of" Album gingen in D über 400.000 Mal über die Ladentheke. Texas-Songs wie z.B. "Summer Sun" gehören nach wie vor zum Kanon des internationalen Pop Biz und werden heute noch oft im Radio gespielt. Die ersten Demos zum neuen Album entstanden unter Mithilfe des Duffy Produzenten Bernard Butler, und kurz darauf stieß dann auch der Mercury Music Prize-Gewinner Richard Hawley zum Team der Produzenten und Co-Autoren. Dessen perfekte Mixtur aus 50er Rock'n Roll Ästhetik und Texas' Gespür für das Zeitlose machen "The Conversation" zu einem Highlight des Texas Kataloges. Ob im sanften Surf Sound von "I Will Always" oder im hippen Girl-Group Swinger "Talk About Love", der Titelsong des Albums oder die Hymne "Detroit City" - hier präsentiert sich eine Band, die es versteht ihre alten Fans zu begeistern und viele neue Fans dazu zu gewinnen! Here comes the Summer Sun!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Günther TOP 100 REZENSENT am 17. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ganze acht Jahre und zwei Solo-Alben nach dem letzten Texas-Werk "Red book" hat Sharleen Spiteri ihre Jungs wieder um sich gescharrt. Abgesehen vom Schleudersitz am Schlagzeug, der über die Jahre immer wieder neu besetzt wurde, sind die anderen vier Akteure der Band eine vertraute Gemeinschaft. 2014 werden es dann schon 25 Jahre, die seit dem zeitlos großen Debüt "Southside" vergangen sind.

Und das Debüt-Album ist ein gutes Stichwort, wenn man über das neue, insgesamt achte Texas-Album reden will. "The Conversation" befindet sich in erheblicherer Nähe zu den Anfängen, als zu den jüngeren Alben der Band. Eigentlich stimmt selbst das nicht wirklich. Es greift dem ersten Album klanglich irgendwie noch vor und bedient sich eines sehr warmen zeitlosen Sounds. Sicher schwappt immer irgendeine Retro-Welle durch die Musiklandschaft, aber so einfach ist es nicht. Ihr Retro-Bedürfnis lebte Spiteri auf ihren beiden Solo-Alben in reinster Form aus, auf "Melody" (2008) mit eigenen Songs im späten 60er/frühen 70er Jahre Pop-Sound und auf "The Movie Songbook" (2010) mit einer umfänglichen Soundtrack-Hommage an denkbar unterschiedlichste Film-Hits.

Nein, "The Conversation" ist nicht retro, es verbindet nur die Vorzüge unterschiedlicher Epochen und erzeugt einen sehr eigenes Klangbild - organisch, sehr live und sehr direkt, warm, aber ohne süßliche Garnituren. Von den synthetischen Elementen, die ab der Mitte der 90er auf den Produktionen der Band immer Klang prägender wurden, ist jedenfalls jede Spur verwischt.

Doch egal welcher Stilmittel sich Spiteri & Co.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von moellerchen VINE-PRODUKTTESTER am 23. Juni 2013
Format: Audio CD
Texas sind nach acht Jahren Pause endlich mit einem neuen Album zurück. Nachdem Frontfrau Sharleen Spiteri zwischenzeitlich zwei Solo-Scheiben veröffentlichte musste man schon das Schlimmste ahnen. Doch mit "The Conversation" kann die Band alle Bedenken der Fans zerstreuen. Ähnlich frisch wie vor 25 Jahren, denn so lange gibt es die Band mittlerweile schon, zeigen sich Frontfrau Sharleen Spiteri und ihre Mannen auf dem neuen Album. Es ist einmal mehr die Kombination aus warmen Popsounds mit Ansätzen aus Rock und Folk, die das Hören der neuen Texas Songs zu einem harmonisch spannenden Erlebnis macht.
"The Conversation" ist das achte Texas Album und mit Titeln wie "Dry Your Eyes", "If This Isn't Real", "Detroit City" und auch dem faszinierenden Opener "The Conversation" kommt sofort das unverkennbare Texas Feeling auf. Die Songs sind zeitlos und die Mischung aus den Sounds und der warmen Stimme von Sharleen Spiteri ergreift vom ersten bis zum letzten Ton Besitz vom Hörer. Leider sind die zwölf Titel dann nach knapp 40 Minuten auch schon wieder vorbei. Und auch wenn eine derart kurze Laufzeit eines Albums für die gegenwärtige Zeit eher ungewöhnlich ist, so bekommt man hier aber Texas im Konzentrat, ohne Weichmacher, ohne Umwege. Selten klang eine Band auch nach einem Vierteljahrhundert noch derart frisch und nahe bei ihren Wurzeln, wie dieses bei Texas auf "The Conversation" der Fall ist. Ein wunderbar berauschendes Album, das man schon jetzt zu den besten Alben des Jahres 2013 zählen kann.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dominic2105 am 21. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
3 Sterne = nicht schlecht und das trifft es für mich.
Klanglich und von der Produktion her, hätte man hier von einer seit Jahrzehnten im Geschäft befindlichen Band viel mehr erwarten können. Die Songs klingen verquollen (mangelhafte Frequenzgangkorrektur?!) und unklar. Sowohl Aufnahme wie auch Mastering sind eher mit 2 Sternen zu bewerten.
Es ist dennoch ein ganz nettes Album mit ein paar guten Tracks, die gemütlich vor sich hin plätschern. Es ist aber kaum ein wirklicher Knaller dabei. Die Single "The Conversation" gefällt mir bislang am besten. Ein absoluter Kracher ist aus meiner Sicht nicht dabei, aber um es bei einem Essen laufen zu lassen, ist das Album geeignet und angenehm, wenn es nicht auf hochwertigen Lautsprechern richtig gut klingen muss...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caesar am 13. November 2013
Format: Audio CD
Auch eine Band, die ich Ende der 90iger aus den Ohren verloren habe. Texas gab es zwischendurch nicht mehr, die Sängerin machte Soloalben und jetzt sind sie wieder da.

Die erste CD ist das neue Album The Conversation". Hier wird das Rezept von White On Blonde und The Hush fortgesetzt. Die Slidegitarre der Anfangsjahre ist weiterhin nahezu verschwunden (leider!!!). Texas macht jetzt so eine Mischung aus Gitarrenrock und leichter Discomusik. Das ist nett anzuhören und gefällig. Manchmal dachte ich, jetzt machen sie Easy Listening. Es sind zwar vereinzelt starke Songs dabei (The Conversation, Detroit City), jedoch ist der überwiegende Teil der Songs schwach und sie bleiben auch nicht besonders hängen. Die Platte plätschert so dahin. Da haben mir ihre Alben aus den 90igern und natürlich das Debüt deutlich besser gefallen. Schade.

Der eigentliche Grund für den Kauf der Platte war jedoch die Bonusdisc, die einen 41 minütigen Liveauftritt aus 2013 in Schottland enthält. Die Tonqualität ist dürftig. Kommt nicht über eine Soundboardaufnahme heraus. Das hätte man besser machen können. Sie spielen eine gute Mischung aus ihren bekanntesten Songs. Ein paar sind auch von dem aktuellen Album dabei. Ich habe die Band auf ihrer ersten Tour live gesehen und diese Platte erinnert mich wieder an den Gig. Sie liefern zwar einen soliden Auftritt ab, aber die Stücke werden nahezu in den bekannten Studioversionen gespielt. Neue Arrangements oder Ideen sind leider Fehlanzeige. Und der Drummer nervt ziemlich. Also ganz nett, aber zwingend ist das nicht. Macht keine Lust, ein Texas Konzert zu besuchen. Ich verstehe auch nicht, warum bis heute nicht mal ein komplettes Konzert auf CD rausgekommen ist.

Als Fazit bleibt leider sowohl die neue Studioplatte, als auch der Livegig Mittelmaß. Drei Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden