Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 43,53
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Complete Mahler Symphonies Box-Set


Preis: EUR 26,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
54 neu ab EUR 21,99 1 gebraucht ab EUR 20,11

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Leonard Bernstein-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Leonard Bernstein

Fotos

Abbildung von Leonard Bernstein

Videos

Artist Video

Biografie

Leonard Bernstein wurde am 25. August 1918 in Lawrence, Massachusetts, geboren. Als Kind lernte er Klavierspielen, seine Jugend verbrachte er in Boston, besuchte die Latin School und wurde dann an der Harvard University von Heinrich Gebhard und Helen Coates am Instrument unterrichtet. Nach dem Examen 1939 setzte er, von Dimitri Mitropoulos ermutigt, seine Musikstudien am Curtis Institute of ... Lesen Sie mehr im Leonard Bernstein-Shop

Besuchen Sie den Leonard Bernstein-Shop bei Amazon.de
mit 342 Alben, 13 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Complete Mahler Symphonies + Bruckner: Sinfonien 1-9 (Karajan Sinfonien-Edition)
Preis für beide: EUR 57,42

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: New York Philharmonic
  • Dirigent: Leonard Bernstein
  • Komponist: Gustav Mahler
  • Audio CD (9. März 2012)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 12
  • Format: Box-Set
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B005SJIP1E
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.112 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Alle Titel ansehen

Produktbeschreibungen

Leonard Bernstein gilt bis heute als einer der besten Mahler-Dirigenten aller Zeiten. Jetzt gibt es seine legendären Einspielungen aller Mahler-Sinfonien mit den New Yorker Philharmonikern in einer attraktiven, limitierten Edtion auf 12 CDs im Original LP-Artwork.

"Ein rauscharmes, plastisches, wunderbar räumliches Klangbild lässt die 12 CDs zum ungetrübten Hörgenuss werden. Noch heute ist Bernsteins unglaublich vitaler Elan zu spüren, sein perfektes Timing für die richtige Tempomodifikationen, aber auch seine Sensibilität und die Fähigkeit, riesige Ausdrucksbögen zu gestalten. [...] Dennoch verliert sich Bernstein niemals im Detail und hat stets das große Ganze im Blick."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

73 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FS am 9. März 2012
Format: Audio CD
Die vorliegende Box beinhaltet Bernsteins erste Einspielung der Mahlerschen Sinfonien und Kindertotenlieder aus den 60er und 70er Jahren. Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um eine Neuauflage der 2009 veröffentlichten Box Carnegie Hall Presents Bernstein: Mahler Symphonies. Das Remastering ist dasselbe -- kurz gesagt: satter, voller, lebendiger Klang. Inhaltlich sind lediglich folgende Unterschiede auszumachen:
- Die vorliegende 2012er-Box enthält die Kindertotenlieder, die 2009er-Box nicht.
- Die 2009er-Box enthält das Lied von der Erde (Israel Philharmonic Orchestra, mit Christa Ludwig, René Kollo) sowie eine Audio-Dokumentation "Gustav Mahler remembered", beides ist in der 2012er-Box nicht mehr zu finden.

Die (große) Schnittmenge der beiden Boxen bilden demnach die Sinfonien 1-9 sowie das Adagio der unvollendeten 10. Sinfonie. Abgesehen von der Fünften besitzen alle Aufnahmen absoluten Referenzcharakter. Der Hörer begibt sich auf eine faszinierende Entdeckungsreise voller Abenteuer, Wunder und Spiritualität. Insbesondere die so populäre Vierte muss hier einmal hervorgehoben werden, die unter Bernsteins Stabführung einzigartig frisch, stimmungsvoll, farbig, gar magisch klingt -- dazu eine großartige Reri Grist im Finale, deren aufgeweckt-lebendiger Gesangspart auch heute noch zu den zwei bis drei besten auf CD zählt.

Bernstein fühlte sich als Seelenverwandter Mahlers. Sein tiefes Verständnis für Mahlers Werk, die bedingungslose Leidenschaft, dieses maximale Ausleben der Emotionen und Kontraste, ohne dabei zu übertreiben oder die Kontrolle zu verlieren -- all das spürt man in diesen wunderbaren Aufnahmen. Aufgrund ihres dokumentarischen und künstlerischen Wertes ist und bleibt diese Box eine Legende.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sommerwind TOP 1000 REZENSENT am 14. Mai 2012
Format: Audio CD
Gustav Mahler (1860-1911) ist in den letzten Jahrzehnten zum meist rezipierten Sinfoniker neben Beethoven geworden. Und das trotz eines verglichen mit Haydn oder Mozart höchst überschaubaren sinfonischen Werkes. Nachdem das nationalsozialistische Terrorregime den Juden Mahler aus der deutschen Kultur ausradiert hatte und die bundesrepublikanische Restaurationsgesellschaft sich aus Gründen der Gewissenshygiene ihrer Geschassten nicht mehr erinnern mochte, bedurfte es eines Leonard Bernstein, um die Mahler-Rezeption erneut in Gang zu bringen: "Um Bernstein kommt man nicht herum, auch wenn er manchmal des Guten zuviel tut." (J.M. Fischer: Gustav Mahler, München 2010, S. 883.)

Von Leonard Bernstein (1918-1990) liegen zwei Mahler-Zyklen vor, der hier zu besprechende, zwischen 1960 und 1975 entstandene und ein weiterer, in den Jahren 1974 bis 1987 eingespielter Zyklus. Maßgeblich für die Mahler-Renaissance nach 1945 war und ist aber der erste, vorwiegend mit den New Yorker Philharmonikern aufgenommene Zyklus. (Das soll die Qualitäten von Bernsteins zweitem Mahler-Zyklus nicht schmälern!)

Beide Zyklen leben von Bernsteins überbordend vitaler, dynamischer und ehrgeiziger Interpretation seines musikalisch adoptierten Alter Ego. Wie Fischer treffend festgestellt hat, war Bernsteins Mahler-Dirigat ein "permanentes Selbstporträt" (Ebd.). Das hat vielleicht nicht immer zu "philologisch richtigen", stets aber höchst eigenwilligen, spannungsgeladenen und aussagekräftigen Deutungen von Mahlers musikalischer Philosophie geführt. Insofern ist die vorliegende Wiederveröffentlichung durch Sony eine lobenswerte Angelegenheit, zumal auf eine recht liebevolle Ausstattung und moderate Preisgestaltung geachtet wurde.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von carolus am 19. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der Mahler-Zyklus von Bernstein ist ohne Frage eine Referenzaufnahme. Auch ist der Klang dieser CD-Ausgabe deutlich verbessert im Vergleich zu der mir bekannten LP-Gesamtausgabe. Eine schöne Idee ist auch die Veröffentlichung der einzelnen CDs in den verkleinerten LP-Originalhüllen. Das beiliegende Booklet informiert gut über die verschiedenen Einspielungen. Hier hätte ich mir noch die Veröffentlichung der Liedtexte gewünscht. Die LP-Aufnahme der 5. Symphonie umfasst im Original noch eine Einspielung der Kindertotenlieder mit Jennie Tourel. Auf dem Cover ist dies natürlich vermerkt. Auf der CD fehlt diese Aufnahme leider. Natürlich kann man zu Recht sagen: Hier handelt es sich um die Gesamtaufnahme der Symphonien, Lieder haben hier nichts zu suchen. Zum Glück wird diese Argumentation nicht konsequent verfolgt, denn die Aufnahme zur 10. Symphonie ist um die Kindertotenlieder mit Janet Baker ergänzt. Mit geringem Mehraufwand (Liedtexte, komplette Wiedergabe der LP mit der 5. Symphonie einschließlich Kindertotenlieder mit Tourel) hätte man durchaus ein klares Mehr an Freude stiften können - zumindest bei mir. Nichtsdestotrotz bleibt festzustellen: Eine sehr verdienstvolle Ausgabe zu einem sehr guten Preis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea Chenier am 22. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
amazon erlaubt mir durch die Preisgestaltung meine alten schwarzen Scheiben zu schonen. Diese Aufnahmen des reifen Bernstein zeigen eine hervorragende Ausgewogenheit zwischen Vitalität und Sensibiltät, passend zu Bruno Walthers erstem Eindruck von Mahler: "...Furchen des Leides und des Humors im Antlitz...". Dass Sony die alten Columbia-Aufnahmen perfekt remastered hat, bedarf kaum der Erwähnung, der Hörgenuss ist enorm. Ich mag mich nicht auf das Glatteis einer vergleichenden Bewertung der verschiedenen Interpretationen und Einspielungen begeben, ich möchte keine von ihnen missen, von Walther über Barbirolli bis Sinopoli höre ich sie alle gerne und oft, lieber zyklisch als im Quervergleich. Diese Bernstein-Einspielung aus den 60ern bietet mir die ausgewogenste Gesamteinspielung und ich würde sie (altes Gedankenspiel) mit auf die einsame Insel nehmen, wenn ich mich beschränken müsste(natürlich auf MP3Player mit Solarlader), deshalb habe ich sie jetzt auf CD noch einmal gekauft (siehe Anfang). Mein Tip: einen Mahler-Tag planen und alle 12 CDs hintereinander hören. Das ist zeitlich locker zu schaffen, physisch extrem entspannend und mental eine hochwillkommene Herausforderung, und wer Angst vorm Verhungern hat, bestellt zum Schluss der vierten Symphonie den Pizzaservice. Wer danach nicht sofort wieder von vorne anfangen möchte, darf die Kassette wegwerfen und über seine kulturelle Identität nachsinnen. Fazit: gehört in jede Plattensammlung.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden